Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis

Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis  aus dem Vierfarben Verlag 

Das mir vorliegende Buch von Jacqueline Esen (Fotografin und Buchautorin) bringt dem lernwilligen Leser die Grundlagen der digitalen Fotografie nahe.  Es ist als Einsteigerbuch gedacht, soll also dem entsprechend auch für den Einsteiger leicht zu lesen sein.

Wie komme ich ausgerechnet auf den Vierfarben Verlag und seine Bücher? Ganz einfach, ich besitze Bücher des Galileo Design Verlags und bin damit hoch zufrieden. Und Galileo Press ist es, der den Vierfarben Verlag gegründet hat.
Aus dem Pressetext des Verlages: „……Was Galileo Press für Experten sei, das solle Vierfarben für Nicht-Experten werden….“ Nun gut, davon möchte ich mich selber überzeugen.

Vor dem Kauf eines Buches bemühe ich mich möglichst viel darüber in Erfahrung zu bringen. Um mir das zu erleichtern bieten viele Verlage einen Blick ins Buch an, so auch der Vierfarben Verlag. Schauen Sie unter dem Titel „Digitale Fotografie“ auf der Verlagsseite und scrollen Sie ein wenig runter. Neben der Inhaltsangabe bekommen Sie ganz unten auch eine Leseprobe in PDF Format. Schon hier wird mir klar, ich verstehe was dort geschrieben steht und das werte ich positiv.

Fotografie

Da ich nun den Vorteil habe, den Buchinhalt genauer zu betrachten, nehme ich diese Gelegenheit natürlich wahr und das nicht nur, weil ich dieses Buch demnächst weiter verschenken möchte, auch weil ich oft durch erneutes Lesen an wichtige Aspekte der Fotografie erinnert werde.

Fotografieren ist mehr als nur die Kamera hoch zu halten und auszulösen. In meiner Anfängerzeit, und die ist noch gar nicht so lange her, habe ich mich oft gewundert wieso meine Fotos langweilig, unscharf, in Teilen überbelichtet oder zu dunkel waren.

Ich hatte glücklicherweise einen sehr netten, aber auch sehr ehrlichen Kollegen, der meine Fotos regelmäßig angeschaut und mir sehr offen erklärt hat, was ihn stört und wie ich es besser machen kann.

Was finde ich nun in dem vorliegenden Buch an Erklärungen, die mich an diese Zeit erinnern? Ein Blick in das ein oder andere Kapitel des Buches bringt da sicher Erleuchtung.

„Was ein gutes Bild ausmacht“
Anhand verschiedener Fotos wird vorgestellt, wie sich mit einfachen Schwenks der Kamera das Endprodukt „Foto“ zu einem Hingucker verwandeln lässt.

Hier werden typische Aufnahmesituationen und deren Besonderheiten aufgegriffen, wie z.B. „Was möchte ich auf meiner Fotografie scharf abgebildet sehen?“

Wenn ich eine Banane fotografiere, möchte ich auch die Banane scharf abgebildet sehen und nicht die dahinter stehende Kaffeetasse.
Was ist der wesentliche Teil meines geplanten Fotos? Wie hebe ich mein Motiv so hervor, dass ein Betrachter sofort weiß, was ich mit meinem Foto aussagen möchte?

In jedem Kapitel gibt es am Ende eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen im Unterpunkt „Schnelle Erste Hilfe“.

In der Technischen Abteilung „Kamera und Objektive“
bekomme ich eine sehr einfache und verständliche Erklärung worin der Unterschied zwischen Handy, Kompaktkamera, DSLR und Vollformat DSLR liegt. Ein wichtiger Aspekt für denjenigen, der den Kauf einer Kamera plant. Wie ärgerlich ist es, sich eine Kamera anzuschaffen und kurze Zeit später festzustellen, es wäre besser eine andere gewesen.

Richtig belichten

Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich begriffen hatte wieso es eine wesentliche Rolle spielt wie weit ich die Blende öffne, wenn ich fotografiere. Was verändert sich, wenn ich das Motivprogramm „Landschaft“ wähle oder „Portrait“.

Wieso habe ich auf einem Foto zwar den vor mir befindlichen Busch scharf abgebildet, aber der Rest der Landschaft verschwimmt im Weichzeichner, ist also nicht erkennbar, ich habe doch den Turm da hinten fotografieren wollen und nicht den Busch.
Da genau kommt die Blende ins Spiel, wie weit öffne ich der Kamera das Blickfeld?

BruderKlausKapelle (41)Wieso benötige ich für ein bewegtes Motiv – Tiere, Sportler, rasende Autos – eine kurze Belichtungszeit? Die haben alle eines gemeinsam, sie bleiben nicht mal eben stehen, damit ich fotografieren kann, also muss die Kamera sehr schnell sein.

Was passiert wenn ich der Kamera nur einen ganz kurzen Blick auf ein Motiv erlaube? Einfach und einleuchtend erklärt, empfinde ich die so schwierig erscheinenden Fragen.

Kinder fotografieren

P1040015J
…….

natürlich liegt mir dieses Kapitel sehr am Herzen, bin ich doch mehrfache Oma und begeisterte Hobbyfotografin. Oft sind es Details, die besonders ansprechen. Aber auch das Fotografieren der gesamten kleinen Persönlichkeit erfordert einige Aufmerksamkeit und vor allem Geduld und stilles Zusehen.

Mit Beispielfotografien wird mir nahe gebracht, was ich falsch machen kann und wie es besser geht.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………

Landschaften aufnehmen

Landschaften fotografieren ist schon etwas vollkommen anderes, als sich an den Formen eines Gebäudes zu orientieren. Es erfordert Übung die natürliche Architektur einer Landschaft zu erfassen und sie bildlich dazustellen. Wie schaffe ich es die sanft geschwungene Weite einer Eifellandschaft im Bild erfahrbar zu machen?

Da waren doch Höhen und Täler, wieso sind sie auf der Fotografie nicht mehr zu erkennen?
Wo sind die dunklen Wolken, wieso sind sie nicht mit auf dem Bild?
Das Wetter ist schlecht aber ich habe Lust zum fotografieren, wie bekomme ich aussagekräftige Fotos?

Fragen, die es zu beantworten gilt und das tut die Autorin und sie motiviert ausgetretene Pfade zu verlassen um kreative Fotos zu erhalten.

Für viele misslungene oder gelungene Aufnahmen gibt es hier eine einleuchtende Erklärung und so sind es künftig keine Zufallstreffer mehr, wenn Ihnen ein Foto so gelingt, wie Sie es geplant haben.

Zum Thema Fotografie gehört auch die anschließende Bearbeitung. Auch hierzu finde ich im Buch auf 20 Seiten anhand eines bekannten Fotobearbeitungsprogrammes Anleitung zur Verbesserung. Oft werden die fertigen Werke im WWW präsentiert und hierfür verkleinert. Was dabei zu beachten ist, damit die schönen Fotos nicht verpixelt oder verwaschen erscheinen, erfahren Sie in diesem Abschnitt.

Mein Fazit zu diesem Buch:
Ich habe den Eindruck, dass ein interessierter Leser, der mehr als nur „knipsen“ möchte und  sich die Grundlagen des Themas „Fotografie“ aneignen möchte,  mit dem Kauf dieses Buches richtig liegt.

Zu den abgebildeten Fotografien gibt es die Aufnahmedaten wie: Brennweite, Belichtungszeit, Blenden- und Isowert. Für Fotografierende, die diese Werte selber einstellen möchten, ein wichtiger Aspekt.

Der Buchaufbau ist logisch, wobei ein kreuz und quer lesen ebenso gut möglich ist, nachdem der einleitende Teil erlesen und begriffen wurde. Wichtige grundlegende Informationen tauchen auch in den einzelnen Kapiteln immer wieder auf.

Für 16,90€ können Sie das Werk beim Vierfarben Verlag käuflich zu erwerben oder im örtlichen Buchhandel bestellen.

15 Kommentare

  1. Da hast du genau meinen Nerv getroffen liebe Elke.

    Da ich seit kurzem auch eine etwas gehobenere Kamera besitze, bin ich natürlich daran interessiert meine Fotos ständig zu verbessern.
    Oft ärgere ich mich hinterher, den Moment verpasst zu haben, weil ich mal wieder nicht auf die Einstellung geachtet habe.
    Dieses Buch werde ich mir kaufen und ich danke dir ganz lieb für die super Tipps in deinem Blog.

    Herzliche Grüsse
    Uschi

    Gefällt mir

    • Liiiebe Uschi,

      mit ein wenig Glück kannst du es doch im April gewinnen :-). Es ist unglaublich wie viel es zum Thema Fotografie zu lernen gibt. Das ist ja nur das Einsteigerbuch, wenn ich mancher Leuts Fotos sehe, werde ich ganz schwach 🙂

      Einen lieben Gruß
      Elke

      Gefällt mir

      • Ja ja liebe Elke, das bisschen Glück ist es, was mir meist fehlt *lach.

        Ein Einsteigerbuch ist aber genau das, was ich brauche und nicht gleich zu hochtrabend.
        Mir geht es auf einschlägigen Foto-Blogs auch oft so, das ich laut wow sage, wenn ich solch gelungenen Fotos sehe.

        Danke dir ♥

        Gefällt mir

        • Jetzt muss ich schmunzeln….

          aber zu spät, habe soeben die Bestellbestätigung bekommen, MEINS !!!

          guggstdu:

          Bestellung:

          1 * Digitale Fotografie

          ISBN 978-3-8421-0018-3
          EUR 16,90 / Summe: EUR 16,90
          

          Summe Artikel: EUR 16,90
          Versandkosten: EUR 0,00

          GESAMT: 16,90 EUR

          Inkl. gesetzl. MwSt.

          Gefällt mir

        • Ha ha ha Uschi, so hast du den Platz frei gemacht, für jemanden anderen, oder du machst mit, um es weiter zu verschenken.

          Du bist echt eine Nuss 🙂
          Jetzt kann ich dir nur gaaaaanz viel Vergnügen beim lesen wünschen.

          Gefällt mir

  2. Das klingt interessant und rennt bei mir offene Türen ein. Seit Jahren fotografiere gern. Leider sind die Ergebnisse hinter der Linse häufig nicht so, wie sie meiner Meinung nach sein könnten.
    Das Inhaltsverzeichnis und Dein Fazit klingen, als ob ich vom Knipser zum Hobbyfotographen mutieren könnte 🙂
    Danke für Deinen Post und die Anregung!
    Patrick

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s