Traumpfad Hochbermeler – Blindschleichen und Schmetterlinge und herrliche Aussichten

Nachdem ich den schönen, aber sehr kurzen Traumpfad Nette Schieferpfad erwandert habe, fahre ich nach Bermel. Dort im Ort Fensterseifen parke ich auf einem Wiesenplatz, da im Ort selbst keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Nicht schlimm, hier stehen noch mehr Fahrzeuge und so mache ich mich frohen Mutes auf den Weg, um nun auch den Traumpfad Hochbermeler zu erobern. Ein Fotoalbum mit allen Fotos zur Tour finden Sie hier: Fotoalbum

P1120608Ich kann garnicht genug bekommen, von solchen Ansichten. Diese ländlichen Gegenden, mit alten Höfen, mit ungemähten Wiesen, dem inzwischen hoch stehenden Korn betäubt sämtliche Sinne, so auch hier.

P1120609Keine 100 Schritte muss ich gehen, da steht schon die erste Bank mit Ausblick auf die umgebende Natur. Guido erwähnte es im Kommentar zum vorangegangenen Bericht „Erinnert ihr euch noch an die ersten Monate des Jahres, in denen wir verzweifelt nach dieser Witterung gebettelt haben?“ Ich bin so dankbar für diese sonnenreichen Wochen, ich sauge mich voll damit, habe das Gefühl niemals genug davon zu bekommen.

P1120615Wiesenpfade, auf denen es sich wunderbar leicht und federnd wandern lässt, die heranwachsenden Früchte an den Obstbäumen, sie vervollkommnen das Sommerbild.

P1120624Einige der Kornfelder sind schon abgeerntet, ein untrügliches Zeichen für den fortgeschrittenen Sommer.

P1120625Ein wenig sehr in meine Begeisterung vertieft, verlaufe ich mich hier erst einmal. Die Wegezeichen verstecken sich teilweise hinter den üppig gewachsenen Sträucher, sodass sie schonmal übersehen werden können.

P1120632

Die jetzt zunehmend beliebte Steinmännchenbauer haben sich auch hier verewigt. Eine schöne Gewohnheit und immer öfter in solchen „steinreichen“ Gegenden vorzufinden.

Ach übrigens, hier in der Nähe verläuft auch der Traumpfad Monrealer Ritterschlag, ein Traumpfad, den ich kürzlich gewandert bin und der mir ebenfalls sehr gefallen hat.

Ein Riesiges Insektenhotel, in dem sich auch Hronissen eingenistet haben.
Ein riesiges Insektenhotel, in dem sich auch Hornissen eingenistet haben.

Erfürchtig gehe ich in größerem Bogen daran vorbei, ein näherer Blick könnte stichhaltige Beweise für meinen Besuch hier liefern.

Idylle pur, ich bin hin und weg :-)
Idylle pur, ich bin hin und weg 🙂

P1120654

Gehört habe ich die Bahn andauernd, denn hier sind sicher viele ungeschützte Gleisübergänge, an denen der Lokführer seinen Warnton erschallen lässt.
Gehört habe ich die Bahn andauernd, denn hier sind sicher viele ungeschützte Gleisübergänge, an denen der Lokführer seinen Warnton erschallen lässt.

P1120682

Durch die Bäume hindurch ein Blick auf bunte Wiese
Durch die Bäume hindurch ein Blick auf bunte Wiese
Eine Köhlerhütte mitten im Wald
Eine Köhlerhütte mitten im Wald
Ein wenig furchtsam habe ich diese unfertige Brücke überquert
Ein wenig furchtsam habe ich diese unfertige Brücke überquert
Aussichtspunkt Hochbermeler. So macht der Name des Traumpfades Sinn. Von hier hat man einen schönen Ausblick in einen Steinbruch
Aussichtspunkt Hochbermeler. So macht der Name des Traumpfades Sinn. Von hier hat man einen schönen Ausblick in einen Basaltsteinbruch. Dieser Aussichtspunkt ist neu und der Rest der Abbruchkante mit Stacheldraht umzäunt.
Blick in den Steinbruch
Blick in den Steinbruch
Eine nicht blinde Blindschleiche, die sich schlich, als ich näher kam
Eine nicht blinde Blindschleiche, die sich schlich, als ich näher kam

Und nicht mehr so weit, da ist mein zweites Abenteuer auf Traumpfaden schon vorbei. Schade eigentlich, aber die heutigen Temperaturen treiben schon eine Menge Schweiß und mit 20km kann ich doch schon sehr zufrieden sein. Ich hatte einen wundervollen Tag in der Eifler Natur.

Auch diesen Traumpfad, den Hochbermeler, kann ich mit gutem Gewissen empfehlen.

Foto von Ideemedia
Foto von Ideemedia

Wer sich vorab zur den Traumpfaden Informationen erlesen möchte, kann dies gut in den kleinen Wanderführers des idee media Verlages tun. Unter dem Thema „Schöneres Wandern“ gibt es die beiden Bücher zu den 26 + 1  Traumpfaden. Inzwischen gibt es ein aktualisiertes Buch, siehe Abbildung links, darin sind alle Traumpfade vereint.

5 Kommentare

  1. Hallo Elke,

    danke für diesen tollen Traumpfadbericht… ach Mensch, im Moment hab ich so wenig Zeit zum Wandern dabei ist das Wetter doch ideal….

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende!

    Jörg

    Gefällt mir

  2. Hallo, Elke, ich sehe schon, wir beide haben unterschiedliche Vorstellungen von Wohlfühltemperatur. Während Du vor Wonne jubelst ob dieser Hitze, sehne ich inständig ein Ende herbei! Schon allein die Vorstellung, einen Berg hinauf zu gehen, treibt mir die Schweißperlen auf die Stirn.
    Aber eines muss man sagen – Deine Bilder sind schön und stimmungsvoll, es war eine Freude, Deinen Bericht zu lesen!
    LGU

    Gefällt mir

    • Es ist schon sehr heiß, aber wenn ich schon sehr früh los ziehe und genügend trinke, dann geht es mir damit recht gut. Irgendwie habe ich Sorge, dass die dunkle Jahreszeit zu schnell wieder kommt. Mein Hunger nach Licht ist fast unstillbar 🙂

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s