Meine Heimat bzw. Geburtsort ist Münster und so fühle ich mich, wenn ich in diese Gegend komme auch ausgesprochen heimisch.

Nachdem am vergangenen Montag eine Sendung über die Wildpferde im Merfelder Bruch zu sehen war, erinnerte ich mich an meine erste Tour dort hin. Ich hatte herrliche Aufnahmen bei bestem Wetter gemacht und diese dann versehentlich später gelöscht.

Wer sich die Sendung im ARD noch einmal ansehen möchte, findet hier das Video

Also Rucksack, Kamera und natürlich ordentlich Nahrung und Getränke eingepackt und auf nach Dülmen, rd. 120km Fahrt.

Um 11 Uhr parkte ich mein Auto und schlenderte an der noch reichlich trägen Herde entlang.

Es liegt überall Heu, wohl um die Tiere in Sichtweite zu halten, es war ja ganz ordentliches Wetter angesagt und nach der Sendung war zu vermuten, dass der Besucherstrom recht reichlich sein würde.

An diesem Tag sollte ich einiges zu sehen bekommen.

Ein kleines Hengstfohlen hatte sich beim Toben mit einem Artgenossen etwas weit von der Mutter entfernt und es war spannend zu sehen, wie der kleine Kerl die Nase in den Wind hielt um den Duft seiner Mutter einzufangen, immer wieder seine Rufe und die Antworten der Mutter, bis sie sich dann endlich wieder gefunden hatten.

Später rennt eine Stute mit ihrem Fohlen an uns vorbei, tolles Tempo für das kleine Wesen, das noch immer die Nabelschnur mit sich herumschleppt.

Wildpferde in Dülmen/ Münsterland
Wildpferde in Dülmen/ Münsterland

Einen kleinen Abstecher zum Schloss Lembeck und Schloss Raesfeld vervollständigt meinen heutigen Ausflugstag. Schaut hier den Blogartikel

 

6 Kommentare

  1. Hallo Elke,
    da bin ich ja fündig geworden. Ich habe heute die Sendung Tiere in NRW gesehen und einen Bericht über die Wildpferde. Da würde ich gerne eine Wanderung unternehmen. Also mal bei der „Fachfrau“ nachgesehen und die wunderschönen Fotos gefunden. Im Internet habe ich nach Wanderwegen gesucht, aber nur geführte Wanderungen für Gruppen gefunden. Ich schätze mal, dass Du nicht mit einer Gruppe gewandert bis. Vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben, bis wohin ich mit dem Auto fahren und parken kann und ob es Strecken gibt, die ich alleine erwandern kann und unter Umständen auch Pferde beobachten kann.
    Ich danke schon mal und wünsche einen schönen Abend
    Gruß Hedi

    1. Liebe Hedi,

      der Besuch der Wildpferdebahn lohnt in jedem Fall. Die Herde zu beobachten ist einfach toll, dafür kann man schon erhebliche Zeit einplanen.
      Ich bin dort nie gewandert, suche aber mal nach einer Möglichkeit und melde mich dann noch einmal bei dir.
      Ein Zugang zum Gelände ist nur bei schönem Wetter Samstags und Sonntags möglich, bisher hatte ich immer Glück und konnte hinein.
      Parkplätze gibt es ganz dicht am Gelände, gib am besten in dein Navigationsgerät die GPS Koordinaten ein. Schau mal hier: http://www.wildpferde.de/index.php?id=30

      Je nachdem wie gut du zu Fuß bist, kann es sein, dass das Erkunden des relativ großen Terrains schon ausreicht.

      Außerdem gibt es in der Nähe ein paar nette Wasserschlösser, die immer eine Besichtigung wert sind und auch zur Einkehr geeignet sind. Schau hier: http://fotografischereisenundwanderungen.com/2012/04/07/schlos-lembeck-und-schlos-raesfeld-im-munsterland/

      Einen ganz lieben Gruß
      aus dem nächtlichen Leverkusen 🙂
      Elke

      1. Liebe Elke,
        vielen Dank für die guten Informationen. Das hört und sieht sich ja alles sehr vielversprechend an, und die Gegend kenne ich noch gar nicht. Sehr beeindruckend.
        Das waren ja wirklich nächtliche Grüße, Für heute braucht man sich bei dem Wetter ja nichts vorzunehmen, und ich lege mich jetzt mit einem Buch wieder nieder. Trotzdem wünsche ich einen schönen Tag, weil es ja kein schlechtes Wetter gibt …. 😉

        Dankeschön und lieben Gruß
        Hedi

        1. Ich muss ja arbeiten, nach einer durchgewachten Nacht nicht ganz so einfach. Heute abend hole ich das alles nach 🙂

          Öööhm das mit dem Wetter weiß ich, aber mein lieber Spike hat sich nach Erledigung der dringensten Geschäfte einfach rum gedreht und wieder Richtugn Heimat getrottet 😀
          Dir auch einen schönen, gemütlichen Tag auf der Couch
          Liebe Grüße
          Elke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.