Mein erster Besuch auf der wunderschönen Museumsinsel liegt 1 1/2 Jahre zurück. Obwohl im März 2017 die Temperaturen schattig und die Bäume noch kahl waren, hat mich diese Mischung aus Kunst und Natur in ihren Bann gezogen. Jetzt im Sommer ist die Umgebung schlicht gesagt, ein Traum….

Museumsinsel Hombroich

  • Anfahrt: Minkel 2, 41472 Neuss-Holzheim
  • Mitnahme von Hunden sind nicht gestattet
  • Webseite  Museumsinsel und Raketenstation
  • Noch viel mehr Tipps NRW zu erkunden findet ihr bei NRW Tourismus
  • (Beitrag aus März), dort gibt es auch nähere Angaben zur Insel.

Heute, an einem Freitag (zufällig auch noch der 13te) nutze ich das geniale Wetter für einen Ausflug nach Neuss. Die Museumsinsel Hombroich möchte ich mir noch einmal anschauen und anschließend die Raketenstation besichtigen. Leider ist dort das Fotografieren nur mit schriftlicher Genehmigung möglich, das hatte ich vergessen. Driss, und natürlich geht das nicht mal eben so zwischen Tür und Angel mit der Stiftung abzuklären.

Nun bin ich nicht so arg versessen darauf, dass es mich nicht extrem schmerzt ohne Fotos heim zu kommen. Die Gebäude der Raktenstation sind, bis auf zwei-drei, nicht soooo interessant für mich. Na ja, aber nett wäre es schon gewesen einige zu präsentieren.

Eingang zur Museumsinsel Hombroich
Eingang zur Museumsinsel Hombroich – Im vorigen Jahr wurde hier noch gebaut

Ich nutze ja selten meinen Schwerbehindertenausweis, heute lag jedoch der Eintrittspreis für Schwerbehinderte um 50% unterhalb des Normalpreises. Das macht bei 15 Euro Eintritt schon einen Unterschied, sodass ich das kleine Kärtchen vorlege, um diesen Vorteil zu genießen.

Eindrücke genießen

Da es nicht gestattet ist, in den Innenräumen zu fotografieren, beschränke ich mich auf Außenansichten. Die sind so zahlreich und bunt, dass die Präsentation auch reichen wird. Einige markante Kunstobjekte sind auf den Außenflächen installiert.

Kunstliebhaber dürften in den Museumsbauten sehr auf ihre Kosten kommen.  Da es wenig zu erzählen, aber viel zum schauen gibt, habe ich ein Video erstellt. Viel Spaß beim anschauen. Am Ende des Beitrages gibt es noch einige Bilder zum anschauen hier im Blog.

Die Skulpturenhalle in Neuss

Juan Munoz Ausstellung

In unmittelbarer Nähe zur Museumsinsel entdecke ich eher zufällig die Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung. Ein Mitarbeiter lockt geradezu, mich in die Ausstellung zu begeben. Zeit und Lust habe ich, also was spricht dagegen? Als sehr erfahrene Kunstbanausin erkenne ich meist nicht den Sinn hinter den Dingen, so wie es der Künstler vermitteln will. Entweder ich mag es, oder ich mag es nicht. Manchmal spricht mich Kunst auch an, wie z.B. das PETER-AUGUST-BÖCKSTIEGEL-HAUS.

  • 41472 Neuss/Holzheim, Lindenweg, Ecke Berger Weg (Nähe Raketenstation)

Ich gebe zu, es ist nun schon eine Weile her, dass ich dort war. Eine sehr sehr freundliche Dame hat mir so viel zum Museum erzählt und leider ist so viel wieder aus meinem Spatzenhirn entfleucht. Wirklich schade.

Kurz und knapp – Nur gucken

Das Gebäude ist nach Thomas Schüttes Vorstellungen entstanden und hat von der Form her etwas mit einer Zündholzschachtel gemein. Regelmäßig wechselnde Ausstellungen können an den Wochenenden besichtigt werden.  Ich erscheine an einem der letzten Tage zur Ausstellung von Juan Munoz. Verzeiht mir, wenn ich hier nichts schlaues zu sagen habe. Mir fehlt schlicht die Erfahrung und abschreiben kann jeder.  Also gibt es, wie so oft, Bilder.

Bilder Museumsinsel

Wie bereits oben schon angekündigt kurz noch eine Gruppe Bilder von der Museumsinsel. Wer keine Lust auf Video hat, wird hier sicher einen Eindruck bekommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.