Wanderführer Eifel – 35 Touren durch die Eifel mit dem Michael Müller Verlag – MM-Wandern

Draußen stürmt es, das Wetter lädt mich ausnahmsweise nicht zum wandern oder draußen sein ein. Vielleicht empfinde ich das auch besonders so, da ich noch einige Bücher hier liegen habe, die einer Besprechung bedürfen. Eifel-MM-Wandern-U1

So widme ich mich nun dem Buch Eifel von Oliver Breda vom Michael Müller Verlag , erschienen Sommer 2013 als Erstauflage, das mit 35 Touren mal rund mal Strecke, durch das riesige Gebiet der Eifel führt.

Vor einigen Wochen hatte ich mir bereits den Wanderführer Schwarzwald dieses Verlages gekauft. Mich hatte die Aufmachung und der Inhalt angesprochen und daher habe ich für die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ ein passendes Buch dieses Verlages für die Verlosung gesucht.

Da viele meiner Blogleser im Raum Eifel wandern, erschien mir die Wahl des mir vorliegenden Buches passend. Es, also das Buch kommt vom Gewicht her etwas schwer daher, mal sehen ob der Inhalt das Gewicht des Buches beeinflusst. Schwer deutet ja auch eine Menge Inhalt hin.

Ich schlage also das Büchlein auf, dass auf dem Cover schon bekannt gibt, dass es die Möglichkeit eines GPS Downloads bereit hält und eine Übersichtskarte im Maßstab
1: 550.000. Den GPS Track erhalten Sie, indem Sie das Rubbelfeld auf der Rückseite des Buches aufrubbeln und den dort sichtbar werdenden Code auf der Verlagswebseite eingeben.

Ich muss schon sagen, die Versuchung ist ja doch seeeehr groß das Feld ganz zufällig aufzurubbeln. Nein im Ernst – das Buch gehört dem Gewinner der Leseraktion, da gehe ich natürlich nicht ran 🙂

Die Übersichtskarte befindet sich im hinteren Teil des Buches. Ich klappe das Buch wieder zu und fange von vorne an zu blättern. Ist ja kein Kriminalroman, indem der Mörder am Ende des Buches entdeckt wird.

Auf den ersten beiden Seiten wird grundsätzliches zur Handhabung des Buches und zum Wandern überhaupt  erklärt, wie z.B. die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade, die per Sternchen angegeben werden, nach denen ein Wanderer entscheiden kann, wie viel er sich mit welchem Weg zumutet. Die dritte Seite steht im Zeichen der Symbole, die im Buch vorkommen und einer Erläuterung bedürfen.

Auf den darauf folgenden Seiten gibt es eine Inhaltsangabe nach Eifelregionen unterteilt. 15 Touren in der Nordeifel, 11 Touren in der Vulkaneifel und 9 Touren in der Südeifel. Sie können sich übrigens per Newsletter vom Verlag über Neuerscheinungen und aktuellen Tipps zu den Wanderregionen versorgen lassen.

Eine nähere Erläuterung zum Eifelgebiet und deren unterschiedlichen Regionen, Vegetationsformen und geologische Besonderheiten, sowie Einblicke in die vorhandene Flora und Fauna folgt nun.
Die Eifel strotzt von Wanderwegen. Vor allem der Eifelverein war hier seit 150 Jahren rege tätig und ist es heute noch. Wozu dann noch weitere Wege erfinden?

Oliver Breda treibt ein Wunschhölzchen in mein Wanderherz, in dem er Worte wählt wie “ Mein Ziel mit diesem Wanderführer war es, das Vorhandene sinnvoll zu kombinieren, langweilige Passagen auf Asphalt oder eintönigen Forstpisten möglichst zu vermeiden.“

Ich weiß ja nun, dass nicht jeder meine Pfadvorliebe teilt, aber er tut es….. Mein Interesse an den 35 Touren ist erheblich geweckt.

Die Eifel hat mir schon so oft vergnügliche, spannende aber auch einfach nur gefühlsmäßig intensive Stunden beschert. Gerade die abwechslungsreiche Landschaft, die fantastischen Ausblicke auf sanfte Hügel und dann wieder hin zu schroffen Felsen, wild fließenden Bächen und romantischen Baumalleen, unterbrochen von kleinen Eifeldörfern, wenn man sie denn streifen möchte, können Verzücken auslösen.

Zurück zum Buch
Ich greife mir die Tour Nr. 1 aus dem Buch, mit dem Titel „Burg Vogelsang und Wüstung Wollseifen“ in der Nordeifel (alle Nordeifeltouren haben dunkelblaue Griff-Flächen am Außenrand)

Die Ordensburg Vogelsang habe ich selber schon einmal besucht und während einer 100 Minuten Führung ein erhebliches Paket an geschichtlichem Wissen um die Hintergründe dieser Ordensburg mit genommen. Ebenso spannend die Geschichte der Geisterstadt Wollseifen. Diese Kombination in einer knapp 11km Wanderung zu erfassen finde ich perfekt. Natur gibt es reichlich um beide Orte herum und wer ein weiterführendes Interesse mitbringt, hat die Möglichkeit in Vogelsang.

Unter dem Titel der Wanderung – daneben zwei Sternchen für einen mäßigen Schwierigkeitsgrad – geht der Autor sofort zur Wegbeschreibung über. Zunächst glaubte ich, Oliver Breda habe es versäumt auf die Besonderheiten der Ordensburg hinzuweisen, aber weit gefehlt. Er verweist im Text auf die Wanderung Nr. 2, dort gibt es die gewünschte Information.

In einem Hinweis- kästchen links unten auf der Seite, in passendes blau gekleidet, wird auf die in 2014 stattfindenden Bauarbeiten im Adlerhof hingewiesen und der Ersatzstandort von Restaurant und Infozentrum angegeben.

Die Wegbeschreibung weist auf markante Orte und Abzweig-hinweise mit fortlaufenden Nummern hin. So finde ich, vor allem im Bereich Wollseifen eine Füllen an Informationen, z.B. auch mal ein paar Schritte von der vor gegebenen Route abzuweichen. Abkürzungsmöglichkeiten für müde Wanderer oder jene, die einfach nur Vogelsang und Wollseifen gucken wollen, sind auch im Beschreibungstext eingefügt.

Auf der rechten Doppelseite, ebenfalls farblich abgesetzt, erfahre ich Grundsätzliches zum Weg, wie Weglänge, geschätzte Gehzeit, welche Wegeverhältnisse ich antreffe und ob es sinnvoll ist Proviant einzupacken. Die Markierungszeichen, die meinen Wanderweg begleiten werden erwähnt und wo ich einkehren könnte, wenn ich es denn wollte, ja das schreibt der Autor auch in das hellblaue Info- Kästchen. Zum Schluss erhalte ich noch Empfehlungen für An- und Abreise, bzw. Anfahrtswege mit dem Auto.

Eine kleine Übersichtskarte (sehr gut erkennbar) und ein Höhenprofil ergänzen die Informationspalette zur Wanderung. Zwischendrin finde ich immer wieder anschauliche, zur Wanderumgebung passende, Fotos.

Mal sehen, ob ich die Wanderung in den nächsten Tagen mal angehen kann. So könnte ich mir ein wirklich rundes Bild von wenigstens einer Tour aus dem Buch machen.

Wenn ich das Buch so durchblättere finde ich reichlich Touren, die ich gehen möchte. Es ist zwar etwas größer und sicherlich vom Gewicht her eher für die Unterbringung im Rucksack, als in der Hosentasche geeignet, aber es fühlt sich gut an, macht einen stabilen Eindruck und gibt auf den 192 Seiten aus meiner Sicht genug Informationen, um sich auch ohne GPS Gerät auf den Weg zu machen.

Eine Übersichtskarte der gesamten Eifel, mit eingezeichneten Tourennummern, macht es leicht eine Tour in meiner Wunschgegend auszusuchen.

Für 14,90 € können Sie sich den Wanderführer Eifel auf Webseite des Michael Müller Verlages bestellen, oder warten bis im April 2014 im Rahmen der o.g. Bloggeraktion dieses Buch verlost wird. Vielleicht gehören Sie zu den Gewinnern.

Eine ganz tolle Idee hat der Verlag, indem er einen Gratis Download auf seiner Seite anbietet. Eine PDF mit Wegbeschreibung lässt sich so ausdrucken und das Nachwandern ausprobieren.

Viel Spaß dabei und bis bald

7 Kommentare

  1. Liebe Elke,
    allen Respekt wie toll du die Wanderbücher beschreibst und mit einer Ausführlichkeit,
    da ziehe ich meinen Hut !!!
    Bei uns ist heute das Wetter auch nicht so das *Gelbe
    und so haben wir uns am Nachmittag für einen Kinobesuch entschieden.

    Dir noch einen schönen Sonntag und einen lieben Gruß

    Uschi

    Gefällt mir

    • Hier war es heute sehr windig Uschi,

      ich war mit Spike auch nur eine kleine Runde unterwegs und dann bei der Enkelin, hach da gab es wieder eine Menge feuchte Küsschen 🙂

      Dir noch einen schönen Abend und einen lieben Gruß
      Elke

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s