Waldwanderung zwischen Bensberger Schloss und Schloss Lerbach

Herbstwetter im ganzen Land, also nützt es nichts weiter weg zu fahren. Tanja muss vor die Tür und Spike auch. Also nehme ich die Leine (für Spike) und reise hin zu Tanja, wechseln in den kleinen gelben Flitzer und los geht es Richtung Bergisch Gladbach, genauer Bensberg.

Am Schloss Bensberg startet unsere 11,2 km kurze Wanderung –  GPS Track. Wir werden auf unserem Weg den Streifzug Nr. 13 – Bensberger Schlossweg begegnen und dem Bergischen Weg.

Bensberg liegt im Süden der Stadt Bergisch Gladbach und grenzt an die Städte Köln, Overath und Rösrath. Das Schloss Bensberg in der Kadettenstrasse in Bergisch Gladbach zieht jährlich große Besucherströme an, nur allein um die imposante Schlossanlage zu besichtigen. Manche gehen hin und heiraten dort, andere wieder lassen sich von den kulinarischen Genüßen verführen, immerhin kocht hier der in 2013 als „bester Koch“ ausgezeichnete Joachim Wissler. Am 3. Advendswochenende findet am Schloss ein traumhaft schöner Weihnachtsmarkt statt.

P102070711:30 Uhr und das Schloss liegt noch in gespenstischen Dunst. Nach einer kurzen Stippvisite lenken wir aber unsere Schritte die ziemlich steile Straße „Am Ritzenberg“ hinab und verschwinden dann sehr schnell im Bensberger Wäldche.

Wir lassen es gemütlich angehen. Die Luft ist zwar feucht aber relativ warm und uns geht es miteinander so richtig gut. Den Nachmittag wollen wir also auf kurzer Strecke so weit wie möglich ausdehnen.

P1020711In punkto Essen stehen die beiden einander um nichts nach 🙂

P1020714Nachdem wir noch eine Runde um den Ringwall – ein archäologisches Denkmal „Erdenburg“ einer ehemaligen Festung der Germanen umwandert hatten, landen wir am Kadettenweiher. Angeblich haben hier früher Offiziere das Schwimmen lernen müssen.

An dem Weiher vorbei wandern wir rechts hoch Richtung Naturfreundehaus Hardt.

NaturfreundehausNachdem wir übereinstimmend feststellen, dass es hier richtig schön ist, genehmigen wir uns einen leckeren Kakao. Hier in dieser herbstlichen Stimmung draußen auf der Terasse zu sitzen, hat einen besonderen Charme. Wir stellen uns vor, wie es im Sommer sein muss, wenn hier auf dem großen Spielplatz die Kinder herum toben. Mitten in der Botanik eine richtig schöne Anlage.

P1020739Nach dieser wunderbaren Pause ziehen wir weiter und erreichen bald die Grube Blücher und das kleine, rot gefärbte Bächlein dort. Die Grube Blücher gehört zum Bensberger Erzrevier, wie auch der Lüderich. Es gibt hier im Blog noch eine weitere Wanderung zum Thema.

Ein Schild warnt eindringlich davor das Bodenmaterial anzufassen oder gar aus dem Bach zu trinken. Früher war hier eine Blei- Zinkerzgrube und noch heute können die Böden Reste von Blei, Zink und stark toxischen Rückständen wie Quecksilber, Arsen und Cadmium enthalten. Die Rötung des Wassers entsteht durch Oxidieren des an die Erdoberfläche gelangenen Eisens, die erst  in Verbindung mit Sauerstoff entsteht.

P1020751
Bachüberquerung

Wieder etwas gelernt, das macht Spaß.  Und weiter zieht es uns, jetzt langsam Richtung Schloss Lerbach. Vorher treffen wir aber auch einen Herrn mit einer 1 jährigen Hündin, in die sich Spike ganz offensichtlich spontan verliebt. Die beiden rasen um uns herum, Spike aufgeplustert und gockelhaft, wie ein junger Hund. Es hat uns so einen Spaß gemacht das an zu sehen. Es war schon schade, dass sich dann bald unsere Wege trennten. Leider vor lauter Begeisterung kein einziges Bild.

Das Schloss Lerbach wirkt etwas grau und trübe in dieser herbstlichen Stimmung. Kaum vorstellbar für uns, dass hier hochpreisig Gäste untergebracht sind. Wenn es aber in der abendlichen Beleuchtung aufgesucht wird, oder im Sommer, wenn die Natur sich in den bunten Farben zeigt, dann bekommt dieses Schloss einen ganz anderen Ausdruck.

Auch hier gibt es demnächst einen Weihnachtsmarkt, der aber nur gegen Eintrittsgeld (7 Euro incl. einen Glühwein) zu besichtigen ist. Siehe auf die Webseite des Schlosses.

28. November bis 1. Dezember 2013

  • Donnerstag von 17.00 bis 22.00 Uhr
  • Freitag von 14.00 bis 22.00 Uhr
  • Samstag von 11.00 bis 22.00 Uhr
  • Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr

Wir umrunden das Gebäude, und das haben wir Tanja zu verdanken, die mutig durch die Pforte des Geländes schreitet und erkundshungrig das ganze Gelände kennen lernen möchte. Ein schmaler Pfad hinter dem Schloss führt uns dann wieder auf die ursprüngliche Wanderroute zurück.

P1020811 P1020815

P1020808Wir  erreichen  nach kurzer Zeit einen Franzosenfriedhof. Hier sollen 4000 Franzosen begraben sein, die in den beiden Kriegen gegen Frankreich (Koalitionskrieg gegen die französische Revolutionsarmeen und dem Befreiungskrieg gegen die Napleonsarmee)  teilweise an Typhus im Lazarett, das im Bensberger Schloss untergebracht war, verstorben sind. Viele Informationen zu diesen Themen finden sie auf den Informationstafeln des Streifzugs „Bensberger Schlossweg“.

Nach vielen, vielen weiteren Begegegungen mit Hund und Herrchen und traumhaft schönen Anblicken in diesem scchönen Herbstwald, gelangen wir wieder in Blickweite des Bensberger Schlosses. Ein paar Fotos noch von der schönen St. Nikolaus Kirche, mit inzwischen blauem Spätnachmittagshimmel und der Wandernachmittag endet damit perfekt.

P1020727

Tanja war mit, also auch Fotos von mir dbei
Tanja war mit, also auch Fotos von mir dabei
Das ist schon anstrengend für Spike, dort sitzen zu bleiben, wenn unmittelbar vor seiner Nase was zu schnüffeln ist.
Das ist schon anstrengend für Spike, dort sitzen zu bleiben, wenn unmittelbar vor seiner Nase was zu schnüffeln ist.

6 Kommentare

  1. Da sieht man wieder, dass es in der Nähe eine Menge zu sehen gibt. Aber sei mal froh, dass es in Bensberg neblig war, so dass du die ’schöne Aussicht nicht genießen‘ konntest. Von der Terrasse des Schlosses aus guckt man nämlich anstatt spektakulär in die Kölner Bucht auf ein scheußliches Flachdachhaus mit Handymasten. Das ist so schade, weil Bensberg ‚Potenzial‘ hat. Aber sie machen nichts draus. In St. Nikolaus haben wir übrigens geheiratet und ich war Bensberg lange verbunden. Deshalb tut mir das besonders leid. Ein Stück weiter liegen Krankenhaus und (ehemaliges) Priesterseminar. Von dort hat man wenigstens einen schönen Blick. Und einige Punkte eurer Wanderung sind mir auch bekannt. Trotz des Nebels sieht alles sehr schön aus, besonders der Baum mit seinen bizarren Wurzeln.
    LG, Franka

    Gefällt mir

    • Ja Franka, jedes Mal wenn ich hier in der näheren Umgebung unterwegs bin, lerne ich etwas Neues und Schönes kennen. In den Wäldern um Bensberg war ich noch nicht oft.
      Bensberg hat auch ein paar bauliche Peinlichkeiten, wirklich schade.
      Den Baum hat Tanja entdeckt, der ist wirklich toll, ich liebe solche Verwurzelungen 🙂
      Die Natur ist schön und genauso bunt, wie der Rest der Welt

      Liebe Grüße
      Elke

      Gefällt mir

  2. Sehr schöne Tour Elke. Ich finde das Bergische sehr schön bin aber so gut wie nie in der Ecke. War nur dienstlich ein paar Mal da.Ich denke öfter dran, zum Radeln oder Wandern. Das bunte “ Mosaikbild “ erinnert mich sehr an die Wandbilder auf Madeira oder Gran Canaria, Welche Bewandtnis hat es denn in Bezug auf das Bergische. Weiter so mit deinen fotografischen Touren. Sie sind wunderbar und eine Inspiration!

    Gefällt mir

    • Zum Rad fahren ist die Gegend hervorragend geeignet. Da gibt es ein paar typische Strecken wie z.B. großräumig um die Dhünntalsperre.

      Das Haus mit den außergewöhnlichen Wandbildern, das Große waren Kacheln, ist ein Wohnhaus. Es war nicht ersichtlich wieso die Besitzer es so geschmückt haben.
      Vielen Dank für deine anerkennenden Worte, das tut gut 🙂

      Gefällt mir

  3. Hallo Elke, aus diesem trüben Tag hast Du ja ein paar richtig schöne Bilder gezaubert! Solche Kurzwanderungen mit anschließender Einkehr sind gerade richtig in der ungemütlichen Jahreszeit!
    Lieben Gruß
    Ursula

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s