Eine Wanderung über die TourNatur 2013

Wo können Menschen, die gerne wandern sich über Wanderregionen informieren, sich über Produkte, die dem Wanderer das Leben erleichtern sollen informieren? Natürlich auf einer Wandermesse. Die TourNatur ist die einzige Publikumsmesse für Wandern und Trekking in Deutschland.
Uwe3Die diesjährige Messe vom 06.09. – 08.09.2013 habe ich, dank der Unterstützung von meinem Wanderfreund Uwe, besuchen können. Was ich hier alles vorgefunden habe, will ich in Kurzversion einmal vorstellen. Wenn ich eine Region nicht mit erfasst habe, dann nur deshalb, weil dieser Bericht keine vollständige Messebeschreibung werden soll.

Am frühen Morgen, also kurz nach Öffnung der Messetore, besuchen wir zunächst die Verkaufsfläche für Kleidung und sonstige Outdoorausrüstung. Etwas unübersichtlich erscheint uns das alles, vielleicht für Neulinge dieser Art Messe ein normaler Eindruck. Meinen Karabinerhaken für mein Garmin bekomme ich hier nicht, wohl aber ein paar günstige Socken meines Lieblingsherstellers.

Saar_HunsrueckBald wechseln wir über zur Halle mit dem was uns wirklich interessiert. Unglaublich, wo wir  im eigenen Land überall wandern können, wie zahlreich die Wege, mit wieviel Aufwand uns Wanderern nahe gebracht wird.

Noch ist es relativ ruhig, die Massen halten sich noch nebenan bei den Ausrüstern auf. So hat die Dame, die am Stand des Saarhunsrück Steigs noch ein wenig Zeit sich auf den Andrang einzustimmen.

SiebengebirgeDas Siebengebirge stellt sich hier natürlich auch vor. Eine schöne, umfangreiche Broschüre erhalte ich hier. Darin sind viele Ausflugstipps enthalten. Aus dem Inhaltsverzeichnis willkürlich entnommen dies:

Drachenfels mit Bahn, Schloss Drachenburg etc.

Museumslandschaft wie: Brückemuseum, Klosterlandschaft Heisterbach und Haus Schlesien

Veranstaltungen wie: Rhein in Flammen, Weinfeste und Wanderevents.
SauerlandDas Sauerland gibt dem interessierten Messebesucher u.a. kleine Fibeln mit Wandervorschlägen auf dem „Sauerland-Höhenflug“ und den „Sauerland Wanderdörfern“ an die Hand. Darin sind Tourbeschreibungen enthalten, sowie eine schöne großformatige Übersichtskarte zum Wandergebiet Finde ich eine sehr schöne Idee.

NuembrechtNun wird es etwas persönlicher, denn Nümbrecht ist mir seit meiner Kindheit sehr vertraut. Die Häuser existieren im Stadtkern immernoch, aber rund herum hat sich doch viel verändert. Als kleines Mädchen war es mir ein Vergnügen im riesigen Garten meiner Oma zu spielen, im Bauerngarten bei der Ernte des Gemüses zu helfen und beim Bauern ein paar Straßen weiter beim Kühe melken zu helfen.

Schloss Homburg
Besuchen Sie Schloss Homburg mit seinem tollen Museum

Doch Nümbrecht sollte so nicht bleiben, denn 1973 erhält dieser kleine Ort die Anerkennung als Luftkurort und 1987 die staatliche Anerkennung als heilklimatischer Kurort. Rund um Nümbrecht gibt es zahlreich herrliche Wandermöglichkeiten. Lassen Sie sich verführen und anschließend im alten Stadtkern ein Stück leckeren Kuchen und Kaffee und der Tag ist rund. Auch ein Besuch des Schloss Homburg lohnt sich immer oder die Holstein Mühle ganz in der Nähe. Eine Region mit Niveau 🙂
Die beiden Damen, die die bergische Region vertreten waren sehr freundlich, mit Leinentasche und zahlreichen Prospekten versehen ziehen wir weiter.

OK, das war jetzt etwas persönlicher, von nun an halte ich mich zurück.
BergischesLandNoch ganz viele weitere Wandermöglichkeiten bietet das Bergische Land und es gibt unglaubliche Mengen an Prospektmaterial, mit dem man auch richtig gut etwas anfangen kann.

SaarlandNatürlich war das Saarland auch vertreten und hier wird eine Wanderbroschüre mit Karte ausgegeben. Immer wieder blättere ich in solchen Heften, wenn ich in eine Region zum wandern gehe, um mir eine erste Übersicht zu verschaffen.

Rheinsteig_RheinburgenwegÜber diese beiden Weitwanderwege – Rheinsteig und Rheinburgenweg – bin ich natürlich schon selber oft gewandert und bin deshalb auch schon sehr gut darüber informiert. Auch an diesem Stand werden wir freundlich empfangen und beraten.

Manchmal verzweifele ich an der Vielzahl der Wandermöglichkeiten, die alles so schön sind. Ich werde wohl noch viele Jahre brauchen um auch nur einen Bruchteil zu erwandern.

AhrsteiginfoAhrsteigHier an diesem Stand sind wir zweimal hängen geblieben. Die beiden Damen sind so lebendig und engagiert für ihre Wanderregion den Ahrsteig tätig.

So konnte ich eine ergänzende Information zu meinem Ahrsteigwanderführer abstauben, die das problemlose Wandern der Etappe Insul-Altenahr ermöglicht. Außerdem habe ich nun das kleine Wanderbüchlein „Wandererlebnis Ahrtal“ mit einigen lokalen Wandertouren, wie z.B. den 11,3 km langen Eisenweg. Schauen sie nach auf der Seite oder bestellen Sie Infomaterial beim Ahrtal-Tourismus 

Der kleine Sticker und der wirklich praktische Kugelschreiber hängen schon an meinem Rucksack 😀 . Auf künftigen Ahrsteigtouren werden die Beiden dabei sein. Einen lieben Gruß hier noch einmal an die beiden Ahrsteig- Damen 🙂

Boppard_u_TraumschleifenWandern in der Gegend von Boppard, jo auch eine tolle Sache. Ich erinne mich wie heute an mein Abenteuer auf dem Klettersteig bei Boppard im Mai diesen Jahres. War das spannend und schön. Zahlreiche Traumschleifen laden in dieser Gegend zum Rundwandern ein. Also auch diese Wanderregion kann ich mit dem allerbesten Gewissen empfehlen.

WeserberglandDas Weserbergland ist mir schon lange bekannt. Ein ausgiebiger Urlaub in der Region hat mir die kleinen, unglaublich schönen Städte und Stätten nahe gebracht. Besuchen Sie Rinteln mit seinen herrlichen, historischen Häusern, oder laufen Sie auf großen Fußspuren durch Hameln mit seinem Wahrzeichen, den Rattenfänger. Sie mögen sicherlich auch die Externsteine. Ach fahren Sie einfach hin.

NahelandDas Naheland eine Region, die von mir bisher nicht erwandert wurde. Ich kann das hoffentlich noch nachholen 🙂 Auch hier informative Broschüren mit Topurenvorschlägen, an Hand derer man sich sofort auf den Weg machen möchte und auch kann.

GesamtübersichtEs tut mir wirklich leid, dass ich hier jetzt zum Ende komme, aber einen umfangreicheren Bericht liest dann doch niemand mehr. Ich kann nur jedem empfehlen sich noch heute oder im kommenden Jahr auf der TourNatur mit den Broschüren zu versorgen, die jede Region für ihre Wanderer bereit hält. Darüber hinaus können Sie die Damen und Herren an den Messeständen mit Ihren Fragen löchern, sie warten geradezu auf Sie.

Viel Arbeit und Geld steckt in den Wanderregionen und viel Engagement, auch und besonders von Ehrenamtlich Tätigen. Für mich war der gestrige Tag ein informatives Erlebnis und nun nachdem ich die vielen Prospekte einigermaßen sortiert habe, bin ich doch froh darauf im Laufe der nächsten Monate zurück greifen zu können.

 

16 Kommentare

  1. wuhhh elke, ist das Umfangreich 😮 . Konntet ihr überhaupt alles mit heim Tragen? Das muss ja ne enorm große menge an Flyern Rucksäcken und anderem gewesen sein?

    Wie wäre es, da man ja eh nicht alles ab wandern kann, wenn du hier ein best off an Wegen aus den Prospekten geben würdest?

    Gefällt mir

  2. Es war mir eine helle Freude mit dir in Gestalt einer Prospektsammelmaschine über die Messe zu schluffen. Zum Glück habe ich noch ein paar Dinge abbekommen die du übersehen hattest ;). Dieser Bericht wird sicherlich einige halbwegs interessierte anfixen.
    Übrigens, deine Sockenempfehlung fühlt sich gut an. Ich werde sie heute ausgiebig auf meinem Hamburg-Wandertag testen.

    Gefällt mir

  3. Hallo Elke,
    ein schöner Überblick über die Messe und deinen Messetag.
    Wie ich dich kenne, hast du bis zur nächsten Tour Natur alle Streckenvorschläge abgewandert
    und brauchst neues Futter! 🙂

    Gruss

    Michael

    Gefällt mir

  4. Hallo Elke,
    das war bestimmt eine sehr interessante Veranstaltung. Da hätte ich auch Porspekte sammeln können. Ideen, welche das hätten sein können, habe ich ja.
    Leider kann ich zur Zeit nicht das alles tun, was ich gern möchte. Wenigstens war es mir aber möglich, im Fichtelgebirge einige Kilometer zu gehen.
    Viele liebe Grüße und danke für die Tipps.
    Frieder

    Gefällt mir

    • Ach Frieder, mit jedem Lebensjahr wird es wichtiger zu entscheiden, was man mit der restlichen Zeit anstellen möchte. Da gehört eine Messe irgendwann nicht mehr dazu ;-), diese Entwickling sehen ich bei mir inzwischen auch immer mehr.
      Viele liebe Grüße und hoffentlich noch ganz viele schöne, kürzere und längere Wanderungen, Ausflüge und was immer du gerne möchtest.
      Elke

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s