Lüneburger Heide – Jahreswechsel mal ganz anders

Eigentlich wollte ich den Norden unseres Landes bei strahlend blauem Himmel und mit einer winzig kleinen Chance auf Schnee erwandern und wunderbare Fotos mit nach Hause nehmen, die ich dann stolz zeigen wollte.

Pustekuchen, das Wetter hat nicht einen meiner „bescheidenen“ Wünsche erfüllt, ganz im Gegenteil. Der Norden, genauer die Lüneburger Heide (Munster/Oerrel) zeigt sich von der grauen und zu einigen Teilen regnerischen Seite, während meine Leser in der Heimat in wärmendem Sonnenschein lustwandeln.

Ich gebe ehrlich zu, ich war richtig knatschig, enttäuscht und überhaupt. Wie bitte soll ich denn jetzt Spaß haben? Wieso gerade mir, wieso gerade jetzt? Da hilft auch nicht, dass die Touristiker, die ich angeschrieben hatte, um auf die Schnelle noch Infomatarial zu bekommen, in Blitzgeschwindigkeit reagiert hatten.

Aber ich gebe ja bekanntlich nie auf, also mache ich das Beste aus der Situation und das Beste war wirklich klasse.

FRW_2488Die 10 Tage zwischen Buchung und Abfahrt, dazwischen lagen immerhin die Weihnachtsfeiertage, schaffen es sowohl die Touristiker in Munster als auch aus Rotenburg/Wümme mir haufenweise Prospektmaterial zuzusenden. Ganz ganz lieben Dank dafür.

 

Ein Buch mit 28 Touren durch die Lüneburger Heide habe ich mir gaaaanz flott noch aus dem Conrad-Stein Verlag bestellt. Ich kann nur sagen, am liebsten hätte ich, natürlich bei bestem Wetter, das ganze Buch leer gewandert. 😉


Den Wanderführer aus dem Landkreis Celle habe ich mir von der Tour Natur 2015 mitgebracht (siehe im Bild obere Bildteilmitte). Darin sind 23 Touren verewigt,  die zu wunderbaren Besonderheiten der Lüneburger Heide führen sollen. Meist sind unterschiedliche Streckenvarianten vorgestellt, sodass man sich entweder eine kurze, eine mittlere oder eine lange Wanderung heraus suchen kann.

FRW_2487

Aus dem ganzen Sortiment habe ich mir jeweils eine Tour heraus gesucht und bin sie gewandert. Dazu aber in den späteren, separat erscheinenden Blogartikeln mehr.

Meine Unterkunft buchte ich über das Portal Lüneburger Heide und hatte mit Ullas Gästehaus einen wahren Glücksgriff getan. Mein Zimmer war für mich und Spike geräumig genug, sehr ansprechend eingerichtet und die Nutzung der großen Küche, sowie des Aufenthaltraumes war inclusive. Von mir eine dicke Empfehlung.

Überhaupt sind die nordischen Webseiten der Knaller, sehr ansprechend gestaltet und ausgesprochen informativ. Selbst die kleine Stadt Munster beschenkt uns WWW-Surfer mit einem sehr guten Onlineangebot.

Dies nun als Einführung, in den nächsten Tagen, vielleicht aber auch erst Wochen, erscheinen die Wanderberichte zu den von mir erwanderten Strecken.

Bis dahin ihr Lieben

Ein super tolles Jahr 2016 mit allem was euch wichtig ist

Elke + Spike

 

 

 

8 Kommentare

  1. Hallo Elke,
    da warst Du in meiner Heimat unterwegs! Bin gebürtig aus der Lüneburger Heide, wohne aber schon lange nicht mehr dort, und bekomme beim Anblick Deiner wunderschönen Fotos unglaubliches Heimweh! Wenn ich mal dort bin, versuche ich, zwischen Besuchen bei Familie und Freunden immer einen Wandertag einzuschieben.
    Ich finde, der Regen und die Wolken stören gar nicht, sondern geben Heide- und Moorlandschaften eine ganz eigene Atmosphäre. Bin schon gespannt, auf welchen Touren Du in Deinem Urlaub noch unterwegs warst und freue mich auf die Bilder und Berichte.
    Liebe Grüße
    Mimi

    Gefällt mir

    • Hallo Mimi

      ach solche Kommentare berühren mich immer besonders. Ich kann mir gut vorstellen, wie es sich anfühlt in der Heimat zu sein, die typischen Gerüche, die Landschaften und die Art der Bebauung.

      So freue ich mich, dir mit dem Blogbericht ein wenig Erinnerung geweckt zu haben.
      Ich schreibe gerade an dem Bericht zum Oertzeweg ind Munster, der war auch sehr schön.
      Einen lieben Gruß
      Elke

      Gefällt mir

      • Deinen Bericht über die Oertze hab ich gerade gelesen! Wunderschön, und einfach tolle Fotos! Da muss ich wohl bei Gelegenheit auch mal hin…
        Liebe Grüße

        Gefällt mir

  2. Freunde von meinen Eltern wohnen in der Heide (Müden an der Örtze). Vor zwei Jahren bin ich mit zu Besuch gewesen und war auch begeistert von der Landschaft. Einen winzigen Teil des Heidschnuckenwegs bin ich dort gewandert und habe eine Kanu-Tour auf der Örtze mitgemacht. http://kalteschnauze-blog.de/wochenende-mit-hund-in-perle-sudheide/
    Ende April geht’s zum 60 Geb. der Freundin meiner Eltern wieder hin. Ich hoffe, dass mir ein Tag zum Wandern bleibt.

    Herzliche Grüße
    Silvana

    Gefällt mir

  3. Hallo Elke,
    von 1982-85 wohnten wir in der Südheide, in einem winzigen Dörfchen, Klein-Bullerbü, in der Nähe von Herrmannsburg. Weil da die Kinder noch klein bis sehr klein waren, außerdem die Wanderinfrastruktur längst nicht so ausgeprägt war wie heute, gab es höchstens mal ’ne Radtour. Aber wir wären sicher ganz begeistert gewesen, wenn wir all die Infos gehabt hätten, die einem heute zur Verfügung stehen! Bin gespannt auf Berichte!
    LG Ursula

    Gefällt mir

    • Och Ursula, das ist ja ganz aus meiner Erinnerung gefallen, obwohl ihr es sicherlich schon erwähnt hattet. 😉

      Es gibt so Unmengen an sehr guter Information, auch für lokale Wanderwege. Das ist schon beachtlich 😉

      Der erste ist fertig, das Wetter hat jetzt nicht so für glänzende Fotos gereicht, aber mit etwas Fantasie…. 😉
      LG Elke

      Gefällt mir

  4. Das Wetter macht was es will, auch bei uns gab es keinen Schnee, dafür Sonne satt.
    Aber wie ich dich kenne, hast du das Beste daraus gemacht.
    Auch dir ein tolles neues Jahr 2016 mit vielen interessanten Wanderungen – und viel Sonne!

    Viele Grüße
    Claudia

    Gefällt 1 Person

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s