Winterwandertipps für die Feiertage

Das mit dem Winter müssen wir noch üben, Schnee scheint ja in diesem Jahr in unserer Region nicht mehr möglich. Drum gibt es eine Menge Wanderwege, die sich zum Weihnachtspfunde ablaufen eignen.

Wintermärchen in den Wacholderheiden bei Mirbach

Mirbach Wacholderheide_0257Spike

Aus meiner Sicht eine der schönsten Wanderregionen für den Winter, weil auch bei Schnee und Eis hervorragend zu laufen, ist die Wachholderheide bei Mirbach. Tanja und ich haben uns im Dezember 2014 dort getummelt und es war wundervoll.

  • Start/Ziel: Erlöserkirchen (Eifeldom) Kapellenstraße, 54578 Wiesbaum
  • Streckenlänge: 14 km
  • Höhenmeter: 314 meter
  • GPS Track.
  • Einkehr im Backes in Mirbach
  • Ausführlicher Blogbericht

Romantische Rur – Gipfelkreuze – Winterwonne

romantisches-rurtal-42

Gerade erst erwandert und wegen seiner unglaublich grünen Umgebung für tauglich befunden (jedoch nicht bei Schnee und Eis), die nahe Umgebung von Monschau. Diese kleine Wanderung bietet aus meiner Sicht eine Menge Erlebnis!

  • Start/ Ziel: Monschau, Dreistegen Wanderparkplatz an der Rurbrücke
  • Streckenlänge: 11,1 km
  • Höhenmeter: 330 meter
  • GPS Track
  • Ausführlicher Blogbericht 

Kulturlandschaftsweg – Lindlar für Softies

Kulturlandschaftsweg (16)

Die leicht gefrostete Landschaft um Lindlar hat mich im vergangenen Winter schon angezogen und so bin ich losgezogen, um mich von Aussichten in die Bergische Landschaft begeistern zu lassen. Und wer wissen möchte was ein Klopfhäuschen ist, sich inmitten der bergischen Landschaft mit kleinen Ortschaften wohlfühlt der mache sich auf den Weg:

Start: Am Schützenhaus in  Hartegasse, Sülztalstraße /Ecke Anton-Esser Str. deponiere ich mein Auto. Der Offizielle Startpunkt ist allerdings in Kapellensüng, Kirchstraße auf dem Wanderparkplatz.

  • Strecke: 13,9 km
  • Höhenmeter: 356 m
  • GPS Track
  • Wanderzeichen: A3 und das grüne Symbol mit der Kutsche
  • Mein Blogbericht

Schneewandern am Raßberg

RassbergRunde (115)

Eine wunderschöne Waldwanderung, auch bei Eis und Schnee hervorragend zu stemmen, habe ich im kleinen Eifelörtchen Arft erlebt. Damals war ich mit dem Herrn der Eifel Ferienwohnung „Am Raßberg“ unterwegs, netter Kerl übrigens, nur unsere Hunde hatten Kommunikationsprobleme.  Also um es kurz zu machen hier die Daten. Wobei ein Start für Nicht-Ferienwohnungsgäste am Wanderparkplatz liegt.

  • Start/ Ziel: Arft, Wanderparkplatz am Raßberg, Koordinaten: N50° 23.366′ E7° 03.544′
  • Streckenlänge: 11,3 km
  • Höhenmeter: 303 meter
  • GPS Track
  • Mein Blogbericht

 

Natürlich eignen sich noch viel mehr Wanderungen für den Winter. Stöbert mal durch den Blog, da findet ihr gewiss weitere Anregung. Wer Fragen zu einzelnen Regionen hat, der melde sich gerne bei mir. Nicht alles kann ich wissen, aber was ich weiß teile ich gerne mit euch.

Es grüßen euch

Elke und Spike

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s