Rheinhessische Spazier-Gänge – Kochen + Wandern – Genießen

Wandern und den Rucksack voll mit Leckereien – Wie das funktioniert erfahren Sie in dem folgend vorgestellten Buch.

Schon vor Monaten habe ich es bekommen, das Buch über das Wandern unter Mitführen kulinarischer Genüsse. Heike Tharun von Tharun Touren – Wanderleiterin und Wege- und Pfadentdeckerin, so empfindet sich die eine Hälfte des Autorenteams.

Köchin und Vielschmeckerin aus dem Fachwerk im Eulengarten – Katja Mailahn kümmert sich um den kulinarischen Genussteil des Buches. Übrigens ein Tipp, unbedingt auch auf dieser Webseite mal stöbern.

Beides zusammen ergibt ein Buch, gefüllt mit Ideen für Wanderungen in  jeder Jahreszeit mit entsprechender, jahreszeitlich angepasster, hochwertiger und fantasievoller Verpflegung. Wer gerne kocht, wird hier ganz sicher angeregt mal etwas anderes als Stullen, Äpfel und Tomaten mit zu schleppen.

Bei dem Gewicht, das hier zusammen kommt, empfiehlt es sich allerdings einen stämmigen Wanderpartner mit zu nehmen, der ganz „Gentle like“ die leckeren Lasten trägt.

Kann aber auch sein, dass die Hälfte schon vorher weg gefuttert wird. Die Ergebnisse können nämlich selbst einem verwöhnten Gaumen sinnliche Freuden bescheren.

Mein absoluter Favorit ist das Haselnuss-Krustenbrot mit Forellencreme. Das ist ja so was von köstlich. Ich koche ja eher ungern und selten, deshalb hat es auch so lange gedauert, bis ich mich endlich mal bemüht habe J

Dann die Birnenküchlein mit Walnusskaramell & Feigenkompott. Das ist schon echt gemein, so lecker ist das. Die Herstellung habe ich aber jemanden anderen überlassen (will hier nicht genannt werden).

Einige Gerichte werden in kleinen Einweckgläsern zubereitet und das ist als nächstes dran, die Rhabarber- Käseküchlein aus dem Glas. Da Rhabarber erst im kommenden Jahr wieder frisch zu bekommen ist, wird das Ergebnis dieses Testes noch etwas auf sich warten lassen.

Ihr merkt schon, ich mag das Süße, ja und man sieht es auch, da hilft auch wandern nicht wirklich.

Nur zu einer Wanderroute aus diesem schönen Büchlein kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Heike nennt sie „Auf Augenhöhe mit der Zauberin“ ein so süßer und romantischer, aber auch etwas mystischer Titel für eine herrliche Wanderung auf dem Rheinburgenweg von St. Goar über den Loreleyblick „Maria Ruh“ nach Oberwesel.

Ich kann dieses nette Buch wirklich nur empfehlen.

Neben den Rezepten mit Handlungsanweisungen, die m. E. keine Fragen offen lassen, finden Sie in dem Büchlein auch Angaben zu den Wanderstrecken wie Schwierigkeitsgrad, Gehzeit, Höhenmeter, Start + Ziel, sowie die Angabe öffentlicher Verkehrsmittel und einige andere Wichtigkeiten im Zusammenhang mit der Tour.

Tja, was gibt es sonst noch?

Ach ja, bestellen können Sie dieses Buch direkt auf der Webseite von Heike und vorher können Sie eine Probeseite lesen.

Außerdem können Sie sich durch die wirklich interessante Webseite lesen und sich zu einer geführten Wanderung mit Heike anmelden, falls sie in der Gegend von Mainz wohnen oder dort einen Urlaub verbringen möchten.

In diesem Sinne, viel viel Spaß

Elke

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s