Kulturlandweg – Bei Wind und Wetter an der Sieg

Einige der Erlebniswege Sieg, die sich um den Natursteig Sieg ranken, habe ich schon bewandert, unwissentlich teilweise schon vor Errichtung dieser Wege. Heute sollte es eine kürzere Strecke sein, deshalb wähle ich den knapp 11km kurzen Kulturlandweg.

Auf der Webseite gibt es Kurzinformation und GPS Track zum Download, obwohl es einer zusätzlichen Hilfe aufgrund der sehr guten Beschilderung, überhaupt nicht bedarf.

Ich starte in der Nähe des alten Bahnhofes in einer Nebenstraße und wandere sogleich, zusammen mit Spike meinem freundlichen Vierbeiner, los.

Das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude aus 1858 befindet sich seit 2004 in Privatbesitz. Neben einem Fahrkartenschalter der Bahn befinden sich dort ein Brauhaus und ein Schnellrestaurant.

KulturlandwegSieg-(2)

KulturlandwegSieg (16)Das historische Rathaus 1911-1912 vom Architekten Heinrich Kiefer geplant und gebaut wurde im 2. Weltkrieg im Deckenbereich teilweise zerstört und in den Jahren 1988-1989 vollständig restauriert. Es steht unter Denkmalschutz.

Am Gebäude informiert eine Tafel darüber, dass es die Hennefer Industriepioniere Carl Reuther und Eduard Reisert waren, die die „Chronos-Waage“ als erste eichfähige selbsttätige Waage der Welt erfunden haben. Hier startet dann auch der mit 22 Stelen versehene Waagenwanderweg. Auf der Webseite der Stadt Hennef können Sie sich hierzu eine PDF herunter laden.

Wer sich lieber führen lassen möchte, kann dieses mit dem Initiator des Waagenwanderwegs, Wolfgang Euler tun. Er bietet Führungen für Schulklassen und andere Gruppen an. Interessenten melden sich bei der Tourist-Info der Stadt Hennef, Frankfurter Straße 97, Tel. 02242 / 19 433.

KulturlandwegSieg (22)Auf dem weiteren Weg durch den Ort wird ersichtlich, dass hier einiges an größeren und kleineren Villen zu finden gibt und dass auch fleißig am teuren Outfit der Stadt weiter gebaut wird.

Aber ich möchte ja weniger Hennef als eher die Natur drum herum kennen lernen. Also geht es zügig weiter.

Fernab der Sieg führt der Weg Richtung Windgartsgasse
In der Ferne fließt die Sieg

KulturlandwegSieg (44)An industriellen Anlagen vorbei führt der Weg Richtung Wingartsgasse. Eine kleine, seinerzeit recht christliche Gemeinde, die hier 1894 diese Gedenkstätte errichtet, im Angedenken an die Zerstörung vieler kirchlichen Einrichtungen, als das französische Revolutionsheer 1794 das Land überrollte hat.
Eine sehr gut gepflegte kleine Anlage, also kümmert die Gemeinde sich heute immer noch gut.

Kulturlandweg (3)

KulturlandwegSieg (61)Vorbei an dem kleinen Sieg – Biergarten Sieglinde schlendere ich in Sichtweise der Sieg weiter dahin.

Das Wetter ist zwar reichlich grau in grau, aber mit ein wenig Fantasie und einige Wochen weiter in die Zukunft geschaut, kann man sich vorstellen wie herrlich grün sich die Sieglandschaft zeigen wird.

KulturlandwegSieg (68)

Vorbei an den Überresten der Grube Ziethen. Eine Informationstafel erklärt mir, was es mit dieser Grube auf sich hat. Die Mönche der Siegburger Abtei schürften hier um 1122 nach Bleierz mit Silber.

In einem Bogen um das Gemäuer herum gelange ich hoch zum Kellersberg

Kulturlandweg (5)

Hier fühle ich mich richtig wohl, mit all dem Gras unter den Füßen. Ich bin keine Teer- und Asphaltwandererin, drum begehe ich solche Wanderwege auch nahezu ausschließlich in der Winterzeit, wenn Naturwege sehr matschig sind.  Also atme ich tief auf und durch und genieße was unter mir und rund um mich herum ist. Ausblicke bis hin ins Siebengebirge bieten sich mir. An einer Bank, nahe dieser Infotafel raste ich das erste Mal, vor allem um die Aussicht auf den Michelsberg und Bonn und links von mir auf den Petersberg einzusaugen.

P1040495Aber nur eine kleine Weile gönne ich uns, dann wandern wir langsam weiter. Wir haben Zeit, denn die Strecke ist ja nicht so lang und wer weiß wie lange wir noch Natur pur genießen können.

Darum muss ich mir vorläufig aber so gar keine Gedanken machen. Es bleibt lange Zeit sehr grün/braun. Trotz der mager gesäten Farben genieße ich es hier herum zu stapfen. Spike ist fröhlich und ausgelassen, läuft um mich herum, wieder vor oder bleibt zurück, um die vielen Gerüche aufzunehmen.  Ja, es macht Spaß hier unterwegs zu sein.

Wir treffen einen einsamen Wanderer mit einer Hündin, tauschen uns kurz über die vorzeitig frühlingshafte Witterung aus, gehen an einander vorbei, jeder seines Weges.

Dann wechselt die Landschaft wieder, aus Wald wird wieder Feld.

KulturlandwegSieg (190)Dann wähle ich einen Abzweig vom Weg, der mich kurz vom Kulturlandweg weg führt. Nein, das war keine Absicht, aber im Nachhinein bin ich soooo froh mich verlaufen zu haben, denn dieses Wegstück war eine Augenweide, weil schmale Pfade hinab und wieder hinauf führen. Hach ich freue mich wieder auf die trockenere Zeit, in der das Begehen solcher Pfade wieder Schwerpunkt sein wird.

Kulturlandweg (8)

Zwei Merkmale hätten mich auf meinen Irrtum aufmerksam machen müssen. Einmal sind Wege mit solchen Seilsicherungen auf den Erlebniswegen sich nicht vorgesehen. Dann war Spike äußerst zögerlich, der hat dort oben erstmal gewartet, als hätte er genau Kenntnis von dem Wegeverlauf. Na ja, wie gesagt der Weg – zum Natursteig Sieg gehörig – war wundervoll. Ach ja, bei der Gelegenheit dann gleich mal den GPS Track.

KulturlandwegSieg (210) KulturlandwegSieg (219) KulturlandwegSieg (221)

KulturlandwegSieg (228)Nach diesem kleinen Abenteuer geht es weiter über gut ausgebaute Wege, später einem schmaleren Pfad, der mich hinunter nach Allner und die dort befindliche Wasserburg führen.

Die Burg ist heute in Eigentumswohnungen unterteilt, eine tolle Anlage. In den Jahren 1953-1973 war dort das Cockerill – Kinderheim untergebracht, eine dunkle Geschichte, die die alten Mauern da vermutlich zu erzählen haben.

KulturlandwegSieg (235)Etwas unheimlich ist der schmale Durchgang, der mich hinunter zur Straße führt.
KulturlandwegSieg (240)

KulturlandwegSieg (250)
An der Burgmauer entlang führt die L 352 und dieser folgen wir eine ganze Weile

Ein kleiner Blick durch das Tor wird mir gegönnt und ein ebensolch neugieriger Blick zeigt mir welch noblen Aussenbereich es hier gibt.

KulturlandwegSieg-(255) KulturlandwegSieg (257)

Der weitere, restliche Weg führt mich wieder an die Sieg, in dessen Verlauf ich bald wieder meinen Ausgangspunkt erreiche.

Insgesamt präsentiert sich der Kulturlandweg ausgewogen und sollte auch für ungeübte Wanderer überhaupt kein Problem darstellen. Mir hat er gefallen!

Möchten Sie mehr über die Erlebniswege erfahren und sich dabei bequem auf der Couch niederlassen? Das kleine Büchlein „Erlebniswege Sieg“ aus dem J.P.Bachem Verlag gibt einiges an Informationen zu den 16 Wegen.

Das kommt davon, wenn Frau schon während des Schreibens des einen Weges, gedanklich schon hinüber schweift zum nächsten Projekt. Dann vergisst Frau wesentliche Punkte. Aber ich habe ja gründliche Leser, die mir dann als Feedback einen Tipp da lassen, ganz herzlichen Dank dafür Rainer und hier zitiere ich:

„Durch Hennef führt übrigens auch der frisch prämierte “Bergische Weg”.
Etappe 10: Neunkirchen – Hennef
Etappe 11: Hennef – Stadt Blankenberg.
Letztere Etappe ist nicht nur wegen des schönen Zielortes interessant, sondern auch wegen der problemlosen ÖPNV-Verbindungen (S-Bahn). Das ist ja leider bei diesem Fernwanderweg die Ausnahme.“

6 Kommentare

  1. Hallo Elke, danke für Deinen schönen Bericht! Auch wenn die Sieg und eigentlich auch das Bergische so gar nicht auf unserer Wunschliste stehen, finde ich Beiträge darüber doch immer interessant.
    Lieben G
    ruß Ursula

    Gefällt mir

  2. Durch Hennef führt übrigens auch der frisch prämierte „Bergische Weg“.
    Etappe 10: Neunkirchen – Hennef
    Etappe 11: Hennef – Stadt Blankenberg.
    Letztere Etappe ist nicht nur wegen des schönen Zielortes interessant, sondern auch wegen der problemlosen ÖPNV-Verbindungen (S-Bahn). Das ist ja leider bei diesem Fernwanderweg die Ausnahme.

    Einige der „Erlebniswege Sieg“ oder auch einzelne „Natursteig“-Etappen könnten übrigens durchaus auf meiner To-Do-Liste landen. 🙂

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s