Mosel- Camino

Für die Verlosung zur Aktion Blogger schenken Lesefreude hat der Conrad Stein Verlag noch einen weiteren Wanderführer zur Verfügung gestellt.

copyright: Conrad Stein Verlag
copyright: Conrad Stein Verlag

Der Mosel Camino ist ein Weg, der mir bisher nur in winzigen Teilen auf meinen bisherigen Erkundungen an der Mosel begegnet ist. Zum Buchaufbau möchte ich nun, nach meiner Besprechung zum Hermannsweg-Eggeweg nicht so viel erzählen. Wiederholungen langweilen sicher nicht nur mich. Also wende ich mich mehr dem Inhalt zu und gebe hier noch einen kleinen Einblick in die Besonderheiten des Conrad Stein Verlags. Im Buch aus der Outdoor- Reihe finde ich nämlich einen Hinweis zum konsequent klimaneutralen Produktionsprozess und Transport  der im Verlag gedruckten Bücher. Eine gute Sache, finde ich.

Was ist der Mosel Camino eigentlich? Das erfahren Sie im Buch, aber hier eine kleine Information: Seit 2008 ist der Mosel Camino Teil des Jakobus-Pilgerwegs nach Santiago de Compostela von Koblenz-Stolzenfels bis zur Benediktinerabtei St. Matthias in Trier. Auf 160 km pilgern Sie durch herrliche Landschaften mal auf Hunsrückseite, mal auf Eifelseite, dann wieder dichter an der Mosel entlang.

Der Autor Karl-Heinz Jung beschreibt in einer ersten Auflage aus 2012 den Mosel- Pilgerweg, in 8 Etappen . Auf 112 Seiten mit 42 farbigen Abbildungen und 13 Kartenskizzen, dazu den entsprechenden 8 Höhenprofilen wird dem interessierten Wanderer/in ein Päckchen Information mit gegeben.

copyright: Conrad Stein Verlag
copyright: Conrad Stein Verlag

Karl- Heinz Jung, geboren an der Mosel kam über berufliche Wege zunächst an Reisebeschreibungen im Ausland und hier auch immer wieder auf Pilgerwege. Auf dem Mosel Camino übernimmt er die Patenschaft für den Abschnitt Hünenfeld – Alken und installiert dort Insektenhotels und ähnliche dem Tier Unterschlupf gebenden Häuslichkeiten.

…………………………………………………………………………………………………..

In seinem Vorwort zitiert er Jean Jacques Rousseau:
„Niemals habe ich so viel gedacht, niemals so richtig gelebt, nie bin ich so ich selbst gewesen wie auf Reisen. Wenn ich am gleichen Fleck bleibe, kann ich nicht denken………“

So erfahre ich Wandern, wenn ich alleine unterwegs bin.

„Jung“ sagt u.a.  „Der Austausch mit vielen Menschen, die wir meist in unserem Leben nicht mehr wieder treffen werden, hat einen besonderen Charakter“

Ja, auch das empfinde ich genauso! Also schon mal ein guter Einstand für ein zufriedenes Lesen eines Buches. In dieser Weise formuliert der Autor in einführenden Teil weiter.

Nach dem Vorwort erfolgen Hinweise auf wichtige Vorbereitungen für eine Pilgerschaft auf dem Moselcamino. So werde ich über den Pilgerausweis und dessen Beschaffung informiert, über nötige Ausrüstungsgegenstände, etwaige Sperrungen auf den Wegen dicht an der Mosel, z. B. bei Hochwasser usw….

Nun wird mir etwas über die Geschichte der Jakobspilgerschaft erzählt, einige mögliche Beweggründe überhaupt zu pilgern, also alles mögliche rund ums Pilgern. Eingeflochten sind hier und dort passende Buchvorschläge aus dem Verlagssortiment.  Eine recht umfangreiche Liste der mitzunehmenden Gegenstände ergänzt die Informationsseiten.

Sehr wichtiger Hinweis, wie bei allem in diesem Verlag erschienenen Büchern, aktuelle Änderungen, die dem Autor oder dem Verlag bekannt gegeben wurden, sind auf der Verlagsseite abrufbar.

copyright: Conrad Stein Verlag
copyright: Conrad Stein Verlag

Die einzelnen Etappen werden wie gewohnt, neben Übersichtskarte und Höhenprofil eine eingehende Wegbeschreibung mit Erwähnen wichtiger oder interessanter Zwischenstopps enthalten. Natürlich finde ich hier auch allgemeine Informationen zur Region, in Anbetracht des kompakten Formates, überraschend ausführlich.

Da wir uns mit dem Mosel Camino in der Nähe vieler Moselortschaften bewegen, bietet sich an,  Auskünfte zu Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten zu geben. Dies tut der Autor und legt noch nach, indem er über Symbole (im Einleitungsteil des Buches erläutert) das Vorhandensein von Infrastruktur, incl. Krankenhäusern, Schwimmbädern, ÖPNV, Touristeninformationen und einiges mehr hinweist. Farbige Fotos lockern das Gesamtbild angenehm auf.

copyright: Conrad Stein Verlag
copyright: Conrad Stein Verlag

Die Buchbeschreibung weist u.a. auf folgendes hin:

Dieser herrliche Jakobsweg führt vorbei an imposanten Burgen wie Thurant, Eltz und Marienburg, dem Schloss Stolzenfels, dem Bleidenberg, sehenswerten Orten wie Beilstein (Schwarze Madonna), Trarbach (Ruine Grevenburg) und Kues (Nikolaus von Kues) und den Klöstern Maria Engelport und Klausen. 
 

Also ich habe Feuer gefangen, und da ich dieses Buch zur Verlosung bringe, werde ich mir schnellstens ein eigenes Exemplar besorgen. Den Mosel Camino muss man nicht pilgern, wandern ist auch erlaubt.

Auf der Seite des Conrad Stein Verlages erhalten Sie das voran besprochene Büchlein für schlappe 9,90 €

Auf den hilfreichen Kommentar von Wolfgang Welter füge ich hier noch einen Hinweis zur Webseite des Mosel Camino ein.   http://www.mosel-camino.info

7 Kommentare

  1. Ach, wenn ich das sehe, kriege ich Sehnsucht nach der Mosel. Wir haben mal eine Zwei-Tage-Wanderung von Bullay über Reil nach Traben-Trarbach gemacht, mit einer Übernachtung. Es waren zwei herrliche Tage.
    Liebe Grüße dir, Franka

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s