Schwarzpulverroute Odenthal – Ich mag Wiederholungen

Mein Wochenende fängt schon Freitag mittags an, wenn ich in der Woche dafür gesorgt habe, dass meine Wochenarbeitsstunden geleistet sind und der Arbeitsplatz eine relative Leere aufweist. Meist schaffe ich das und so fällt heute gegen 12 Uhr der Griffel auf die Tastatur. Kurz noch Büro lüften, während ich in die Outdoorklamotten steige und ein Getränk im Rucksack deponiere.

Spike ist schnell auf den Pfoten, denn Rucksack bedeutet für ihn, es geht länger raus.

Die Anfahrt zum Schöllerhof in Altenberg/ Odenthal nimmt 15 Minuten in Anspruch, sodass wir schon um 12:30 Uhr dort sind. Genug Zeit lange vor der Dämmerung unsere kleine Runde geschafft zu haben.

Die Schwarzpulverroute in dieser Form, bin ich bisher nicht gelaufen. Teile davon schon gefühlte 100 mal.  GPS Track

SuchfunktionWen also die Thematik interessiert, der kann hier innerhalb des Blogs in der Suchfunktion die Pulvermühle eingeben und voila,
dann  landet ihr genau hier: Pulvermühlen

 

Jetzt sind die Farben nicht so intensiv wie im Frühjahr, trotzdem empfinde ich die kleinen Touren in der Region und hier im Helenental als unglaublich erholsam. Ich habe auf weiteren Text verzichtet und einfach ein paar Impressionen eingefügt. Neben den Pulvermühlen, die ich mit zahlreichen Fotos hier im Blog schon belegt habe, ist das Hauptthema im Helenental „Wasser“ insbesondere Linnefe, Eifgen und Dünn, die hier fließen.
2015 01 23_06862015 01 23_0659 2015 01 23_0675

 

2 Kommentare

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s