Große Überraschung und spontane Begeisterung löste bei mir die Wanderregion Harz aus. TOP Wanderziele im Harz sind zum Beispiel:  Der Selketalstieg und die Teufelsmauern Blankenberg und Weddersleben, Der Hexenstieg und das Wilde Bodetal, die Wanderwege rund um  Roßtrappe und Hexentanzplatz.

Wanderpass Harzer Wandernadel

Ja, und natürlich zählt der Brocken und die Brockenbahn dazu, auch hier versammeln sich etliche Wanderwege. Bei all diesen Wanderungen können Stempel für die Harzer Wandernadel gesammelt werden.  In den örtlichen Buchläden vor Ort kann der Pass erworben werden oder im Vorfeld über den Buchhandel Deines Vertrauens.

Für mich hat sich als eine sehr günstige Jahreszeit für einen Harzbesuch der Mai und Juni erwiesen. Die Attraktionen sind noch nicht so stark besucht und das frische Grün des Frühjahrs und beginnenden Sommers ist in der Natur dominant. Durch die höheren Lagen verschiebt sich der Beginn der Vegetation ja etwas.

So und nun lege ich doch gleich mal los. Vor einem Foto und kurzem Text findet ihr jeweils einen Link zu einem Blogbeitrag. Außerdem findet ihr unter der Kategorie Harz alles was ich dort erlebt habe.

TOP Wanderziele im Harz

Die vier Topziele meines ersten Urlaubes waren:

  • Der Brocken
  • Die Roßtrappe
  • Hexentanzplatz
  • Burg und Festung Regenstein und die Regensteiner Mühle

Der Brocken und die Brockenbahn

Ein besonderes Erlebnis ist die steile Fahrt der Brockenbahn.

Ihr Schnaufen und ihre Stimme hört man schon von weitem, die dunklen Dampfwolken sind kaum zu übersehen.

Auch wenn die Auffahrt nicht so ganz preiswert ist, so musste ich dieses Erlebnis als Erinnerung mit heim nehmen.

Im Anschluss gab es dann eine 21 km Wanderung zurück zum Bahnhof, die mir über viele Stunden Wandervergnügen erster Klasse bot.

Brocken die Zweite – Auch wunderschön!

Auch diese Rundwanderung verlief auf rund 21 km mit 488 Höhenmetern (GPS Track am Ende des verlinkten Beitrages. Am Torfhaus starten wir zum Brocken und kehren unter anderem über ein Hochmoor wieder zum Ausgangspunkt zurück.

 

 

Besuch der Roßtrappe und des Hexentanzplatz

Felsige Wege oben an der Roßtrappe

Während meines ersten Urlaubes in 2015 habe ich diese beiden wunderschönen Aussichtspunkte einzeln besucht. Im weiteren Verlauf dieses Beitrages hier gebe ich einen Wandertipp, wie beide zu verbinden sind.

Fantastische Ausblicke sind der Lohn für eine abenteuerliche Gondelfahrt oder einen mühsamen Aufstieg über fantastische Wege hinauf.

Burg und Festung Regenstein und die Regensteiner Mühle

Genutzt wurden vermutlich überwiegend natürlich entstandene Höhlen. Die erhöhte Lage mit steil abfallenden Wänden eignete sich hervorragend für den Standort einer Verteidigungsanlage.

Die Festung hat riesige Ausmaße und wird mit Freude auch von Kindern erkundet.

 

Wenig weiter finde ich die Regensteiner Mühle, bzw. die Überreste davon. Geht oben auf den Link, wenn ihr mehr Information, Bilder und GPS Track benötigt.

Die Mühlräder auf den Bildern sind Nachbauten und im Rahmen der Freilegung und Restauration des Mühlengeländes in den Jahren 1988 bis 1991 entstanden. Meine Güte, ist das wieder ein verlockendes Plätzchen.

Wunderbares Selketal

Mir hat landschaftlich besonders auch der Selketalstieg gefallen. Der nur 67 km kurze Wanderweg hat mir zwei sehr schöne Wandertage beschert. Auch hier fährt eine Dampflok, die ich während meiner Wanderungen mehrfach sichten konnte.

 

 

 

Der Liebesbankweg

Ein Weg, der Liebe gewidmet und mit eigenen Herzchenstempeln versehen. Einer der wenigen Premiumwege der Region. Der ist richtig süß geworden und streift einige ausgesprochen schöne Plätze, wie die kleinste Holzkirche Deutschlands in Hahnenklee.

 

 

 

Die Teufelsmauer Blankenburg und Teufelsmauer Weddersleben

Am Hamburger Wappen

Die beiden, eigentlich zusammen gehörenden Mauern (Details in den Einzelblogbeiträgen) können unterschiedlicher nicht sein. Auf dem Kamm der Teufelsmauer in Blankenburg bin ich gewandert und das war Abenteuer pur, vor allem aufgrund der nebeligen Stimmung.

 

 

 

Die zweite Teufelsmauer  in Weddersleben ist landschaftlich sehr schön gelegen und hier bildet den Höhepunkt die Lange Wand bildet.

Hängeseilbrücke an der Rappbodetalsperre

Im Jahr 2017 wurde die damals längste Hängeseilbrücke der Welt eingeweiht. Inzwischen bauen die Ingenieure wie die Wilden eine Brücke nach der anderen, um diese hier zu toppen. Ganz ehrlich, ich brauche sie nicht, aber für viele bietet sie Vergnügen. Drum gehört sie in diesen Beitrag.

Harzer Hexenstieg zwischen Thale und Treseburg

Das Bodetal hatte ich oben schon angesprochen und es ist in der Tat ein ganz besonderes Flusstal. Als Streckenwanderung mit optimaler Busverbindung oder Rundwanderung, die allerdings dann teilweise über breitere Wege führt, möglich.

Jungfernbrücke

Es gibt noch unendlich mehr dort und deshalb werde ich ganz sicher noch einige Male dort landen. Dann gibt es auch neue Wandertipps.

 

 

 

 

 

18 Kommentare

  1. Achja, der Harz. *großes Seufzen*

    Kein Mittelgebirge habe ich jetzt öfters besucht als dieses. Natürlich sind die Wanderstempel Schuld. Seit fast 3 Jahren bin ich nun dabei und der Wanderkaiser ist mittlerweile in greifbare Nähe.

    Wunderschöne Bilder im Artikel *nochmals seufz*

    In zwei Wochen bin ich wieder dort – Juhuuuu!!! :-)

    1. Du hast es soooooo gut, ich neide Dir Deinen Aufenthalt im Harz ein wenig. Ich hoffe noch oft da sein zu können!

    2. Wanderkönig bin ich mit meinen 82 Stempeln schon aber vom Wanderkaiser (222) weit entfernt. Mal sehen, in diesem Jahrzehnt werde ich es wohl nicht mehr schaffen, aber es ist immer toll. Mir fehlen hauptsächlich Stempel im Südharz

    1. Es wäre toll, wenn wir uns bei meinem nächsten Besuch einmal über den Weg laufen ;-)

  2. Liebe Elke, ich bin wieder aus dem Winterschlaf erwacht ;-) und hoch erfreut vom Harz zu lesen. Bodetal, Teufelsburg, Rosstrappe, das hat mir alles auch sehr gut gefallen.
    Nun steht noch das Selketal an. Warst Du schon in Ilsenburg? Auch toll!
    Viele Grüße Simone

    1. Hi hi, ich merke es an den Abrufen im Blog, dass insgesamt einige in die Sommerzeit gewechselt sind. Ich freue mich jetzt so sehr auf Grün an den Bäumen, Sehnsucht fatale

  3. Hallo liebe Elke!

    Ja, ich mag den Harz auch sehr gerne, bin aber viel zu selten dort. Danke für die Wandertipps, vielleicht gibt es ja bald mal wieder die Gelegenheit!

    Liebe Grüße aus Limburg!
    Jörg

    1. Den bin ich ja leider noch nicht komplett gewandert. Wird aber auch noch geschehen. ;-)

  4. Eine schöne Zusammenfassung die Du da geschrieben hast. Im Harz bin ich noch nie gewesen, aber Dein Artikel wird dies wohl zumindest mittelfristig ändern.

    Wie lange warst Du denn da (ich habe 9 Beiträge gezählt).

    lg

    Helmut

    1. Hallo Helmut
      ich war zwei mal 10 Tage dort. Da aber beim zweiten Aufenthalt mein Hund kaum noch mit laufen konnte, war ich sehr eingeschränkt. Es sind aber 17 Beiträge im Blog. Schau mal hier in der Kategorie „Harz“ https://fotografischereisenundwanderungen.com/category/aktuelle-wandertipps/harz/

      Ich kann den Harz nur empfehlen, ich habe noch eine Menge auf dem Wanderplan ;-)

      LG Elke

  5. Wir haben im November 2017 ein Wochenende auf dem Brocken verbracht. Das Hotel kann ich sehr empfehlen.
    Wir sind auch gewandert, querfeldein. Habe es gerade so überlebt.😸

  6. Bis auf die Hängebrücke haben wir diese Attraktionen auch schon abgegrast, aber da wir nur 45-120 Min weg wohnen ist das auch nicht schwer.
    Aber es war toll mit Dir und Deinen tollen Bildern alles nochmal zu sehen. Unsere „Lücken“ bestehen hauptsächlich im Südharz, evtl nehmen wir uns einmal Quartier und machen ein paar Touren.

    1. Mir fehlt auch noch sooooooo viel und ich hoffe noch einiges aus der Region kennen zu lernen. 45 Miinuten Anfahrt ist natürlich ein Traum, wobei ich eigentlich vierteljährlich den Wohnort wechseln müsste, um mal gründlich die Regionen zu erkunden.
      Hach wat simmer Wandersüchtels

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.