Sommersonne auf dem Bergischen Streifzug Baumweg

In diesen Tagen zeigt sich der Sommer tatsächlich mal in seiner vollendeten Weise, nämlich mit angenehmer, trockener Wärme, Himmel mit zarten bis fluffigen Wolken.

Spike und ich in super Laune und gewillt auch am fortgeschrittenen Nachmittag diese kleine Runde anzugehen.

  • Start/ Ziel: Parkplatz am Rathaus Morsbach
  • Streckenlänge: 7,5 km
  • Höhenmeter: 210 Höhenmeter
  • GPS Track
  • Webseite Bergisches Wanderland
  • Hier verläuft ebenfalls der Bergische Panoramasteig – Webseite
  • Wer in der Region übernachten möchte:  Jugendherberge Morsbach
  • Mehr Wanderberichte zu den Bergischen Streifzügen
  • Ein nützliches Tool ist die App:Bergisches Wanderland für Smartphones.
BergischerStreifzugBaumweg (1)
Am Start stehen nicht nur Menschen, sondern auch der Etappenstein des Panorama Steigs, Etappe 10, Morsbach-Waldbröl
BergischerStreifzugBaumweg (11)
Hier kann man gut fühlen wie schwer die unterschiedlichen Holzarten sind und welchen Unterschied die Baumrinde aufweist. Die Birke habe ich sofort erkannt….

BergischerStreifzugBaumweg (12)

BergischerStreifzugBaumweg (13)
Der Kurpark ist hell, freundlich und sehr gepflegt, die Kurgäste sitzen draußen und genießen die Sonne. Der Spielplatz dagegen, zeigt sich verwaist.

Der Wisser Bach plätschert gut vernehmbar neben uns und das tut er von nun an eine ganze Weile, wenn auch zunächst links und später erst rechts von uns.

Der lange, breite Waldweg lässt mich zweifeln, ob mir der Weg wohl gefallen wird. Aber, wie so oft im Leben, sollte man nie den Wanderwegverlauf einschätzen, bevor man ihn nicht restlos gegangen ist.

BergischerStreifzugBaumweg (32)Spike ist etwas träge, aber als er das Wasser in für ihn erreichbarer Nahe wittert, rennt er los und kühlt sich seine alten Füßchen.

Das tut er nun bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Schön, dass er wieder etwas aktiver ist.

 

BergischerStreifzugBaumweg (41)
Ein nettes Brückchen
BergischerStreifzugBaumweg (50)
Mag ich, den Wisser Bach

Der kleine Hofhund kommt uns gelassen entgegen, kurze Schnüffelmomente und jeder geht seine eigenen Wege. Der Kleine ist echt lustig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Häuschen hier sind zauberhaft und die Landschaft, die wir nun, nach einem kleinen Anstieg auf Wirtschaftswegen erreichen, ist einfach zum dahin schmelzen. Das Bergische Land hat einen unglaublichen Charme.

Nette Kurzgespräche mit Spazier/Wanderern ergeben sich immer wieder. Davon gab es allerdings nicht all zu viele.

BergischerStreifzugBaumweg (102)BergischerStreifzugBaumweg (103)

Die Heide blüht auch hier, sofern vorhanden.

BergischerStreifzugBaumweg (108)

Wunderschön erlebe ich die Wegeführung, die abwechslungsreich mal offene Landschaft, wie auch Wald vorhält.

Wir nähern uns der hohen Hardt mit 339 Metern Höhe. Dort steht der Aussichtsturm Morsbach, den ich heute leider nicht erklimmen werde, da ich Spike so lange nicht unten auf der mit Glassplittern übersäten Wiese platzieren möchte. Außerdem ist er momentan doch recht anhänglich und unsicher, ob seines nachlassenden Seh- und Hörvermögens.

BergischerStreifzugBaumweg (135)

Also suchen wir uns Stellen, wo ein räkeln und rollen gefahrlos möglich ist, und ich genieße diese traumhafte Aussicht auf Morsbach. Welch ein Anblick bietet sich dem weitblickenden Auge.

BergischerStreifzugBaumweg (140)BergischerStreifzugBaumweg (148)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach einer längeren Weile setzen wir unseren Weg auf einem schmalen, steil hinab führenden Pfad weiter fort. Ein wenig unheimlich ist der dunkle Weg, aber doch wunderschön.

BergischerStreifzugBaumweg (170)BergischerStreifzugBaumweg (175)

Wie man gut sehen kann, läuft Spike voraus. Das tut er in letzter Zeit selten und dieser Anblick erfreut das Herz, das kann ich euch versichern. Es ist ein guter Tag für ihn, so scheint es.

Am Fuße dieses Pfades öffnet sich dann die Landschaftstüre für diesen herrlichen Platz.

Ein Kriegerdenkmal hat hier seinen Platz gefunden. Das eiserne Kreuz auf dem beachtlichen Gemäuer stammt geschätzt aus den Jahren  um 1920/30.

Inschriften zeugen vom Zweck des Denkmales „Unseren gefallenen Helden ~ Die dankbare Gemeinde“ an der Außenseite.  „Vergiss mein Volk die teuren Toten nicht“ im inneren!

BergischerStreifzugBaumweg (176)
Ich muss sagen, an solchen Orten bin ich gerne allein. Da diese Chance heute nicht bestand, ziehen wir recht schnell weiter.

Ein kleines Stück einigermaßen unattraktive Strecke, dann sind wir in der Ortsmitte. Diese gefällt  mir ausnehmend gut. Die Wegeführung erlaubt hier auch einen tieferen Einblick und gewährt Aussichten auf wunderschöne Bauten, die ich hier weiter unten vorstellen möchte.

Besonders gefangen genommen hat mich der Koboldbrunnen, den der Heimatverein Morsbach 1990 aufstellen ließ. Herrlich die Figuren, frech ihr Wasser speiend oder pinkelnd.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und nun die wunderschönen Häuser in der Innenstadt:

Mir hat dieser kleine Weg eine Menge Vergnügen bereitet. Die Wege waren allesamt ausgesprochen gut gepflegt und die Beschilderung sehr gut und lückenlos.

Das Eis in gut besuchten Eisdiele Paolo war köstlich. Das ist der Vorteil einer solchen Wanderung, innerorts ist eine Einkehr auf verschiedenste Art und Weise möglich.

Ein Buch zu den Streifzügen, sofern nötig, ist im Bachem Verlag erschienen, ein weiteres im Conrad- Stein Verlag.

 

Bergisches Land: 24 Wanderungen Bergisches Land (Outdoor Regional)

 


Die Bergischen Streifzüge

24 Themenwege durch das Bergische Land

Guido Wagner
J.P. Bachem Verlag


Der Bergischer Panorama Steig

von Guido Wagner
J.P. Bachem Verlag

 

7 Kommentare

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s