Bonifatius Route von Mainz nach Fulda – Ingrid Retterath

Das Thema dieses Wanderführers ist „Pilgern“ in diesem Fall auf der Route zwischen Mainz und Fulda. Bonifatius hatte vor seinem gewaltsamen Tod in seinem 80sten Lebensjahr, den Wunsch geäußert in Fulda beigesetzt zu werden, wo er schon zu Lebzeiten gerne Erholung in seinem Kloster suchte. Im Jahr 754 wurde der Missionar und Kirchenreformer, der sich zum Ziel gesetzt hatte das Christentum in Reinform an die „Ungläubigen“ zu bringen, in einem großen Leichenzug von Mainz nach Fulda gebracht und dort befindet sich auch heute noch seine Ruhestätte.

Die Bonifatius Route wurde 2004 eröffnet, verläuft im Groben der vermuteten Route des damaligen Trauerzuges. Natürlich hat sich die Landschaft, insbesondere durch Ansiedlung von Industrie, und Straßenbau, Wohnsiedlungen etc. erheblich geändert. Aus diesem Grund hat man Wege gesucht, die es dem Pilger oder Wanderer ermöglichen naturnah  unterwegs zu sein, trotzdem wichtige Zeitzeugnisse mit zu erfassen und auch Themen fremde Sehenswürdigkeiten mit einzubeziehen.

Cover_Bonifatius-RouteUps, jetzt erzähle ich hier ausgiebig über den Weg, aber ich habe ja vor das Buch zu dieser Pilgerroute vorzustellen. Und wenn ich das getan habe, dann wandert der kleine, handliche Wanderführer 2. Auflage 2015, aus dem Conrad Stein Verlag von meinem Schreibtisch in die Bücherkiste für die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“. Vielen Dank für die Spende!!!!!

Bonifatius-Route Übersicht
(c) Conrad Stein Verlag

Die ersten Seiten liefert die Autorin Ingrid Retterath eine Fülle von Informationen zum Werdegang Bonifatius, so bekomme ich gleich ein warmes Gefühl für diesen Pilgerweg. Dieses Gefühl verstärkt sich bei der Schilderung über den Werdegang und die Entwicklung des Pilgerweges ab dem Jahr 2000.

Auch in Zukunft wird an diesem Weg gewirkt, besonders beeindruckt mich, dass Blutbuchen als Leitbäume gepflanzt werden sollen. Ich gebe zu, da läuft mir ein wohliger Schauer über den Rücken, weil es so passt. All das und mehr steht in diesem Büchlein beschrieben.

Da gibt es das Kapitel Anreise und hier wird doch tatsächlich auch eine fußläufige Variante vorgeschlagen, ui ui ui der Pilgerweg ist doch schon so lang. Aber eine tolle Idee, denn Weitwanderer gibt es genug unter uns Wandersüchteln.

Neben Bahnverbindungen werden auch unzählige Busverbindungen aufgelistet (Alle Achtung, viel Arbeit) Eine Packliste finde ich, unterteilt in Allgemeine Ausrüstung, Kleidung, Körperpflegemittel, Erste Hilfe…., also sehr umfangreich und detailiert.

Jeder Pilger/Wanderer reist unterschiedlich – mit oder ohne Gepäckservice, hier gibt es ebenfalls reichlich Vorschläge für individuelles Reisen, die beziehen auch Pilger mit  Hund und/oder Kind mit ein. Spätestens hier wird mir klar, es gibt auch Rad fahrende Pilger/innen.

Wer die Einleitung gelesen hat, immerhin fast 50 Seiten, wird sicherlich schon recht gut vorbereitet auf Pilgerschaft gehen können. Die Vorschläge zur Planung und Vorbereitung sind aus meiner Sicht gut durchdacht und praxisnah.

Cover_Bonifatius-RouteIm Buch ist die Route in 36 Mini-Etappen unterteilt, damit ist sicher gestellt, dass markante Orte und Sehenswürdigkeiten und natürlich auch Themen bezogene Orte aufgesucht werden können.  Die angegeben Übernachtungsmöglichkeiten gewähren außerdem ein höchst möglichen Freiraum, was die Etappenlängen angeht. Hierzu gibt es ausgesprochen detailierte und gut sortierte  Informationen, die auf Pilgerschaft wichtig sind, wie z.B.

Wo sind Touristikinformationen zu finden, wo kann ich übernachten, Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur am Ort, ÖPNV Verbindungen, Fahrradverleih, Taxirufzentralen und einiges mehr. Eine eingefügte Karte hilft sich zu orientieren und den Streckenverlauf schon vorab bildlich vor sich zu haben.

Sehr ansprechende Fotos lockern das Gesamtbild auf.

Leider kann ich euch dieses Mal nicht mit aufmunternden Fotos den Bericht schmackhaft machen, weil ich in dieser Region noch nie unterwegs war. Fest steht für mich jedoch, dass mit dem mir vorliegenden Werk eine Menge Informationen geliefert werden.

Header-Bonifatius-RouteBleibt mir nur noch einmal zu erwähnen.
Den Wander/radführer  Bonifatius Route von Mainz nach Fulda aus dem Conrad Stein Verlag kann der interessierte Leser für 12,90 €  beim Verlag selber oder im örtlichen Buchhandel, sowie auf zahlreichen Onlineseiten erworben werden.

Angaben zum Buch:
160 Seiten, 13 Karten, 43 farbige Abbildungen, 9 farbige Höhenprofile
ISBN 978-3-86686-309-5
Beitrag zum Klimaschutz
ClimatePartner Zertifikat, IKS-Nummer 53106-1502-1003

Mein Exemplar landet nun in der Kiste für die Verlosung bei „Blogger schenken Lesefreude

6 Kommentare

  1. Fein gemacht liebe Elke! 😉 Fulda ist eine wunderschöne Stadt. Der Dom zu Fulda wo Bonifatius seine letzte Ruhestätte gefunden hat ist sehr beeindruckend! Solltest Du Dir unbedingt mal ansehen.
    LG Tina

    Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s