Wanderlust an der Emscher – Emscherquellhof

Vor einigen Monaten bekam ich ein Buch über Wanderungen von der Quelle der Emscher bis zu ihrer Mündung. Mir ist ja bewusst, dass Wandern in städtischen Gebieten anders aussieht, als in der Eifel oder dem Hunsrück, vor allem eben flach.

Neugierig in welcher Form diese Rundwanderungen gestaltet sind, mache ich mich am gestrigen Samstag auf den Weg nach Dortmund zum Emscherquellhof in Holzwickede. GPS Track

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (1)Am Emscherquellhof stehen reichlich Parkplätze zur Verfügung und da ich mich für diese hübsche Hofanlage sehr interessiere, verbringe ich zunächst einige Zeit damit, die im morgendlichen Sonnlicht ruhende Umgebung zu fotografieren.

Dem Bild links habe ich den Kontrast weitgehend entzogen, um es sanfter wirken zu lassen. Eine kleine Spielerei mit dem Fotobearbeitungsprogramm. Der Rest der Realität entsprechen.

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (15)Über einen Steg erreiche ich die rückwärtige Seite des Gebäudes. Das Licht ist herrlich, die Sonne steht noch sehr tief. Die aus dem naheliegenden Hixterwald aus Quelltöpfen entsendeten Wasser der künftigen Emscher fließen hier am Hof zusammen.

 

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (13)Der Wandertag fängt gut an, finde ich ;-), solche Anblicke erfreuen mein Herz doch immer wieder.

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (5) Wanderlust_an_der_Emscher_01 (3)Leider bleibt es nicht so idyllisch. Im weiteren habe ich große Mühe diese Runde zu vollenden, einfach weil sie mir in den größten Teilen so gar nicht zusagte.

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (69)Ein für mich unerträglich hoher Anteil der regulären knapp 14km führen auf innerstädtischen Straßen und sogar an einer Bundesstraße entlang. Vielleicht bin ich ja pingelig und einfach zu verwöhnt. Vielleicht kann ich mich einfach nicht in die Ansichten eines Einheimischen hinein versetzen.

Wie dem auch sei, für mich keinesfalls ein Grund einen weiteren Versuch zu wagen.

Meine Bilder zeigen die attraktiven Seiten, davon gab es schon ein paar. Zugefügt habe ich am Ende der Tour einen Abstecher zum stillgelegten Wetterschacht der Zeche Vereinigte Margarethe.

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (114)

Wanderlust_an_der_Emscher_01 (123) Wanderlust_an_der_Emscher_01 (127)Ich finde immer etwas Schönes, auf nahezu jedem Weg. So ist es auch hier gelungen, die schönen Eindrücke für mich zu konservieren. Schlussendlich war ich endlich mal wieder vor der Tür, Spike hat sich ebenso gefreut.

Der Abschluss am Schacht und dem weiter unten am Weg liegenden Bauernhof hat dann noch eine Messerspitze Vergnügen oben drauf gepackt. Vielleicht hat jemand eine andere, empfehlenswertere Wanderung aus dem Büchlein „Wanderlust an der Emscher“ entdecken können. Dann bitte ich ganz eindringlich um Nachricht.

Bis dahin einen lieben Gruß an euch alle und einen besinnlichen Advent.

2 Kommentare

  1. „Ich finde immer etwas Schönes, auf nahezu jedem Weg“: das ist doch die Hauptsache, Elke 🙂
    Eine Rundwanderung lässt sich da vielleicht doch besser oder schöner gestalten als eine Streckenwanderung und Flachland ist nun mal Flachland. Wir Menschen sind auch sehr viele und irgendwo müssen wir leben. Als Wanderer kommen wir damit klar 😉 LG

    Gefällt 1 Person

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s