Hierzu muss ich nicht viel schreiben, weil ich durch die Stadt kaum laufen konnte.

Cochem hat mindestens ebenso viele Besucher wie Köln, und auf der Reichsburg hätte ich die Dame am Ticketschalter fast auf niederländisch  angesprochen, weil diese Sprache deutlich vorherrscht. Überhaupt ist die Mosel, wie auch die Eifel in der Hauptsaison fest in niederländisch/ belgischer Hand. Vertraute Laute, die ich dann zu hören bekomme.

Also hier der Link zu den restlichen Fotos
Cochem

3 Kommentare

  1. Haha, lustig, und unsere Nachbarin gegenüber kommt aus Cochem, fährt noch regelmäßig dorthin zu ihrem Vater und erzählt immer voller Begeisterung von den Weinbergen an der Mosel. Inzwischen spricht sie perfekt Flämisch (bzw. Niederländisch).

    1. Mein flämisch/niederländisch ist inzwischen eher dürftig, ich müsste mehr Gebrauch davon machen. Es war tatsächlich lustig dort zu stehen und im ersten Augenblick völlig irritiert zu sein. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.