Bei allerbestem Wetter wird ein Treffen des Filmteams Manuel Andracks und einer Vertreterin des touristischen Marketings der Region neanderland, sowie meiner Kleinigkeit verabredet, damit an der Saubrücke in Velbert ein weiterer Dreh mit der Drohne stattfinden kann.

Spike verlangt nach ein wenig Bewegung, also reise ich entsprechend früh an, reise jedoch  bis Essen Kettwig, um ein wenig auf dem neanderland STEIG in der Region spazieren zu gehen. Bilder und kurze Beschreibung einiger schöner Punkte erfolgt am Ende.

Die Saubrücke, oder Eulenbachbrücke , oder Eulenbachviadukt genannt ist eine ehemalige Eisenbahnbrücke (Bauzeit am 1914). Oben drüber führt der Panorama Radweg niederbergbahn.

Drehtag_zwei_NEanderland (115)

Die Sonne bemüht sich alle Rekorde zu schlagen, vermutlich um den verregneten Drehtag am Schlupkothen wieder gut zu machen.

Drehtag_zwei_NEanderland (139)
Sonnenschein ist super, zum Ablesen eines Displays jedoch eher suboptimal
Drehtag_zwei_NEanderland (131)
Die Kleidung während des kurzen Werbespots sollte schon identisch sein, also Jacke an und Rucksack auf den Rücken. Bei den Temperaturen…. super!!!!
Drehtag_zwei_NEanderland (92)
Die Drohne wird positioniert, einige Probeflüge werden gemacht
Drehtag_zwei_NEanderland (146)
Manuel wird auf den Wanderweg geschickt und per Zuruf auf die richtige Position gebracht
Drehtag_zwei_NEanderland (152)
Wo ist sie, die Drohne?
Drehtag_zwei_NEanderland (153)
Nichts zu sehen

 

 

Drehtag_zwei_NEanderland (157)
„Bitte JETZT loslaufen“ – Der Hauptdarsteller gehorcht 😉

Auf der anderen Seite der Saubrücke wird die Aufnahme kontrolliert. Das Handtuch soll dem Monitor nicht den Schweiß abwischen, sondern ein wenig Lichtschutz bieten.

Auch heute zahlreiche Wiederholungen der möglichen Szenen

Drehtag_zwei_NEanderland (177)

Drehtag_zwei_NEanderland (188)
Dieses Mal andere Gehrichtung!

Drehtag_zwei_NEanderland (192)

Drehtag_zwei_NEanderland (210)
Spike versteht das Ganze nicht, wartet aber geduldig!

Drehtag_zwei_NEanderland (195)

Drehtag_zwei_NEanderland (234)
Hin und wieder muss sie landen, um einen neuen Akku aufzunehmen. Bei der Landung wirbelt sie ordentlich Staub auf.
Drehtag_zwei_NEanderland (235)
Instruktionen für den nächsten Flug für den Mann, der das Auge der Drohne steuert
Drehtag_zwei_NEanderland (246)
Der schwarze Punkt oberhalb der Brücke ist Frau Drohne
Drehtag_zwei_NEanderland (253)
Kommando an Manuel, wieder einmal den Weg hinunter zu laufen

Drehtag_zwei_NEanderland (274)

Drehtag_zwei_NEanderland (281)
Teambesprechung und Sichtung der Ergebnisse
Drehtag_zwei_NEanderland (284)
Warten auf den nächsten Einsatz
Drehtag_zwei_NEanderland (286)
Beste Laune bis……..

Besondere Aufmerksamkeit bekommt das amtliche Fahrzeug erst, als es zielstrebig auf uns zu fährt und punktgenau neben der Truppe stoppt. Uuuups, was ist passiert?

Anwohner haben sich über den Flug der Drohne beschwert und behauptet, sie wäre über den Gärten unterwegs gewesen. Ob das wohl Blumen- und Gemüsezüchter aus dem naheliegenden Kleingartenverein waren? Erst kürzlich bin ich daran vorbei spaziert:  Das neanderland zwischen Velbert und Kettwig

Drehtag_zwei_NEanderland (291)
Drehgenehmigung, ausgestellt durch die zuständige Behörde, liegt vor und muss überprüft werden.
Drehtag_zwei_NEanderland (293)
Kein Grund zur Sorge
Drehtag_zwei_NEanderland (294)
Warten……. 
Drehtag_zwei_NEanderland (297)
Abfahrt!
Drehtag_zwei_NEanderland (299)
Wieder warten! Das aufgenommene Filmmaterial muss vom Kamerachip auf das Notebook übertragen werden.
Drehtag_zwei_NEanderland (300)
Keine Zeitung dabei…..?
Drehtag_zwei_NEanderland (305)
Geht er Schilder lesen 😉

Der Drehtag nähert sich dem Ende. Letzte Vereinbarungen werden verabredet und dann löst sich das Team langsam auf. Für mich der Zeitpunkt heim zu fahren.

Für mich war es spannend einmal dabei gewesen zu sein, bei dem sonnigen Wetter am zweiten Tag war es sogar pure Freude. Es ist schon gewaltig viel Arbeit, einen so kurzen (20 Sekunden) Film auf zu nehmen.

Mein Dank gilt:


 

Nun noch ein kurzer Blick in die arg kurze Tour vor dem Dreh. Überzeugt haben mich bei weitem nicht alle Teile des A2, wohl aber die Passagen des neanderland STEIG.  Es gibt viele Bilder, wenig Text!

Bei unserer heutigen Runde handelte sich  um eine verkürzte Runde auf dem A2, den Jürgen von Wanderwegewelt kürzlich beschritt und dessen Blogbericht just heute online ging. Der berührt in Teilen auch den neanderland STEIG.

  • Start meiner heutigen Tour ist ersatzweise möglich an der Heiligenhauser Str. gegenüber Mika´s Eisbox
  • GPS Track Originalstreckenverlauf
  • GPS Track mit etwas ungewöhnlichem Verlauf, jedoch mit Besuch der Ruhr in Kettwig (Abstecher in die schnuckelige Ortsmitte möglich) und nur 5 km lang

Drehtag_zwei_NEanderland (1)

Drehtag_zwei_NEanderland (17)Drehtag_zwei_NEanderland (18)Drehtag_zwei_NEanderland (19)

Drehtag_zwei_NEanderland (21)Drehtag_zwei_NEanderland (25)

Drehtag_zwei_NEanderland (27)
Dieser Teil ist nicht Bestandteil des neanderland STEIG, lohnt sich aber aus meiner Sicht als Abstecher

Drehtag_zwei_NEanderland (29)

 

Drehtag_zwei_NEanderland (32)Drehtag_zwei_NEanderland (37)Drehtag_zwei_NEanderland (38)

Durch den Park an der Ruhr schlendern wir langsam wieder Richtung Ausgangspunkt, besuchen zuvor aber die Rindersberger Mühle.

Den historischen Ortsteil Kettwig besuche ich demnächst auch noch, damit das Bild runder wird. Es macht Sinn sich diese Orte als Ausflugsziele zu erwählen.

Am gegenüberliegenden Ruhrufer macht es Freude Spaziergänge zu unternehmen. An der Brücke rechts liegt eine schöne Promenade mit Gastronomie. Links von der Brücke zieht sich der Leinpfad, wirklich schön zu gehen.

 

7 Kommentare

  1. Man könnte also auch sagen: „Spike goes Hollywood“ 😉

    Das kann ich mir gut vorstellen, dass der Blick hinter die Kulissen sehr interessant gewesen sein muss. Man macht sich als Betrachter des fertigen „Produkts“ ja keine Vorstellung, welch Aufwand man da betreibt, für olle 20 Sekunden Film. Jaaaa…die Drohne…..das wär auch noch so ein nettes Spielzeug für mich……mal sehen, ist ja bald wieder Weihnachten höhö

    LG
    Volker

    PS: schon gesehen? Ich bin nicht mehr „profillos“ in WordPress unterwegs 😉

  2. Ein Klasse Bericht. Wirst Du oder Spike denn auch zu sehen sein? Ein wirklich schöner Weg von Kettwig ist auch der A4. Zusammengebastelt mit dem A1 auf dem von Dir genannten Leinpfad solltest Du eine schöne Runde mit der Kettwiger Altstadt erhalten. Vielen Dank fürs verlinken

    Grüße
    Jürgen

  3. Einen sehr schönen Bericht hast du uns verfasst und mit tollen Fotos gespickt. Wahnsinn – nur 20 Sekunden Film? Und dafür so ein riesen Aufwand – wenn ich das richtig verstanden habe. Der azurblaue Himmel ist der Hammer! LG Sigrid

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.