Die schönsten Wanderwege in Nordrhein-Westfalen von Manuel Andrack

Ich glaube manche Wanderführer möchte man einfach nur besitzen weil sie anschaulich geschrieben sind, Lust auf Entdeckung machen, gut als Leselektüre abends im Schaukelstuhl aber auch bei einer Rast im Biergarten, Cafe´oder so, geeignet sind.

Habe ich mich einmal für eine Serie entschieden, dann stocke ich auch auf, sodass eine wunderschöne Reihe an Büchern in meinem Wanderbücherschrank entsteht. Ich liebe Bücher, daran kann auch das Internet mit seinen unerschöpflichen Informationsmöglichkeiten  nichts ändern.

(c)bachemverlagSo habe ich wieder ein neues Büchlein vom J.P. Bachem Verlag erhalten, dass mir und euch Lesefreude bringen soll. Damit ich nach der Verlosung nicht ohne Buch da stehe, hat mir der Verlag gleich zwei geschickt. Ganz lieben Dank dafür.

Auch der J.P. Bachem Verlag erfreut mit gleichbleibende Buchgröße in einer Themenreihe, das empfinde ich immer schon als sehr angenehm, erkenne ich doch sofort wen ich da vor mir habe.

In diesem Fall schnuppere ich in das 2014 in erster Auflage herausgegebene Buch “ Die schönsten Wanderwege in Nordrhein-Westfalen von Manuel Andrack

Der Autor stellt hier Fernwanderwege und regionale  Premium- und Qualitätswanderwege vor, die in Etappen durch NRW führen. Einige davon bin ich selber schon gewandert und nun bin ich gespannt auf die Beschreibungen, Wertungen und Vorschläge mich erwarten.

Vorab gleich zur Information, es gibt im Buch keine detailierte Wegebeschreibung, viel mehr werden grundsätzliche Eindrücke des Weges und der Region geschildert. Ich persönlich mag den flüssigen Schriftstil und die gesunde Würze an Humor in Manuel Andracks Bücherm, so lese ich mich gerne und schnell in den Stoff ein.

Die meisten werden die Weitwanderwege in NRW kennen, aber kennen Sie auch die Geschichten dazu? Mich überraschen einige Geschichten zur Entstehung dieser Wege und die enormen Auswirkungen auf die finanzielle Lage der anliegenden Gemeinden. Es ist spannend Wanderwege auch aus dieser Sicht kennen zu lernen.

Im Anschluß an diese Einführung erhalte ich dann zu einer Etappe des aufgegriffenen Weitwanderweges einen kleinen Eingangstext, der die Besonderheiten der Etappe aufgreift. Darauf folgt eine kleine Übersichtskarte und einige grundlegenden Informationen wie Streckenlänge, Schwierigkeitsgrad, Anfahrtmöglichkeiten, Start- und Zielangaben sowie Gastrotipps und da staune ich nicht schlecht BIERempfehlungen.

Siebengebirgsrunde (6)Der anschließende Text ist kaum eine Wegbeschreibung aber aus meiner Sicht eine wundervolle Art einem diese Etappe schmackhaft zu machen. Viele Details, die ich persönlich spannend und unterhaltsam empfinde, werden in diesem Text übermittelt. Da wird nicht nur der Hunger nach Natur gestillt, sondern auch zu einem erheblichen Teil nach Wissen.

Er hält sich mit seinen Empfehlungen auch nicht zwingend an der Route des Weitwanderweges, sondern verlässt ihn, wenn er interessante Nebenwege findet.

Siebengebirgsrunde (76)Wer glaubt hier werden die typischen Königsetappen vorgestellt, der täuscht sich. Gerade die weniger spektakulären werden dem Auge des Lesers näher gebracht, denn diese verstecken ihre interessanten und schönen Aspekte gerne. Wer also auch an geschichtlichem Wissen auf seinen Wegen interessiert ist, bekommt hier in jedem Fall Anregung.

Immer wieder, und das kenne ich ja auch aus eigener Erfahrung, trifft der Autor auf Menschen, die ihm auf die Sprünge helfen, ihn informieren oder einfach nur in angenehmer Erinnerung sind. Ein Aspekt in dem ich  mich sehr wieder finde.

Nur mal so zwischendrin, Manuel Andrack schreibt auch Blog und natürlich stellt er dort auch sein Buch vor.

2015 01 17_Schwalmbruch_0284Auch die Premiumwanderwege, die die Flachlandtouren mit einbezieht, stellt Herr Andrack vor und spart nicht mit Komplimenten an die Wegemacher- und paten. Insgesamt habe ich aber auch den Eindruck, das schwächere Streckenabschnitte nicht schön geredet werden, sondern mit klaren Worten beschrieben sind.

Aufgelockert wird dieses Buch mit ausgesprochen ansprechenden Fotos, die mich zum nachwandern animieren können.

Viel mehr kann ich zum Buch nicht erzählen, denn es ist vom Gerüst her einfach, vom Inhalt her aber sehr gewichtig. Mir gefällt es.

Beim ersten An- und einblick war ich versucht zu sagen „Kenne ich doch alles“, nach näherem Hinschauen kann ich sagen, ich kenne noch lange nicht alles. Mag sein, ich bin den Weg schon gegangen, ein oder auch zwei Mal. Hier erhalte ich Informationen, die sich aus dem bloßen Wandern nicht erschließen und das ist mal richtig schön.

So eignet sich das rd. 192 Seiten umfassende Buch als Abend- oder Urlaubslektüre und kann auch meine Blogbeiträge bereichern. Vielen Dank dafür!

Das Buch kann im Einzelhandel, über den Verlag oder eine Onlineplattform zu einem Preis von 14,95 €, ISBN: 978-3-7616-2780-8 käuflich erworben werden.

image_popupDie schönsten Wanderwege in Nordrhein Westfalen

Dieses Büchlein wandert nun weiter in die Verlsoungskiste von
Blogger schenken Lesefreude

3 Kommentare

  1. Endlich einmal ein ausführlicherer Bericht. In mir ist nun die Lust geweckt, mir dies Büchlein zuzulegen, da es offenbar nicht nur Wanderwege beschreibt, sondern auch mit interessanten Geschichten aufwartet. Was gibt es besseres, als seine Freunde beim gemeinsamen Wandern zu seinen Lieblingsstellen mit Anekdoten unterhalten zu können!?

    Gefällt 1 Person

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s