Ein Besuch im Freilichtmuseum Lindlar

Elke (wir waren vor Monaten schon einmal in der Eifel unterwegs) aus dem Siegerland hat heute abend einen Termin in Bergisch Gladbach und möchte bis dahin etwas unternehmen. Kurzfristig verabreden wir uns in Lindlar, um das Freilichtmuseum dort zu besuchen. Das hatte sie schon lange vor.

Einige interessante Ausstellungen sind auf dem Gelände verteilt, immer natürlich insbesondere ein Rückblick auf die Mühsal der bäuerlichen und handwerklichen Arbeit unserer Vorfahren.

Übrigens, wer in Lindlar und Umgebung wandern möchte, kann sich auf der Webseite von Lindlar Informationen hierzu beschaffen. Vom Parkplatz zum Museum sind es nur 200m und von diesem Parkplatz starten auch einige Wanderwege. Also alles da 🙂  Hunde sind erlaubt und an den Restaurants stehen auch Wassernäpfe für die Vierbeiner.

Da ich nicht übermäßig viel inhaltliches verraten möchte, beschränke ich mich hier auf einige Fotos zum Hunger machen. Die Diashow mit sehr vielen Fotos finden Sie wie immer bei Picasa

Fazit wie schon x-Mal in dieser herrlich gelegenen und idyllisch wirkenden Anlage: Es war herrlich und mit Elke unterwegs sein ist total schön, nicht nur wegen der leckeren Marmelade und dem Likörchen, welche sie mir mit brachte. 🙂

Am Backhaus gab es Brot und Brezel, die wir gerne gekauft haben und in den Restaurants kann man vorzüglich speisen und Kaffee trinken, dabei einen schönen Blick in die Landschaft genießen.

_EBL3694
Attraktion vor allem für die Kleinsten Besucher, ein Büdchen dass ehemals in Wermelskirchen seinen Standort hatte.
Hier gibt es die aus meiner Generation gut bekannte „Gemischte Tüte“
Auf urigen Sitzmöbeln in die schöne Gegend schauen und dabei einen Kaffee trinken, genießt es. 🙂

6 Kommentare

  1. Ich war zwar seit Ewigkeiten nicht mehr dort, aber ich glaube, das Örtchen Lindlar selbst ist auch ganz schön. Übrigens, dein Picasa-Link führt auf die Freilichtmuseumsseite statt zu deinem Album.
    LG, Franka

    Gefällt mir

    • Lindlar selber haben wir nicht besucht, aber das Museum ist landschaftlich schon so schön gelegen, dass ein Besuch m. E. lohnend ist. Alle paar Jahre mache ich mich deshalb auf den Weg dort hin 🙂

      Den Link habe ich korrigiert, danke dir 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Elke

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s