Wasserweg – Wupperweg – Bergischer Weg – Viele Wege bei Hückeswagen

Heute war ein strubbeliger Tag, Spike hat sich gestern die Pfote vertreten und arg gehumpelt. Mein Wandervorhaben für heute habe ich deshalb gedanklich schon storniert. Ich kann mir gar nicht vorstellen ohne den Brummbär los zu ziehen. Tut gut, so begleitet zu werden. Wie bin ich die Jahre zuvor ohne ihn klar gekommen? :-). Als mich dann aber eine etwas vorwurfsvolle PN erreicht, in der mit klar gemacht wird, dass ich auch alleine los gehen könne, dass ich mich nicht so abhängig machen solle,  fasse ich den Entschluss „OK, dann eben einmal ohne Spike“

TalsperreHueckeswagen (102)Na da hatte ich was vor. Spike steht heute morgen vor mir, freut sich auf seine frühmorgendliche  Gassirunde und steht ebenso erwartungsvoll vor mir, als ich mir den Rucksack auf setze, um nach Hückeswagen zu meiner kleinen Wanderung zu starten. Kein Humpeln zu sehen, nur strahlende Hundeaugen, die keinen Zweifel daran offen lassen, dass dieser Hund weiß was er will. Raus- rennen- schnüffeln- Beinchen heben- rennen- schnüffeln- Beinchen heben……  Diesen Augen kann ICH nicht widerstehen.

OK, dann doch mit ihm, ich kann ja die Strecke anpassen. Draußen sein, das ist für uns beide genau das Richtige, immer 🙂  So fahren wir Richtung Hückeswagen, parken Frohnhauser Str., also schon auf der Wanderstrecke. Hier der GPS Track und das Fotoalbum

TalsperreHueckeswagen (4)Die kurze Strecke sollte der Wasserweg sein – einer der Bergischen Streifzüge und mit nur 4,3 km genau die richtige Distanz für Spike, so denke ich. In weiser Voraussicht hatte ich mir eine weitere Strecke in dieser Gegend auf mein Dakota 20 gespeichert. Die 12 km lange Wanderung Nr. 7 aus dem Rother Wanderführer Bergisches Land.

Um es vorweg zu nehmen, Spike rennt zielsicher an der Abzweigung vorbei, die uns auf dem Wasserweg gehalten hätte und nimmt mir so die Entscheidung ab, ob es Sinn macht die längere Distanz zu wählen. TalsperreHueckeswagen (8) TalsperreHueckeswagen (9)Der Wasserweg führt, wie der Name es schon verrät, rund um die Vorsperre der Wuppertalsperre. Wir laufen aber weiter an der Wupertalsperre entlang bis zur Wiehbach-Vorsperre. Wir streifen den alten Wohnwagen, der vor Urzeiten den Anfang des Cafe´Hubraum darstellt (wurde mir so erzählt), ein Bikertreff nun auf der Kohlfurther Str. 30 in Solingen zu finden.

TalsperreHueckeswagen (44)So das waren nun die Fotos von der Tour bis zu einer ersten Hofanlage. Es folgen nun leider KEINE Fotos, außer von diesen gaffenden Wolltieren hier. Denn das nun Folgende nimmt all meine Aufmerksamkeit in Anspruch. Vom Hof her erschallt ein wütendes Gekläffe. Ein Hofhund, nicht größer als ein Männerschuh, erscheint in unserem Blickfeld.

Der Hof und auch der Hofhund stehen auf einer Anhöhe und zwischen uns ist eine gute, vermeintlich sichere Distanz. Spike geht ordentlich bei Fuß, immer wieder zu dem auffordernd bellenden Fellbündel schauend.

Irgendwann hat der Kleine wohl etwas Unanständiges oder Gemeines gebellt. Spike schießt wie eine Rakete Richtung Hof und ich höre nichts außer diese verbale Auseinandersetzung zwischen den Beiden.

In vollendeter Panik renne ich hoch zum Hof, mein schlechtes Gewissen plagt mich unendlich (Hund mit angeschlagener Pfote, kleiner Hund wird von großem Hund gefressen, Hofbesitzer ordnet Lynchjustiz an. Mit mir gemeinsam erreichen Hof- und Hund Besitzer/in den Vorgarten. Panisches Gekläffe vom kleinen Hofhund ertönt immer noch und kein Laut von Spike. Wurde er gefressen?

Ich biege um die Ecke und hätte bald laut los gelacht. Kleiner Hund kläffend auf einer erhöhten Gartenanlage, Spike schweigend und sichtlich überrascht davor. Für Spike hat sich die Sache erledigt, er kommt scheinheilig „grinsend?“ auf mich zu, wartet auf mich, die sich wortreich entschuldigt. Kleiner Hund, ist inzwischen auf Frauchens Arm gelandet und kläfft dort weiter.

Nach dieser Full- spead Attacke erinnert sich Spike an seine schmerzende Pfote und humpelt ein wenig, bis eine neue Fährte ihn wieder ablenkt. Von nun an kommt Spike an die Leine, sobald ich irgendwo ein Haus entdecke. Sicher ist sicher. „Er tut nix, er will nur spielen“ das weiß man bei Tieren nie ganz sicher.

Der folgende Wegeverlauf ist so einer, der mich gerade im Bergischen Land immer wieder begeistert. Wälder, schmale Wald- aber auch Wiesenpfade sind auch jetzt im Winter eine reizvolle Abwechslung. Einige dieser Wege dürften im Spätsommer arg zu gewachsen sein. Dazwischen liegen immer wieder große und kleine Hofanlagen und „In der Wüste“ eine wunderschöne große Reitanlage. Die folgenden Fotos geben das sehr schön wieder, finde ich. HueckeswagenTalsperre (82)Sieht aus wie der untere Teil eines Baum-Riesen TalsperreHueckeswagen (147) TalsperreHueckeswagen (141) TalsperreHueckeswagen (123) TalsperreHueckeswagen (129) TalsperreHueckeswagen (131) TalsperreHueckeswagen (133) TalsperreHueckeswagen (116) TalsperreHueckeswagen (81) TalsperreHueckeswagen (74)

Zur Wanderregion gibt es von Public Press Rad- und Wanderkarten zum Bergischen Land.

20 Kommentare

  1. Hallo Elke,

    ja also diesem Hundeblick hätte ich auch nicht widerstehen können – klar, daß der mit mußte :-).
    Die Hundediskussion kenne ich auch zur Genüge … Erik will ja meist seine Ruhe haben aber wenn die kleinen oder auch mal grossen dann doch zu aufmüpfig werden oder nur am Bellen sind heb ich ihn auch mal lieber fest bevor er in Aktion kommt 🙂
    Liebe Grüße Angelika

    Gefällt mir

  2. Hallo Elke,
    ich bin durch eine gemeinsame Freundin (Uschi) auf deinen Blog aufmerksam geworden und habe mit Begeisterung die Wanderung von Spike und dir gelesen. Man glaubt es kaum, dass es Januar ist und das Wandern ist angenehm und man kommt sogar ins Schwitzen. Ihr habt eine sehr schöne Gegend und wir sind auch mit Leib und Seele mit unserem Hund unterwegs. Etwas schmunzeln mußte ich, als du schriebst, wie du nur die Jahre zuvor ohne ihn klargekommen ist. So geht es uns auch, man kann es sich gar nicht mehr ohne ihn vorstellen.

    Danke für den Einblick und die schönen Fotografien aus deiner Umgebung. Spike wünschen wir schnelle Genesung, damit er bei den nächsten Wanderungen wieder topfit ist.
    Herzliche Grüße aus dem Oberpfälzer Land von Claudia und Vierbeiner „Bazi“.

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Claudia,
      ich hatte früher immer Haustiere und wollte zunächst keine weiteren mehr, bis Spike in mein Leben platzt, von heute auf morgen entschieden er soll hierher.
      Ich habe es nicht eine Stunde bereut und er tut mir gut. Warm ist es hier geworden und in meinem Leben, das möchte ich nicht mehr missen.
      Und sobald meine kleine Enkelin, die für einige Tage bei mir bleibt, mir Zeit lässt, werde ich mich mal in deinem Blog umschauen.
      Einen lieben Gruß an dich und Bazi
      Elke

      Gefällt mir

  3. Oh das waren jetzt 5 wunderschöne Video-Minuten und die unterlegte Musik dazu, einfach traumhaft !!!

    Danke liebe Elke,
    ich habe mich sehr wohl gefühlt auf deiner Wanderung
    und dachte grad so, dein Spike ist genau so ein Schelm, wie sein Frauchen ;-).

    Der bemooste Baum schaut toll aus !!!

    Darf ich mal neugierig sein Elke ?

    Was hast du für eine Kamera ?

    Deine Fotos sind einfach SPITZE !!!

    Einen ganz lieben Gruß
    und noch ein schönes Wochenende
    wünscht dir
    Uschi

    Gefällt mir

    • Liebe Uschi,
      vielen Dank für deine Anerkennung. Hin und wieder ein Video, macht mir auch Freude 🙂

      Tja Spike, der ja erst sein ein paar Monaten in meinem Leben weilt, überrascht mich immer wieder auf das Neue mit neuen Verhaltensweisen. Schelm, ja manchmal bricht er aus mir heraus und darüber freue ich mich immer besonders :-), denn was gibt es Schöneres, als das Leben genießen können.
      Meine Kamera ist eine Nikon D7000 und ich fotografiere im RAW Format, dadurch habe ich recht viel Einfluss auf Belichtung etc., wobei ich noch übe. Ich schätze, es gibt noch weit mehr Möglichkeiten.
      Dir auch noch ein schönes Wochenende mit freundlichen Eindrücken
      wünscht dir Elke

      Gefällt mir

      • Oho,
        da hast du ja eine ganz super Kamera und mit über 16 Pixel ein richtig tolles Teil liebe Elke.

        Ich bin seit 4 Monaten auch stolze Besitzerin einer Nikon, allerdings nur die D3000.
        Habe mir dazu noch ein größeres Objektiv bei ebay ersteigert und bin recht glücklich damit. Spiegelreflex ist schon ein Unterschied zur Digi-Cam.

        RAW Format habe ich noch nicht getestet, aber nachdem ich das hier bei dir gelesen habe, aber Hallo, da wird’s probiert *grins.
        Bin eben so Eine, die unheimlich gerne alles testet und so lerne ich auch stets am Besten.

        Danke für deine Infos und noch wunderschöne Stunden mit deiner Enkelmaus.

        Ganz lieben Gruß
        Uschi

        PS: Habe mich eben ganz doll gefreut über den Besuch meiner *Herzfreundin Claudia bei dir, denn ich habe ihr ganz schön vorgeschwärmt von dir *zwinker

        Gefällt mir

        • Die D3000 wird dir super Dienste leisten liebe Uschi,
          Das Arbeiten im RAW ist eine gute Möglichkeit ein sehr persönliches Foto zu erstellen. Ich habe hier noch viel zu lernen und auch beim fotografieren fehlen mir noch sehr viele Kenntnisse. Ich halte auch die Kamera nicht so sehr still, da mangelt es dann öfter an Schärfe. Naja, der Rest des Lebens kann noch recht lang sein, also werde ich weiter an Verbesserungen arbeiten (arbeiten positiv)
          Da sind wir uns vermutlich recht ähnlich, ausprobieren und schauen was geht 🙂
          Enkelin ist gerade im Bett, puuuuh müüüüde 🙂
          Ja bei Claudia werde ich auch noch schauen, sie schreibt ja auch Blog. So viel Neues
          Einen lieben Gruß und einen schönen Abend sende ich dir aus dem kühlen Rheinland
          Elke

          Gefällt mir

  4. Hallo Elke,
    so sind die Kleinen ja. Macht unser Sam auch nicht anders – wenn er denn könnte. 😉 Meist ist er ja an der Leine. Schön von solchen Hundegeschichten zu hören, die als Erlebtes doch besser in den Erinnerungen bleiben als der Weg, oder?

    Viele Grüße aus Westfalen, Bernd

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s