Bad Harzburg – Kreuz des Ostens – Rabenklippe

Heute ist wieder einmal alleine wandern angesagt. Spike zeigt deutlich, dass er keine Lust auf ein Outdoorabenteuer hat. Er schaut gelassen zu wie ich Rucksack & Co ins Auto räume, wandert wieder in den Bungalow und legt sich mit dem Rücken zu mir in die kleine Diele. Er ist klug und er zeigt mir auch, dass es OK ist, wenn ich alleine los ziehe.

Bad Harzburg

Damit ist die Entscheidung die rd. 12 km Wanderung ab Bad Harzburg anzugehen, gefallen.

Ich gebe zu, auch wenn das Kreuz des Ostens ein berührender Ort ist, die Rabenklippe nett anzuschauen sind und der Weg ab Bushaltestelle Luchsgehege pfadig durch den Wald führt, war ich insgesamt von der Runde ziemlich enttäuscht, da überwiegend auf breiten Forstwegen verlaufend. Vielleicht war es aber auch einfach das Wetter und/oder die Tatsache, dass das Wochenende mit den Enkelkindern vorbei ist und eine gewisse Leere in mir herrscht.

Ich sehe also diesen heutigen Wandertag unter dem Motto „Hauptsache Bewegung“ Da ich aber weiß, dass es Menschen mit unterschiedlichen Vorlieben gibt, dokumentiere ich den Verlauf für euch. Wobei, hätte ich mal in den Blog von Andrea geschaut, dann hätte ich die geheimen Wege gekannt. Schaut doch mal bei ihr vorbei ANWOLF

Auch bei Maddie unterwegs finden sich Tipps zur Region.

Informationen zum Weg

  • Start/Ziel: Parkplatz an der Seilbahn in Bad Harzburg (über B 4 erreichbar)
  • Streckenlänge: 12,6 km
  • Höhenmeter: 403 m
  • GPS Track
  • Interessantes in Bad Harzburg – Webseite

Nein, ich bin nicht hoch gelaufen. Bei dem Wetter spart Frau an Höhenmetern und reist mit der Seilbahn. Hach ist das schön bequem.

BadHarzburg (4)Während an schönen Sonnentagen schon der Aufstieg oder auf die Fahrt mit der Seilbahn herrliche Ausblicke bietet, beschränkt sich das heutige Erleben auf Suchen durch den diesigen Vorhang, der die Hügel der Umgebung umhüllt.

Die letzten Regentage haben der Region reichlich Wasser zugeführt, verdursten wir hier niemand.

Burgberg Bad Harzburg

Oben angekommen schlendere ich etwas herum, stelle später fest, ich habe einige Teilbereiche ausgelassen. Da ich aber noch weitere Urlaube im Harz plane, ergibt sich ganz sicher die Gelegenheit Versäumtes nachzuholen.

BadHarzburg (5)
Seilbahnstation Bad Harzburg

Hier also meine Eindrücke von dort oben, bevor ich mir mein Stempelchen (HWN 121)  für das Heft der Harzer Wandernadel hole.

BadHarzburg (7)
Früheres Luxushotel Harzburger Hof (1874) brannte seit 2014 bisher dreimal, steht schon seit vielen Jahren leer. Hier der Blick vom Burgberg

Säperstelle

Auf breiten, sehr gepflegten Wanderwegen trödele ich zur Säperstelle. Bis 2016 war hier der Standort der Stempelstelle 121, die nun auf dem Burgberg liegt.

Was es mit der Säperstelle auf sich hat muss ich lesen, nie zuvor hatte ich diesen Begriff vernommen. Säpern ist ein Begriff für das Abschälen der Baumrinde. Am Ort findet sich auch der Sachsenbrunnen. Im Mittelalter wurde mittels dieser Quelle und von dort verlegten Tonröhren die Wasserversorgung der Harzburg sichergestellt.

Kreuz des Ostens

Auf weiterhin gepflegten Forstwegen erreiche ich bald das Kreuz des Ostens, auch Ostlandkreuz genannt. Es steht an den Uhlenklippen bei Bad Harzburg und erinnert an die Heimatvertriebenen aus den ehemaligen detuschen Ostgebieten. Das im Jahr 2000 errichtete Kreuz ersetzt das 1950 dort erbaute Kreuz, das 1998 vom Sturm zerstört wurde.

Ein kleiner Rundweg wird von 10 Steinen mit Wappen der deutschen Landsmannschaften gesäumt. In der Schutzhütte, unweit des Kreuzes, finde ich den Stempelkasten – HWN 122

Rabenklippe

Wie so oft, gibt auch dieser Weg mir Rätsel auf, die ich auch im Nachgang nicht lösen konnte. Der weitere Wegeverlauf gestaltet sich unproblematisch, bis ich an den Rabenklippen lande, vor dem geschlossenen Restaurant stehe, durch das ich laut GPS Track durch muss, um meinem Weg zu folgen.

Da ich ja sehr kletterfreudig bin, suche ich mir einen Weg querfeldein, aber im Sinne des Erfinders ist das sicher nicht und auch nicht so ganz ungefährlich. Es geht über Stock und Stein, bzw. Felsen.

Am Restaurant steht übrigens der Stempelkasten Nr. 170

BadHarzburg (64)
Rabenklippe

Faszinierend ist diese Aussicht, trotz oder gerade wegen des nebligen Wetters. Haken im Fels lassen vermuten, dass hier gelegentlich oder öfter Kletterer anzutreffen sind.

Luchsgehege

Von den Luchsen ist natürlich auch nicht viel zu sehen, liegen da herum, putzen sich die putzigen Ohren und rollen sich auf dem Rücken, um dann zusammen gerollt in Schlafhaltung zu verharren – unfair und laaaaangweiliiiiiiig!!!! 😀

Eine Winzigkeit heller ist es inzwischen geworden, doch nachhaltig ändert sich am Wetter nichts. Also trödele ich langsam und zugegeben auch etwas lustlos über die Wege. Hier wird dem Wanderer tatsächlich eine Menge Mühe abgenommen, denn kurz vor dem Baumwipfelpfad und dem Luchsgehege befindet sich eine Bushaltestelle.

Baumwipfelpfad

Der Baumwipfelpfad ist beinahe ein Muss in waldiger Region geworden, so auch hier im Bad Harzburger Wäldchen. Einen kurzen Abstecher hinauf auf gönne ich mir und kann so ein paar Fotos schießen.

Die Wege durch dieses Waldstück finde ich sehr ansprechend, zumal ein plätscherndes Etwas neben mir her rinnt. Der Kaltetalbach ist es, der Hunden hier ein frisches Wässerchen garantiert und dem Wanderer ein angenehmes Geräusch schenkt. Ich spaziere hier durch „Kaltes Tal“

Märchenwald

Für Familien mit Kindern ist diese Ecke ein Erlebnisfeuerwerk. Baumwipfelpfad, Märchenwald, Puppentheater Luchsgehege, das macht gute Laune bei den Kurzen. Eine besondere Konstruktion auf dem Baumwurzelpfad trägt drei unterschiedliche Baumwurzeln. Hier können Interessierte sehr gut die unterschiedlichen Wurzelformen kennen lernen. Es wird auch klar, dass Fichten aufgrund ihres ausgesprochen flachen, tellerförmigen Wurzelgeflechtes so wenig Halt im Erdreich finden können und bei Sturm schneller entwurzelt werden können als zum Beispiel Bäume mit Pfahl-wurzeln.

Fazit

Bei einer nächsten Wanderung in Bad Harzburg werde ich mir sicher eher kreative Wegeführungen gönnen, aber zum Kennenlernen all der Besonderheiten ist diese Route schon ein tolle Möglichkeit. Wählt ihr schöneres Wetter und gute Laune für diese Wanderstunden, dann klappt das auch mit dem Rest 😉

16 Kommentare

  1. Liebe Elke, ich empfand den breiten Forstweg ebenfalls total öde, aber ich hatte besseres Wetter und habe mit einem Apfelstrudel mit Sahne und Vanilleeis im Restaurant die top Aussicht von der Rabenklippe genossen. Die Luchse waren auch bewegungsfreudiger. Vielleicht hast Du nächstes Mal mehr Glück! LG Simone

    Gefällt 1 Person

  2. Ja die Tour vom Burgberg zu den Rabeklippen und retour hatte ich auch extra ausgewählt als meine Eltern da waren. Sie sind noch sehr fit aber ein ebener Weg als Untergrund ist das schon von Vorteil. Mein Vater und LAG haben den Weg über Das Kreuz des deutschen Ostens genommen, meine Mutter und ich sind von der Säperstelle direkt zu den Rabenklippen und auch da haben wie die Alternative um die Kuppe herum gewählt.
    Es gibt einige Wegalternativen. Obwohl wir den Baumwipfelpfad schon mal gemacht haben, werden wir den auch nochmal in eine Tour einbauen.

    Gefällt 1 Person

  3. Danke liebe Elke für die Erwähnung 🙂 Ja die Runde bietet wirklich nicht die versteckten Highlights, aber wie du schreibst einen ganz guten Rundum-Eindruck der Gegend und es ist irgendwie für jeden (Kind und Kegel) was dabei. Aber witzig (oder traurig?), genauso wie bei unserer Bad -Harzburg-Runde (ebenfalls bei Nebel) war die Gaststätte am Luchsgehege geschlossen. Wenn sie dann mal auf ist und das Wetter schön ist, hat man dort einen tollen Blick auf den Brocken.
    Liebe Grüße von Andrea

    Gefällt 2 Personen

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s