Rund um Olpe – Karneval du kriegst mich nicht

Nein, um es gleich zu sagen ich war NICHT in DEM Olpe. Das Olpe meiner heutigen Wanderung befindet sich in Kürten und rund um Olpe nennt sich zwar diese Wanderstrecke, ist aber auch nicht ganz richtig.

Heute ist mir nach einer ausgiebigen Gassirunde mit Spike, weil die Sonne das quasi erzwingt. Am Sonntag konnte sie – die Sonne – uns ja meistens entwischen, aber heute bekommt sie keine Chance, bleiben doch die Wolken zunächst fern, hinter denen sie sich verstecken könnte.

Rund_um_Olpe (2) Kürten liegt zwar 25 km von mir entfernt, aber die Landschaft bietet sich zum wandern geradezu an. Ganz in der Nähe, teilweise haben wir ihn berührt, verläuft auch der Streifzug Mühlenweg.

Für heute ist mir der Asphaltanteil dieser Wanderung aber zu hoch, also wähle ich die etwas kürzere lokale Runde. Hier gibt es ein paar Informationen dazu: Kürten Wanderroute 2 , wobei die Strecke lt. meinem Navi 10,6 km misst.

Rund_um_Olpe (1)Ich parke auf dem großen Dorfplatz, auf dem sich Mütter mit Kindern zum spielen verabredet haben. Sehr idyllisch sieht es hier aus, das ganze Dorf wirkt friedlich.

Ich wandere so gerne auf Traumpfaden, Traumschleifen an Rhein und Mosel und im Hunsrück, auch in der Eifel, aber so richtig heimisch fühle ich mich im Bergischen. Das spüre ich, weil mein Herz aufgeht, weil ich mich leicht fühle und weil ich jedesmal ankomme, bei mir und dieser Umgebung.

Rund_um_Olpe (7)

Ich möchte auch nicht viel erzählen, sondern einfach nur meine Eindrücke wieder geben und diese waren sehr vielfältig und doch für viele vielleicht immer wieder sehr ähnlich. Jedes Haus hat seinen eigenen Charakter, jede Landschaft ihre eigene Architektur. Genießt es mit mir.

‚In einem Waldstück entdecke ich dann dieses „Anwesen“
Rund_um_Olpe (52)

Es sieht so intakt aus, aus dieser Perspektive

Na da würde ich sagen, hat renovieren auch keinen Sinn mehr. Da mir immer sehr gruselig ist, wenn ich solchen Gebäuden näher komme und Spike sich auch in auffallend großem Abstand zu dem Gebäude aufhält, spute ich mich weiter zu kommen.

Für mich war das wieder einmal eine sehr schöne Runde, wenn auch bedingt durch die geteerten Wirtschaftswege, hin und wieder der Untergrund etwas härter war, so kam nicht einen Augenblick Langeweile auf, weil die Aussichten immer sehr sehr schön waren.

Danke an das schöne bergische Land mit all seinen erhaltenen Fachwerkhäusern und den typischen Schieferhäuschen. Es war eine Wonne hier zu spazieren.

Zur Wanderregion gibt es von Public Press Rad- und Wanderkarten zum Bergischen Land.

3 Kommentare

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s