Ein wenig wie das Benediktinerkloster Maria Laach – Südfriedhof Leipzig

Gleich neben dem Völkerschlachtdenkmal befindet sich der große Südfriedhof Leipzig, der in diesem Jahr seinen 130sten Geburtstag feiert. Der größte Friedhof dieser wechsvollen Stadt hat eine Gesamtfläche von 78 ha und gilt als eine der größten und schönsten Parkfriedhofe Deutschlands.

Vom Völkerschlachtdenkmal herab schauend konnte ich einen kleinen Tempel sehen. Dies hat mich veranlasst Spike für eine Stunde im Auto zu parken, um einen kleinen Rundgang über das Friedhofsgelände zu genießen.

sudfriedhof01
Eingang in eine etwas andere Welt

Symmetrie ist das tragend Element der Gestaltung dieser Anlage. Ein paar Informationen bekommt ihr mit der APP – Verborgenes Leipzig – für PC und Smartphone.

560.000 Menschen haben auf dem Südfriedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden. Bis heute werden Sarg- und Urnenbestattungen vorgenommen. Eine Reihe bekannter Leipziger Persönlichkeiten wurden hier beigesetzt und eine Vielzahl der Grabstätten haben künstlerischen Charakter und stehen unter Denkmalschutz.

sudfriedhof-8
Eine ordentliche Doppelreihe Gräber führt zur imposanten Kapellenanlage

sudfriedhof-9

sudfriedhof-16

Sehr sauber und ordentlich präsentiert sich hier alles, obwohl auch diese Stätte des Friedens oder der Ermahnung zum Frieden durch Vandalismus stark bedroht ist. Zuletzt wurden im August 2016 einigen marmornen Grabskulpturen die Köpfe abgeschlagen.

In den letzten Jahren wurde kräftig saniert und noch immer sind sie fleißig dabei den großen Kapellenkomplex in Stand zu halten.

Um das Gebäude herum liegt das Kolumbarium, die Bestattungstätte für Urnen. Auch das Krematorium ist hier zu sehen und die hohen, dazu gehörenden Schornsteine

sudfriedhof-28

Ich kann mich einer starken Faszination nicht erwehren. Die Gebäude sind ansprechend in Bau und Farbtönung. Nach eingehendem Anschauen ziehe ich noch eine Weile durch die weitläufigen Parkanlagen mit den teilweise schon sehr verwitterten Grabstätten.

sudfriedhof-52

Auch eine der verstümmelten Skulpturen entdecke ich

sudfriedhof-65

Am Ende schaffe ich es die Orientierung zu verlieren und lasse mich aus einer gewissen Zeitnot (Spike allein im Auto) von einer ortskundigen älteren Dame zum Ausgang zurück führen, den sie selber auch benutzen wird.

Sie erzählt von Dieben, die sich der Handtaschen älterer Damen bemächtigen und weist auch gleich auf eine verdächtige männliche Erscheinung. Der ist ganz sicher einer von denen, schlenkert derweil mit ihrer überdimensional großen Handtasche.

„Ja ja, mir haben ja schon öfter Leute gesagt, dass ich  nicht mit so einer Tasche hierher gehen soll“ An Ersatzvorschlägen ist sie nicht interessiert. Würde vielleicht so ein Handtaschendiebstahl Spannung in ihr Leben bringen?  Ein wenig lag diese Vermutung nahe 😉

Nun, ich hatte noch eine amüsante Unterhaltung, lande unversehrt wieder an meinem Auto, in dem der erfreut schauende Spike auf mich wartet. Der weiß ja noch nicht, dass wir gleich meinen Sohn mit seiner Hündin Lilly treffen werden. Das wird im gefallen

Ein erneuter und ausgiebiger Besuch des alten Friedhofes werde ich einplanen, vielleicht auch an eine der angebotenen Führungen teilnehmen.

Informationen zum Friedhof findet ihr hier: Stadt Leipzig Südfriedhof

5 Kommentare

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s