Ich kann es nicht lassen, muss raus, wenn es irgendwie geht. Ich muss erstmal wieder richtig in Fahrt kommen und die „Pannen“ zu viel Straße oder Strecken, die vielleicht nicht jeder gehen will, vermeiden lernen. Andererseits ist es ja meine Wanderung und ich lasse Andere teilhaben. Bei der Witterung gibt es natürlich keine so tollen Fotos, aber ein wenig den Weg veranschaulichen werden sie sicher. Rein zufällig stolpere ich über Devonischen Meeresboden

Devonischer Meeresboden

Zitat Wikipedia

Der Name leitet sich von der britischen Grafschaft Devon ab. Es wurde im Jahre 1839 von den englischen Geologen und Paläontologen Roderick Murchison und Adam Sedgwick in die wissenschaftliche Literatur eingeführt. Sie schieden 1839 den Kern des Devons im heutigen Sinne als Gesteinsbildungen zwischen dem silurischen und dem gleichfalls neu eingeführten, Kohle führenden karbonischenSystem aus.

Hotel Cafe Restaurant Wißkirchen
Hotel Cafe Restaurant Wißkirchen

So nun die Fotos zur Tour. Schaut euch vor allem das letzte Bild vom Devonischen Meeresboden an. Ich finde solche Funde immer sehr spannend

Devonischer Meeresboden
Devonischer Meeresboden

Mir hat der heutige Wandertag sehr viel Freude gemacht,
zumal ich eine geologische Besonderheit meiner Heimat kennen lernen durfte, den devonischen Meeresboden, hier auch ein Artikel zum Thema bei Wikipedia.

Außerdem führte mich mein Weg mitten durch den Wald, über kaum auszumachende Pfade. So mag ich das.

Der GPS Track

Teile mich

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.