Winterwanderung auf dem Eselsweg

Winter bis in die Niederungen erleben wir nicht jährlich. Auch in diesem Jahr haben sich nur vereinzelt Flocken nach Leverkusen gewagt.

Eselsweg (47)Ein kleines Stück ins Bergische hinein hat sich dieser weiße Segen, der uns in den Tagen rund um Weihnachten und den Jahreswechsel erwischt, aber doch getraut.  So hält mich am 30.12.2014 nichts hinterm Ofen, es geht raus. Der Eselsweg, erstmals im August 2013 begangen, steht auf meinem Plan. Infos zu Anfahrt etc. finden sich im Augustbericht.

Die kurze Anfahrt bis Bechen schafft auch mein Auto mit Hinterradantrieb und einen geräumten Parkplatz in der Ortsmitte zu finden war ebenfalls unproblematisch. Nach einem kleinen Marsch durch die Zivilisation finde ich mich schnell auf dem Feld wieder.

Eselsweg_0343Obwohl die reichlich dichte Wolkendecke kaum Himmelblau zulässt, empfinde ich die Entscheidung hier draußen herum zu spazieren als goldrichtig.
Wir ziehen an einer Weide mit Schafen, die wortkarg unserer Bemühung durch den Schnee zu stapfen zusehen, vorbei. Die bunt bemalten sind vermutlich trächtig, habe ich mal in einem Fernsehbericht gesehen.
Eselsweg_0354Was soll ich viel erzählen, der Weg hat jetzt nicht so viele Highlights, dass es mir so aus der Feder sprudelt und Tanja die Weise, ist auch nicht dabei, also habe ich niemanden über den ich lästern könnte 😀

Drum zeige ich denn Fotos. Es sei gesagt, dass der Schnee im Verlauf der kurzen Wanderzeit geradezu dahin schmolz. Das lag vermutlich an meiner sonnigen Natur, da schmilzt eben alles dahin 🙂
Eselsweg_0367
_FRW2682Während ich die hier schreibe, sind meine Gedanken bei einem Menschen, der mir lange Zeit sehr nahe war und der sich auf leisen Sohlen, mit einem kleinen Flügelschlag aus dem Leben gestohlen hat.

Der Mensch, der spät abends, mitten im Winter mit seinem frisch gekauften Cabrio vor der Tür steht, mich kurzerhand ins Auto bittet, um dann mit offenem Verdeck durch die Schneelandschaft zu kurven. Wie oft sind wir im Bergischen joggend unterwegs gewesen, viele Ecken hier habe ich so kennen gelernt.

Spontan, eine Portion verrückt….. und von jetzt auf gleich und ebenso spontan wie unvorhersehbar macht er sich davon

Ich wünsche dir eine gute Reise und deiner Seele Ruhe und Frieden……………………….

Eselsweg_0379Eselsweg_0383Eselsweg_0405Eselsweg_0431Das Ründchen hatte gerade mal 9 km, hat aber eine sehr erholsame Wirkung.
An einer Stelle habe ich möglicherweise den falschen Weg gewählt, oder der schmale Pfad  ist inzwischen zugewachsen. Das Dornengestrüpp musste ich für Spike erst einmal aus dem Weg räumen und dieses Hindernis, auf dem Bild oben, war gerade noch für ihn überwindbar.
Der Rest ist bildhaft schnell erzählt.

Lasst es euch weiterhin gut gehen 🙂

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s