Wundervolles Wetter und meine Beine wollen laufen, also liegt es nahe, dass ich ihnen den Auslauf gönne. Spike hat den Tag auf dem Moselsteig offensichtlich auch gut verpackt und quietscht wie eine Gummiente,als er mitbekommt, dass der Rucksack gepackt wird.

Heute gibt es eine moderate Runde von rd. 12 km und hierfür fahre ich nach Wiehl an die Tropfsteinhöhle, die für Menschen ohne Hunde, gerne mit Kindern einen Besuch wert ist, ebenso der dort beginnende Wildpark. Damit das Ganze dann noch ein Krönchen bekommt, kann der ermüdete Wanderer im Waldhotel einkehren. Was ich dort gesehen habe, sah sehr ansprechend aus.

Parkplätze gibt es reichlich im Umfeld der Tropfsteinhöhle, Pfaffenberg 1 – 51674 Wiehl und dort startet auch meine Wanderung.

Heute gibt es nur die Fotos, die aber teilweise beschriftet sind. Einfach mit der Maus anzeigen lassen.  Und hier auch gleich den  GPS Track.

Ich gebe die Information gleich zu Beginn, es sind reichlich geteerte Wege aber auch sehr schöne Wald- und Wiesenpfade. Wer jedoch eine Allergie gegen zu viele feste Wege hat, sollte Alternativen suchen.

Richtig gutes, mit  Sauerteig gebackenes Brot verkauft die sieben Kilometer entfernte sehr alte Backstube in Nümbrecht Grötzenberg. In der Backstube Sträßer gibt es darüber hinaus auch Wein und anderes  Erlesenes zu erstehen.

2 Kommentare

  1. Wirklich du lässt die Bilder für sich sprechen! ich wünschte ich hätte meine Kamrea nicht daheim vergessen 🙁
    schöne grüße aus dem sonnigen Südtirol,

    heike

  2. Tolle Fotos liebe Elke und da braucht es oft auch nicht so vieler Worte 😉

    Mir gefällt immer besonders das Licht- und Schattenspiel im Wald und wie du die Wege einfängst.

    Danke dir und grüsse dich ganz lieb

    Uschi

Kommentare sind geschlossen.