Den Frühling gefunden auf der „Traumschleife Oberes Baybachtal“

Was treibt mich am frühen Morgen raus aus den warmen Federn?
Ja richtig, der angekündigte blaue Himmel, frühlings ähnliche Temperaturen und die Aussicht auf eine schöne Wanderung im Baybachtal.

Bei 140 km Anfahrt muss ich schon sehr früh raus, aus meiner Schlafhöhle. Das klappt nicht immer, aber heute kitzelt mir das Vogelgezwitscher schon sehr früh ins Ohr. Kein Wunder, denn heute ist ein Kaiserwetter erster Klasse angekündigt.

Schnell sind Brote geschmiert und Getränke für mich und Spike im Rucksack verstaut, Kamera und Wanderschuhe geschnappt und eine kurze erste Runde mit Spike gedreht. Schon um 9 Uhr stehen wir auf dem kleinen Wanderparkplatz in Reifenthal, sodass wir 9:09 Uhr die Runde starten können.

KarteDiese Traumschleife Oberes Baybachtal ist die vorläufig letzte Traumschleife im Wirkungskreis der Tourist Info Emmelshausen. Die offizielle Eröffnung findet am 11.05.2014 statt. Informationen hierzu gibt es auf der Webseite
Die Entstehung dieses schönen Wanderweges ist dem Engagement der Gemeinden: Leiningen, Schwall, Emmelshausen, Bickenbach und Niedert zu verdanken.

Hier im Blog  unter der Kategorie „Traumschleifen“ finden sich Wanderberichte der beiden Geschwister  „Traumschleife Murscher Eselsche“ und „Traumschleife Baybachklamm“ und ich kann beide nur wärmstens empfehlen.

Oberes_Baybachtal (11)Nun aber zum heutigen Tag, der an dem kleinen aber sehr schön ausgestatteten Wanderparkplatz startet. Ein kleines Stück an der B 327 entlang biegen wir noch vor dem Grill-Cafe Schloss Reifenthal links in den Wald ein, wandern an einer Teichanlage vorbei und erreichen die erste von den 6 Mühlen dieser Tour, die Niederter Mühle.

Insgesamt standen hier 33 dokumentierte Mühlen, die alle mit der Kraft des Baybachwasser betrieben wurden.

Oberes_Baybachtal (14)

Oberes_Baybachtal (17)

Die Sonne strahlt schon vom noch zartblauen Himmel herunter, malt wieder ihre Zeichen und Spuren in den Wald, beleuchtet Gräser und taucht sie in herrliches Licht.

Nach einer kleinen Weile durch Wald und Feld erreiche ich schon einen herrlich platzierten Rastplatz.
Nach einer kleinen Weile durch Wald und Feld erreiche ich schon einen herrlich platzierten Rastplatz.

Oberes_Baybachtal (25) - Bei SchwallWieder ein Stück Wald, der unbelaubt  eine Menge Licht durch lässt, lande ich vor dem Örtchen Schwall.

Ein kleines, neues Treppchen führt hinauf auf eine Art Damm und auf Wiesenwegen wandere ich unter dem blauen Himmel an einer Alpakaherde vorbei, wieder auf ein Wäldchen zu.

Oberes_Baybachtal (38)

Oberes_Baybachtal (34)Schon im Wald kann ich erahnen wo mich der Weg nun hinführt. Das Wasser des Bächleins ist dunkelrot gefärbt und zeigt einen hohen Eisenanteil.

Bald erreiche ich dann auch das Heilbrünnchen, dessen Geschichte auf einer Informationsstele erzählt wird.

Oberes_Baybachtal (40)-Heilbrünnchen

Oberes_Baybachtal (45)

Oberes_Baybachtal (43)Eine wunderschöne Muttergotteskapelle wurde hier errichtet und neben dem Kreuz einige Bänke aufgestellt. Andächtig können Wanderer hier die Stille genießen und/oder ihr Bütterchen verspeisen.
Für uns ist es noch zu früh. Nachdem ich das Innere der Kapelle angeschaut und mich gründlich umgesehen hatte, wandern wir weiter, erneut durch Wald.

Oberes_Baybachtal (50)Oberes_Baybachtal (56)-Spike

Oberes_Baybachtal (59)Im steten Wechsel führt mich meine Wanderung durch Wald und über Felder und Wiesen. Freundliche Dorfbewohner stellen einen schönen Tisch mitten auf ein Feld, nicht weit davon sehe ich auch einen Grill stehen. Nett sieht das aus.

Oberes_Baybachtal (61)

Oberes_Baybachtal (62)Dies hier ist einer der wenigen breiteren Wege auf den rd. 16km Wanderweg.

Oberes_Baybachtal (64)

Oberes_Baybachtal (69)-Strieders MühleAber lange dauert es nicht, dann laufen wir wieder auf den typischen schmalen Pfaden, die die Traumschleifen in dieser Gegend so auszeichnen. Wir erreichen nach kurzer Zeit die nächste Mühle, nämlich die Strieders Mühle.

Ein schönes Gebäude an einem traumhaft, idyllischem Ort platziert. Hier nehme ich dann auch mein Frühstück ein, auch wenn ich weiß, dass ich bald den nächsten und auch sehr schönen Rastplatz „Rutsch“ erreichen werde. Diese Stille, nur vom Rauschen des Baybachs und dem Vogelgezwitscher bereichert, ist so schön, dass ich eine ganze Weile versonnen hier sitzen bleibe. Wir haben ja Zeit und das Wetter hält.

Oberes_Baybachtal (71)

Nach einer ausgedehnten Rast wandern wir an dem lebendigen Lauf des Baches entlang, bis zu diesen schönen Wasserstufen.

Ein paar Fotos müssen auf den Chip, leider mangels Stativ keine mit eingefrorenem Wasserlauf.

Oberes_Baybachtal (75)

Ich mag diese Art Brücken, sie haben einen romantischen Charakter und da sie aus Holz sind, fügen sie sich schön in die Landschaft ein. Gut, dass man hier nicht auf die, aus meiner Sicht unpassenden, Eisen- und Stahlgerüste ausgewichen ist. Sie sind stabiler, keine Frage, aber gefallen tun  sie mir nicht.

Diese Pfade, sind sie nicht traumhaft? Sie können mir gar nicht schmal genug sein. Am Rastplatz „Rutsch“ treffe ich auf ein einheimisches Paar, die nach eigenen Erzählungen, diesen Weg schon in jeder Richtung mehrfach bewandert sind. Eine schöne Wohngegend, so nahe an solchen Wanderwegen.

Oberes_Baybachtal (91)Weiter geht es auf Traumpfaden, Spike hat sich leider die Pfote vertreten und so kommen wir nur sehr langsam voran, trotzdem scheint er Spaß an der Tour zu haben, lässt er sich doch nicht vom schnüffeln und herum suchen abhalten.

Oberes_Baybachtal (96)

Rechts von mir liegen dicke Gesteinsbrocken, die von Moos überwuchert sind. Ich mag diese Atmosphäre, die Farben des Himmels, die grünen Brocken, das bunte Laub auf dem Boden…. All das ergibt ein Potpourri fürs Herz.

Oberes_Baybachtal (102)Hier erreichen wir die Schultheißermühle aus dem 18 Jahrhundert. Leider habe ich das alte Gebäude wegen des starken Gegenlichtes nicht aufnehmen können.

Rechts von mir auf einem Felsen steht eine Kapelle und davor ein flaches Gebäude mit gut besuchten Bienenstöcken. Da hoch kriegen mich keine 10 Pferde, durch das Gewusel kommt nur ein gut beschirmter Imker

Oberes_Baybachtal (103)

Oberes_Baybachtal (113)Nach einer weiteren Strecke über kleine Pfade erreiche ich den Ackersberg mit seiner herrlichen Aussicht und dem schönen Gipfelkreuz, Eine kurze Rast gönne ich meinem lahmenden Vierbeiner, der gierig sein Wässerchen trinkt und mir die Banane aus dem Mund schielt. 🙂

Auf dem weiteren Weg begegnen wir nun tatsächlich schon den ersten bunten Fliegern. Zitronenfalter und Tagpfauenauge flattern im bunten Reigen, lassen sich aber leider nicht ablichten, weil mein Begleiter sie immer schnell von meinem Kommen in Kenntnis setzt, in dem er treu und Schwanz wedelnd voraus eilt. (der Trampel ) 😀

Oberes_Baybachtal (123)Es zieht uns beharrlich nach Bickenbach, der einzige Streckenabschnitt, der mich weniger begeistern konnte.

Allerdings hätte ich, wenn ich wollte, die Gelegenheit hier einzukehren.

Die Weinscheune Bickenbach hat sowieso nur Sonntags ab 12:00 Uhr geöffnet, bzw. auf vorherigen Anruf für Gruppen. Schauen Sie einfach mal auf der Webseite der Betreiber:  www.weinscheune-bickenbach.de. Das Essen soll überzeugend sein, wurde mir verraten.

Hinauf wandernd auf eine Anhöhe, erreiche ich dann bald den Aussichtpunkt  Eifelblick. Die Sicht ist nicht so dolle, das stellt auch der dort mit fotografieren beschäftigte Thomas Biersch von der Tourist Information Emmelshausen fest. Spike hat ihm verraten wer ich bin.

Noch fehlen am Eifelblick die Informationstafeln, die Sinnesbank, gespendet von der hiesigen Sparkasse, steht aber schon, ebenso wie ein kompletter Rastplatz.

Nach einem Plausch über dies und das, trennen sich unsere Wege wieder. Ein paar Versuche in die Eifel zu fotografieren unternehme ich noch, bevor ich den kleinen Rest meiner heutigen Wanderung angehe.

Und auch hier erwarten mich wieder schöne Wiesenwege, mit Ginster und noch mehr Schmetterlingen.

Oberes_Baybachtal (136)Oberes_Baybachtal (139)Die letzte Möglichkeit einer Rast mit schöner Aussicht besteht am Fuchsbau und auf Wiesen und an Feldern entlang erreiche ich dann schlussendlich wieder  Reifenthal.

Zum Abschluss noch einige Fotos.

P1040637

Mit einem kleinen Zwischenstopp in Emmelshausen verschaffe ich mir noch eine weitere kurze Gesprächsrunde mit Herrn Biersch und nehme einige Prospekte und das Büchlein Von Mühle zu Mühle mit. In dem Büchlein, dass ich erst begonnen habe zu lesen, erfahre ich mehr über die Geschichten der  Mühlen im Baybachtal. Autoren sind Bewohner der umliegenden Dörfer, Herausgeber die Verbandsgemeinde Emmelshausen.

Ich bin froh, dass ich endlich diese Traumschleife gewandert bin und freue mich auf die Eröffnung am 11. Mai 2014. Dann wird die Natur ein Stück weiter sein und es werden sich mir wieder neue Eindrücke auftun.

Den GPS Track können Sie auf der o.g. Webseite herunter laden und auch die entsprechenden Wege- Informationen, sowie einen Kartenausschnitt.

Mein GPS Track

Foto von Ideemedia
Foto von Ideemedia

Passend zu den Traumschleifen  gibt es beim Ideemedia Shop Bücher mit zusätzlichen Informationen zum Weg und Tipps zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, sowie nahe am Weg befindliche Sehenswürdigkeiten.

18 Kommentare

  1. schade, dass Bickenbach so schlecht weg kommt in diesem Bericht. Nicht weit ab von dem
    Wanderweg gibt es eine kleine aber schnuckelige Töpferei mit sehr schönen Artikeln.
    Auch gibt es dort noch eine Gaststätte die nur Montags Ruhetag hat.Mittags von 12 Uhr
    bis 14 Uhr 30 und Abends ab 17 Uhr 30 geöfnet hat. An Sonn- und Feiertagen ist dort
    durchgehend geöffnet.

    Liebe Grüße
    Gerda

    Gefällt mir

    • Hallo Gerda,

      ich freue mich sehr über diesen Kommentar, da es dem Leser die Möglichkeit gibt mit einem kleinen Schlenker die Besonderheiten Bickenbachs zu erleben.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir ein paar nähere Informationen zur Töpferei und zu der empfohlenen Gaststätte geben könntest, dann nehme ich dies im Bericht mit auf.
      Ganz herzliche Grüße
      Elke

      Gefällt mir

  2. Knapp vor der offiziellen Eröffnung habe ich es dann auch noch geschafft, eine Runde auf der neuen Traumschleife „Oberes Baybachtal“ zu drehen. Mit einem Wort: Gelungen! Der Weg ist abwechslungsreich, die Mühlen und vor allem das Baybachtal sind echte Hingucker!

    Gefällt mir

  3. Wir waren 5 Tage im Hunsrück mit unseren beiden Golden Retriever Hündinnen.
    Wir sind 3 Traumschleifen Wanderwege gegangen und können nur bestätigen wie
    schön es dort ist. Das war nicht der letzte Besuch in dieser Gegend!

    Viele Grüße aus Köln!!

    Gefällt mir

  4. Liebe Elke,
    ich bin sehr traurig – heute KEIN Bericht über eine Wanderung am Wochenende…..
    Ich bin schon länger ein Fan Deiner Seite, traue mich aber erst heute an Dich zu schreiben.
    Deine Berichte, aber auch die Buchbeschreibungen bzw. -empfehlungen sind für mich eine ergiebige Anregungsquelle.
    Gestern waren wir auf dem Oberes Baybachtal-Weg. Sehr schön. Mit jeder Menge Schneeglöckchen!!!!! Wunderschön. Allerdings gebe ich Dir recht – der Einlauf in Bickenbach, an den Hintergärten vorbei ist alles andere als schön.
    Die Woche davor waren wir in der Ehrbachklamm. Dein Bericht hat mich dazu animiert. Diese Tour hat uns sehr stark beeindruckt. Ein echtes Kleinod.
    So, jetzt aber eine Bitte – immer schön wandern und hübsche Berichte erfassen und zwar von Woche zu Woche, damit die treue Leserschaft nicht enttäuscht wird 🙂
    LG
    Greta

    Gefällt mir

    • Liebe Greta,

      aber sicher gibt es einen Wochenendbericht zum Samstag :-). Es dauert manchmal etwas, bis die Worte gefunden sind.
      Ich freue mich besonders, wenn ich Feedback bekomme. Das kann auch ruhig kritisch sein.

      Die Ehrbachklamm ist für mich und auch meine Freundinnen eine der schönsten Wanderungen gewesen, die wir erleben durften. Bei höherem Wasser natürlich entsprechend auch spannend.

      Wandern tut mir gesundheitlich gut, deshalb wird es sicherlich auch weiter Berichte geben, ob nun immer jede Woche, das kann ich natürlich nicht versprechen.

      Einen lieben Gruß schicke ich dir
      Elke 🙂

      Gefällt mir

  5. Hallo Elke,
    das war für euch eine sehr schöne Runde. Die vielen schönen Bilder illustieren, was den Wanderer auf dieser Traumschleife erwartet. Dankeschön.
    Viele liebe Grüße
    von Frieder

    Gefällt mir

  6. Mit dieser schönen Beschreibung hast Du Dich mal wieder selbst übertroffen.
    Der Weg ist gespeichert, er ist ja auch ziemlich in der Nähe.
    Leider plagt mich seit über einer Woche eine hartnäckige Grippe, ich hoffe, dass ich die bald los bin.
    Vielen Dank! 🙂

    Gefällt mir

  7. Liebe Elke,
    heute habe ich mir deinen Blog mit einer ganz lieben Wanderfreundin angeschaut und sie war genau so begeistert, wie ich es immer bin. Traumpfade kennt sie ganz viele aus Österreich, die sie früher mit ihrem Mann wanderte. Ach, was ist unser Land schoen !!! Und mit deinem Blog ist man immer mittendrin. .. danke und ganz liebe Grüße ins Wochenende vom Speedway-Handy
    Uschi

    Gefällt mir

    • Oh das ist aber wirklich schön.
      Österreich, da war ich noch nie. Das ist ja doch ein Stückerl von uns weg :-), selbst diese Wege erfordern 140 km Anfahrt. Es lohnt aber auf jeden Fall.

      Ich wünsche dir liebe Uschi und deinem Speedway Handy noch ein super Wochenende (du hast ja immer Wochenende lach)

      Elke (auch mit Speedway-Handy)

      Gefällt mir

      • Falsch, völlig falsch meine Liebe. ..ich habe echt nur Samstag und Sonntag WE !!! Bin noch voll eingebunden bei der Familie und einem Mini-Job…die Rente reicht eben nicht *zwinker. ..aber es macht Spaß und nur das ist wichtig! Bin total zufrieden! Meine Freundin sagte übrigens, die 140km haben sich gelohnt. ..Nachti Liebes 💖

        Gefällt mir

  8. Hallo Elke, dieser schöne Tourbericht kommt mir wie gerufen, haben wir uns doch für dieses Jahr auch mal wieder ein paar Traumschleifen auf die Liste gesetzt. Dank Deiner Fotos habe ich einen super Eindruck!
    Liebe Grüße Ursula

    Gefällt mir

    • Für dieses Jahr hoffe ich auch auf einige Traumschleifen mit einem Häkchen, da gibt es noch reichlich interessante Touren.

      Freut mich, wenn die Fotos für dich eine Aussage zum Weg machen und dir bei der Entscheidung behilflich sind.

      Liebe Grüße
      Elke

      PS: Übst du fleißig mit deinen Statisten? 😀

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s