Langsam verblassen auch die Farben des Herbstes

Heute zeigt sich, mehr als angekündigt, das Licht der Sonne noch einmal.
Die letzten Früchte des Waldes sind noch zu sehen und stürmisch verlangt der Herbst, dass die Blätter die Bäume verlassen.  Der bunte Laubteppich unter meinen Füßen raschelt und in dieser Atmosphäre sind auch die Tiere des Waldes deutlich wahrnehmbar.

Es war schön heute nochmal durchs Wäldle am Schöllerhof zu spazieren.

11 Kommentare

    • Für mich ist diese Gegend seit vielen Jahren etwas ganz besonderes. Wie oft bin ich dort schon unterwegs gewesen und nie verliert es seinen Reiz.
      Der Märchenwald Altenberg ist ja auch nicht weit, vielleicht färbt der ab 🙂
      Danke für deine anspornenden Worte 🙂

      Gefällt mir

  1. Hallo Elke
    Ein gutes hat es wenn alles kahl ist, man kann die Tiere besser beobachten, Ich habe in den letzten 2 wochen schon mehr Rehe Hasen Wildschweine Füchse gesehen als den ganzen Sommer. Und man hat jetzt auch in einem Laubwald mehr Sonne. leider wird es schwerer mal einen Trockenen Tag zu finden, um nicht nur halbtagstouren machen zu können.
    Wenn es morgen einige std trocken bleibt, werde ich mal ins Naafbachtal gehen, da sieht man immer Rehe Füchse oder Wildschweine, mal gucken 😉
    Schönes Wochenende dir ……. Markus

    Gefällt mir

      • Ich muss mich morgen auch auf raffen´, wenn es so wie heute schon morgens früh schüttet, wird das sehr schwer. Ich gucke meist wenn Regen vorhergesagt wird, hier daheim aufs Regenradar ob sich das lohnt oder nicht, und wenn ja wie lange man zeit hat, meistens klappt das recht gut, ich hatte aber auch schon mal pech, als ich dachte es dauert noch etwas und es kam doch schon 😀

        2003 bin ich mit einem freund von Osterspai den Rheinhöhenweg gegangen, wir sind nicht weit gekommen, wir wollten zuerst mittag essen.Nach einiger zeit haben wir kanonenschüsse gehört, dass dachten wir zuerst, aber es war das Unwetter gewesen.
        Wir mit dem gaskocher ein leckeres Mittagessen gebruzzelt, donnerte es irgend wann immer heftiger, ich so wir müssen hier weg, zurück runter. aölso alles abgebaut, und runter, derweil donnerte es schon heftig, es wurde stockfinster. Wir waren nicht ganz unten, da fing es heftigst an zu schütten, blitze über uns. Haben und in einer offenstehenden garage bei einem Winzer geflüchtet, der uns die paar hundert meter zum auto gefahren hat, wo wir über ner stunde warteten obs doch noch aufhört, leider war als es aufhörte die zeit zu weit vorangeschritten, 14 uhr glaub ich. Wir haben im Radio gehört das es einen Murenabgang bei Leutesdorf gegeben hat und die Bundesstraße gesperrt ist.

        Unsere nachbarn waren zur der zeit an der Nahe gewesen, und hatten lediglich den Donner gehört, nicht mal die sonne ist weg gewesen!
        Leider ist der Kontakt zu diesem freund im laufe der zeit abgebrochen :-(.
        Hier in Lohmar hat man von dem Unwetter auch nichts gemerkt, dass war wirklich großes pech gewesen 😦

        Seit dem bin ich da sehr vorsichtig geworden, auch wenn normaler Regen da harmlos ist. im Sommer sieht das anders aus.

        Das war bisher das gefährlichste, was durchaus auch recht gefährlich war, was ich so in meinen guten 10 Jahren schon Gewandert bin, damals gab es ja nur den Rheinhöhenweg und den Moselhöhenweg glaube, alles andere kam ja erst später

        Gruß markus

        Gefällt mir

  2. Hey Elke,
    immer, wenn ich bei Dir vorbeischaue, wird mir richtig schwindelig von dem Tempo, das Du vorlegst. Was Du in kurzer Zeit alles erlebst, läßt mich vor Neid erblassen. Aber Du machst es genau richtig. Deine Fotos und Berichte sind nicht zu toppen, eigentlich bräuchte man gar nicht mehr selber los, man steckt sofort mittendrin – eigentlich…..
    LG Renate

    Gefällt mir

    • Liebe Renate, du hast doch deinen Jordy und mit dem erlebst du täglich immer wieder etwas Neues, auch da draußen. Darum beneide ich dich manchmal ein wenig. Ein Hund ist schon etwas feines 🙂
      Viele Liebe Grüße
      Elke

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s