Wer schon etwas über den schönen bunten Eisvogel gelesen oder gehört hat, dem ist bewusst welch ein Glück er hat, sollte er auf Wanderungen schon einen gesichtet haben.

Der Eisvogel, in den Jahren 1973 und 2009 zum Vogel des Jahres gekürt, bevorzugt stille oder langsam fließende, klare Gewässer und ernährt sich von kleinen Fischen, Kaulquappen etc.

Er ist nicht bedroht, aber eher selten zu entdecken und dieser in herrlichsten Farben schillernde Flieger steht Pate für den Eisvogelweg in Neunkirchen-Seelscheid. Den Eisvogel entdecke ich nicht, dafür aber Milan und Bussard.

Eisvogelweg_0002Wie auch der Kräuterweg, den ich vor einigen Wochen mit Begeisterung gewandert bin, startet die heutige Wanderung am Wanderparkplatz am Ehrenmal in Seelscheid. Mit rd. 15 km ist die Streckenlänge überschaubar. GPS Track

Schnell Rucksack und Spike aus dem Auto befördert und schon sind wir unterwegs. Durch den kleinen Bicester-Park, den ich schon vom Kräuterweg her kenne, wandern wir dann zügig durch Ortsstraßen in die Natur des Wenigerbachtals, um alsbald im unteren Naafbachtal zu landen.

Eisvogelweg_0005_bearbeitet-1Wir folgen hierbei dem weißen „E“ auf schwarzem Grund und entdecken zuweilen, sogar auf längeren Strecken, das Logo der Bergischen Streifzüge mit der Nr. 19, als Kennzeichen dafür, dass wir hier dem Kräuterweg begegnen.

Das Naafbachtal hätte heute ebenso gut eine Talsperre sein können, hätte man um 1973 die Ursprungspläne aus 1930, zur Flutung dieses heutigen, sehr schönen Naturschutzgebietes umgesetzt. Seit 1983 gibt es eine Initiative, die verhindern möchte, dass diese Pläne, die nie ganz ins Vergessen geraten sind, doch noch umgesetzt werden.

Eine kluge Taktik diesen Plänen entgegen zu wirken ist es, die zahlreichen Fachwerkhäuser in der Region unter Denkmalschutz zu stellen und den Naturschutz auszuweiten. Mit Erklärung des Gebietes als Fauna-Flora-Habitat im Jahr 1999 ist dieses Vorhaben gelungen. Nun ist es schon schwieriger dort schwerwiegenden Eingriffe in die Natur vorzunehmen.

Im Folgenden zeige ich die Fotos, der Wegeverlauf ergibt sich aus der Karte unter dem Bericht, bzw. bei GPSIES, wenn der GPS Track geöffnet wird.

 

4 Kommentare

  1. Schöner Weg. Aber der Unterschied zum Kräuterweg ist nicht soooo groß. 😉
    Der Eisvogelweg geht etwas mehr durchs Naafbachtal, so wie ich es in der Karte sehen kann, oder?
    Den Kräuterweg bin ich ja auch schon gegangen. Das Naafbachtal ist schon beeindruckend. Tolle Bilder dazu 🙂

    Lieben Gruß Thomas

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.