Es ist schon verzwickt mit dem Wetter und den Prophezeiungen auf das Selbige. Meine Eindrücke auf der Traumschleife Fünfseenblick waren leider recht eingeschränkt.

Da orakelt meine Wetter App Sonne ab mittags und was bekommt Frau, die sich tapfer über die schmalen Pfade eines wunderbaren Wanderweges bewegt?  Sie erhält in diesem speziellen Fall Nebel und miserable Sicht, kahle Bäume (im Winter normal) und in höheren Lagen gefrorene Schneedecke, die ein um das andere Mal zum Hinlegen einläd.

Nun bin ich ja im gewissen Maße trotzig und lasse mir dadurch das Wandervergnügen nicht nehmen, wohl aber das Vergnügen davon all zu viele Fotos zu machen.

Traumschleife Fünfseenblick

Die knapp 11 km kurze Traumschleife Fünfseenblick verrät schon im Namen, dass an einer Stelle dieses schönen, aber auch einigermaßen anstrengenden Wanderweges (540m An- und Abstieg) Blicke auf den Rhein geboten werden, die den Eindruck erwecken man sähe  4 Seen.
Mal sehen ob wir Seen sehen!  😀
Mein GPS Track

Fünfseenblick_0245Ich parke an der Kurklinik in Bad Salzig, Salzborner Str., dort startet auch der Rundwanderweg. Einige Vorabinformationen zu dieser und den ca. 100 anderen Traumschleifen bekomme ich auf der Seite: saar-hunsrueck-steig.

Frostig früh am morgen ziehen wir durch das Gelände der Mittelrheinklinik und gewinnen auf dem abbiegenden Pfad schon bald an Höhe. Hier begegnen wir auch schon dem Rheinburgenweg, der uns eine Weile begleiten wird und genau deshalb, kann ich euch auch ein paar Frühlingsbilder von diesem Wegabschnitt zeigen, den ich im Frühjahr 2014 ging.

Nebel – Nebel überall

Fünfseenblick_0248
Blick auf die evangelische Kapelle. Darüber sollte man ein Kreuz sehen, aber wie man sieht, man sieht nix am heutigen Tag

Ein klarer Tipp diese Streckenwanderung Bad Salzig – Goar in dieser Zeit, wenn die Obstbäume blühen, zu wandern.

Die Burgen am Rhein

Fünfseenblick_0271An den bald folgenden und immer nur durch kräftige Anstiege zu erreichende Aussichten haben wir diesigen Blick auf Bald Salzig unter uns, die Burgen Sterrenberg und Liebenstein auf der anderen Rheinseite (auch hier sei die Streckenwanderung auf dem Rheinsteig sehr empfohlen).

RBW_BadSalzig_StGoar (37)
Frühjahrsstimmung auf dem RBW

Fünfseenblick_0273 - Traumschleife Fünfseenblick

Fünfseenblick_0298RBW_BadSalzig_StGoar (72)

Welch ein Unterschied, gut dass mir das nicht bei jeder Wanderung so bewusst ist. Denn selbst Winterlandsschaften üben auf mich einen großen Reiz aus. Wenn ich aber die Fotos aus dem vergangenen Frühjahr sehe, dann wächst die Sehnsucht ins unermessliche.

Fünfseenblick_0305

Schon oft gesehen – Die betende Nonne

Die betende Nonne, reichlich verschmutzt, wird sicher noch vor dem Frühjahr in frische Farben gehüllt und dann möchte ich erneut hier oben stehen. 🙂
Ich verspreche, wer sich auf diese schöne Traumschleife begibt, wird mit wunderbaren Aussichten belohnt und später im Landesinneren mit wurzeligen Pfaden, durch von  gurgelnden Bächen begleiteten Waldwegen, weiten Fernsichten über Orte und Felder.

Fünfseenblick_0341Zwischen Kilometer 5 und 6 allerdings werden wir über dermaßen zerfahrene, breite Waldwege geführt, dass ich aufgrund der hier auf längerer Strecke fehlende Beschilderung zunächst glaube falsch gelaufen zu sein. Hier muss aus meiner Sicht dringend Abhilfe geschaffen werden.
Auf dem Aussichtsturm, der den wunderbaren Blick ins Rheintal gewährt, erhasche ich nicht viel mehr als nebulöse Ahnung von dem was es dort zu sehen gibt. Schaut die Bilder und freut euch auf die warmen, von Sonne gefluteten Tage mit Grün an Busch und Baum.

Und dann Schnee – Neeeee

Nachdem wir die Kurklinik wieder erreichen, fahre ich noch die paar Kilometer bis Herschwiesen, wo die Traumschleife Hasenkammer startet. Ich erfreue mich über ein paar Wanderkilometern unter kräftig scheinender Sonne und herrlicher Landschaft. Manchmal lohnt es sich das Glück heraus zu fordern 🙂

Traumhscleife Hasenkammer bei Sonnenschein

Wenn die Obstbäume blühen möchte ich wieder kommen und diesen schönen Weg komplett wandern. Die Traumschleife Fünfseenblick, sie wird mich auch noch einmal sehen, und dann gibt es auch mehr Worte und Bilder.

IdeemediaRheinschleifenUnd detailierte Informationen, sowie einer genauen Wegbeschreibung zur Traumschleife Fünfseenblick finde ich in dem Buch Rheinschleifen vom Ideemedia Verlag

6 Kommentare

  1. Diese Post war mir glatt entgangen. Also von dem Abschnitt RBW Bad Salzig-St Goar habe ich euch schon oft schwärmen hören. Ich glaube, ich melde mich da mal als Kandidaten 😉

  2. Nun schreibe ich auch einmal ein nettes Dankeschön für die tollen Fotos und den wieder einmal sehr schön geschriebenen Wanderbericht. (das bekomme ich selbst nie hin) 🙂

    Ich warte nur noch auf den Frühling, um mir die Traumschleife Fünfseenblick auch einmal anzuschauen. Wobei mir das Warten nun sicher noch schwerer fällt 😉

    1. Och Klaus, ich finde nicht immer schöne und passende Worte, das hängt sehr von der augenblicklichen Stimmung ab.
      Ich halte deinen Blog im Auge, bin gespannt auf deine weiteren Eindrücke. 🙂

  3. Die jahreszeitlichen Unterschiede sind enorm. Und steht außer Frage, welche mir die liebste ist. Vor allem, wenn ich deine Vergleichsbilder sehe. Trotzdem gebe ich dir Recht, dass der Winter das Auge für die schönen Dinge schult, wie du es in einem anderen Beitrag so treffend geschrieben hast. Deine hier vorgestellte Tour scheint dennoch zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. 🙂

    1. Ja Silvana, im Winter sind es die kleinen Dinge, die ich im Sommer sehr oft nicht so wahrnehme, weil alles so übervoll ist.
      Ich freue mich wieder auf das „übervoll“ hach Seeeehnsucht 🙂

Kommentare sind geschlossen.