Im Winter ist es ruhig, auf dem Rotweinwanderweg

Am heutigen Tag sollte das Wetter ab mittags freundlicher werden. Prima dachte ich bei mir, das passt mit meinen derzeitigen Aufwachzeiten gut zusammen. Eine kleine Runde Wanderwege an der Ahr erkunden, so ist mein Plan und dann ab zur Enkelin, immer die Hauptattraktion solcher Tage.

Sind wir hier auf dem Mond????
Sind wir hier auf dem Mond????

Weinberge ähneln im Winter ja eher Mondlandschaften, aber wenn die ersten Blätter an den Reben spriessen und die Sonne sich häufiger zeigt, dann lohnt es sich vor der Lese auf jeden Fall mal da hindurch zu strolchen.

wie krieg ich blau in den Himmel

Wenigstens ein wenig blau hätte der Himmel doch zeigen können, aber nein, den muss ich ins Bild pfuschen. :-), aber den durch Regen verschleierten Ausblick kann man nun mal nicht verleugnen. Ein konturenscharfes Foto war am heutigen Samstagvormittag bis
ca. 15 Uhr nicht zu bekommen.

Es gab Wasser von oben in jeder Form, Regen, Schnee, Eisregen. Das war schon eine ziemlich nasse Wanderung. Nur den Teil “ das Wetter soll ab mittag freundlicher werden“ das war nicht im Repertoire. Das schöne Wetter erreichte Rheinland Pfalz erst viel später.

Hochwasser Ahr
Blick auf die Ahr

Der Blick hinunter zeigt das braune Wasser der Ahr und die bunten Autos und Häuser, geben der Landschaft einen Hauch von bunt.

rebenSelbst am heutigen Tag waren die Weinberge nicht leer. Die Reben müssen geschnitten werden und dort, wo die Arbeiten schon erledigt sind, stehen die Reben wie die Zinnsoldaten in Reihe und Glied, alle sauber auf die gleiche Höhe geschnitten.

Hochwasser Ahr

Mein Weg führt mich zunächst durch die Weinberge immer höher  zu den jeweiligen Gipfeln hinauf.Der Blick hinunter zeigt die Hochwasser führende Ahr. Alles ein wenig im Dunst des regenträchtigen Vormittags getaucht.Ausblick Uemerich

Einmal aus den Weinbergen raus, laufe ich über Waldwege, mal breitere, weiter oben zunehmend schmalere Pfade. Bei jedem Weg stelle ich mir vor, wie der wohl im Sommer aussieht und die Vorfreude auf die wärmere Jahreszeit steigt.

Ausblick Uemerich2
Ausblick vom Ümerich
Blick auf den Ümerich
Blick auf den Ümerich

In dieser Gegend gibt es eine große Anzahl sehr schöner Aussichtspunkte, die ich kaum kenne und einige dieser Orte möchte ich mir heute ansehen, unter anderem den Mohrenkopf und Ümerich. Die Aussicht konnte ich heute nicht wirklich geniessen, aber ich weiß jetzt wo sie sind und welche Wege es dort hin gibt. Bei der nächsten, passenden Gelegenheit bei anständigem Wetter und schon ein wenig grün an den Bäumen, wird die Tour wiederholt.

P1080561Im vorigen Jahr war ich schon einmal an der Ahr unterwegs und im August, wenn alles im satten Grün gekleidet ist, macht das Wandern doch noch viel mehr Freude.

Die urig gewachsenen Bäume, die im felsigen Untergrund ihren Halt finden, machen so manchen Wegabschnitt zu einem Zauberwald ähnlichen Ort

DSC_4112Arbeiten in den WeinbergenVon „leise rieselt der Schnee“ kann hier nicht die Rede sein, denn zunächst ist dieser Eisregen vorherrschend, er durchnässt aber wenigstens nicht so, wie Regen oder riesige nasse Schneeflocken, die ich ja auch im Verlaufe dieser Wanderung spüren werde. Fakt ist, die Jacke hält diesem Dauerbeschuss nicht gut stand, sie feuchtet nach rd. 2 Stunden doch langsam durch.

Weinberge im WinterLangsam nähere ich mich wieder meinem Parkplatz, den ich  auf der Dorfstr. von Mayschoß gefunden habe.

Zum Abschluß eine kleine Mischung aus Sommer- und Winterbildern

Diese Diashow benötigt JavaScript.

11 Kommentare

    • Lieber Rüdigere, ganz lieben Dank für diesen schönen Link. Das Video macht solch großen Hunger auf das Erwachen der Natur :-). Wunderschöne Bilder zu herrlicher Musik, habe es mal bei den Wanderteufeln gelinkt 🙂
      Liebe Grüße
      Elke

      Gefällt mir

  1. Das sah auch ganz merkwürdig aus, dort oben, Guido.
    Die Gegend ist wirklich sehr schön, man muss nur sorgfältig die Wege aussuchen, damit man nicht nur durch die Weinberge läuft. An der Ahr gibt es unzählige Wege, die der Tourist nicht erwandert, weil steil und schmal und da sind wir dann am Zug.
    Die Saison möchte ich dort keinesfalls live erleben 🙂

    Gefällt mir

  2. Sehr schöne Tour elke, mehr konnte man sicher auch nicht draus machen, hast du dieses mal keinen Track gemacht? Mich Interessieren die Aussichtspunkte mal, wo das genau ist. Ich liebe es durch diese Knorrigen Eichen zu laufen 🙂

    LG markus

    Gefällt mir

    • Ja Markus, ist genaus wie bei dir. Das Wetter war eben erst später annehmbar. Ich schicke dir den Track, veröffentlichen lohnt nicht, weil ich zu viele Schnörkel da drin habe, die weniger interessant sind.
      Die Bäume sind es, die mich auch ungeheur faszinieren 🙂
      LG Elke

      Gefällt mir

  3. Hallo Elke,
    draußen gewesen, Sauerstoff getankt und bewegt – das ist das wir brauchen 🙂
    Die Sommerbilder gefallen mir allerdings auch viel besser und ich freue mich auf den Frühling.
    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße aus Merzenich

    Gefällt mir

    • Ja, die Sommerbilder haben dem ganzen Beitrag wenigstens ein wenig Farbe verpasst 🙂
      Raus, genau das ist es. Egal bei welchem Wetter, es tut immer gut.

      Dir weiter gute Besserung und einen ganz lieben Gruß nach Merzenich aus dem erstaunlich trockenen Leverkusen. 🙂

      Gefällt mir

  4. Ich dachte, das erste ‚Mondbild‘ sei aus Nepal 🙂 Dein Bericht macht aber Lust, dort auch mal zu wandern. Bis jetzt waren wir nur mit Auto kurz da (und schnell geflohen vor den Horden Angetrunkener. Müsste ich allerdings auch wieder ne Übernachtung in der Gegend einbauen. Die fallenden Schneeflocken hast du gut hingekriegt.

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s