Mein erster Outdoorbekleidungstest

Manchmal fügen sich Ereignisse nahtlos und passend in mein Leben ein. Nach einigen Einbrüchen in meinem Befinden, geht es jetzt bergan und voller Tatendrang schaue ich wieder in Gegenwart und Zukunft.

Als kürzlich ein Aufruf durch die Sozialen Medien ging “ McKinley Produkttester gesucht“ habe ich mich einfach mal beworben. Mit mir sind 13 Bewerber auserwählt die Produkte des Outdoorprodukteherstellers auf Herz und Nieren zu testen.

Warum?

Viele meiner Blogleser können oder wollen kein Vermögen für Outdoorkleidung ausgeben. Ich will nicht, denn einen Teil meines Einkommens verwende ich für mich und meinen Vierbeiner, den Alltag  und sehr sehr gerne auch für meine Enkelin, die regelmäßig bei mir ist. Das ist für eine Alleinverdienerin mit mittlerem Einkommen ein gesundes Streuverhalten, finde ich.

Bisher habe ich bestimmte Artikel wie Schuhe und Rucksack jedoch relativ hochwertig und preislich höher angesiedelt erworben. So kam mir der Produkttest der Markenprodukte des Herstellers McKinley gerade recht, um herauszufinden wo die Unterschiede liegen und ob ich nicht (die Rente naht und die ist schmal) evtl auch umsteigen könnte.

Ganz genauso geht es sicher vielen Familien, die gerne draußen unterwegs sind und nach Kleidung suchen, die gut verarbeitet, haltbar zweckentsprechend, aber auch preislich in einem bezahlbaren Rahmen bleiben.

Produkte von McKinley,

dessen Namensgeber der Mount Mc Kinley (6168m) in Nordamerika ist, sind nur bei Intersport und im Onlineshop erhältlich. Im vergangenen Jahr feierte die Marke ihren 30sten Geburtstag.

Als Produkttesterin erhalte ich am gestrigen Samstag ein Startpaket mit folgendem Inhalt:

  • Funktionsjacke Cordoba
  • Isolationsjacke Kapaa
  • Hose (Zip)  Mendoran
  • Treckingssocke Maccollo
  • Rucksack Falcon 25 W
  • Multifunktionsschuhe Stowe Leather AQX

P1040881Da die Sendung pünktlich vor meiner Abfahrt nach Linz zu meiner Familie eintrifft, ziehe ich sogleich die Hose, Socken, Schuhe, sowie die Funktionsjacke an und schultere den Rucksack, in den ich Geldbörse, Handy und Schirm verstaue.

Womit ich überhaupt nicht gerechnet habe, die Kleidungsstücke passen alle. Die Hose ist etwas lang, aber der Sitz ist für eine helle Hose, die ich als Schmutzfink und Moppel gewöhnlich eher nicht tragen würde, richtig gut.

Der erste Eindruck zur Jacke war, sie müffelt nach Gummi oder so, passt aber auch perfekt und der Geruch verfliegt nach einer Weile.

Socken und Schuhe passen ebenfalls, wie sie sich tragen wird der Langzeittest beweisen.

Die Farben sind für mich gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie schräg und schön.

Die nächsten Wochen werde ich also immer wieder mit den oben aufgeführten Produkten zu sehen sein und sie im alltäglichen Gebrauch testen. Dabei werde ich meine Eindrücke schildern dabei auch über Schwachstellen oder fehlende Einzelheiten berichten.

Lasst euch also überraschen.

Ach ja, hat eigentlich jemand schon Erfahrungen mit Produkten aus dem Hause Mc Kinley?

Ein paar Eindrücke konnte ich ja schon sammeln, die Hose ist bereits in der Wäsche. Im folgenden also ein paar bildliche Eindrücke, mit denen mein Sohn mich überraschte.

Header-zwei

13 Kommentare

  1. Hallo Elke

    Hi Hi, ich musste erst einmal grinsen, weil du sooo bunt unterwegs bist 😉 😀 Das ginge bei mir ja gar nicht 😀

    Aber ich finde es toll, dass du den Produkttest machst und bin bereits auf das Ergebnis gespannt 🙂 Ich bin mittlerweile auch von den teuren „möchtegern Marken“ ab gekommen, da deren Produkte und der oft schlechte Kundenservice das viele Geld einfach nicht wert sind.

    Nun beschäftigt mich nur noch die Frage, ob McKinley sich auch in Denali umbenennen wird, da der Berg ja nun endlich seinen richtigen Namen auch offiziell zurück bekommen hat 😉 😀

    Liebe Grüße, Klaus

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Elke,
    McKinley Habe ich leider nicht, aber andere diverse Funktionskliedungen. Hose, Strümpfe, T-Shirt, Hemd finde ich TOP. Zu den Jacken. Die haben schon ihren Sinn, aber in unserer Gegend schwitze ich in solchen Jacken leider sehr stark. Wassersäule sollte schon sehr hoch sein, damit man auch lange draussen trocken bleibt. Schulterfestigkeit ist auch wichtig, da sonst an der Schulter schnell eine Undichtigkeit wegen Reibung entsteht.. Schwitzen tue ich in jeder Jacke, da kann die Werbung noch soviel versprechen, leider.
    Bin auf deine Testmal gespannt.
    Lg Thomas

    Gefällt 1 Person

    • Mit dem Wasser innen, in den Jacken, habe ich die gleiche Erfahrung gemacht und die Wassersäule hätte ich eigentlich gerne 20.000mm diese hier weist aber nur 5.000 mm auf.

      Außen dicht und trotzdem gut zu lüften ist vermutlich nicht wirklich machbar, ich schwitze nämlich auch schnell.
      Für unanstrengedes Unterwegssein allerdings, finde ich die Jacke echt prima. 🙂

      Gefällt mir

  3. Hallo Elke, ich kaufe immer wieder mal bei Intersport und habe mit McKinley Funktionshemden sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei meinen mehrtägigen Touren schnell mal abends im Waschbecken durchgewaschen – morgens frisch anziehen. Viel Spaß beim Testen! 😄
    Gruß Norbert

    Gefällt 1 Person

  4. Oh, das ist doch tatsächlich an mir vorbei gegangen, dass McKinley Produkttester gesucht hat. Das hätte mich auch sehr interessiert. So habe ich mir jetzt gestern eine Jacke für die Herbst- und Wintertage von McKinley gekauft – mit TourNatur Messerabatt. Leider gab es diese Version nicht in so einer schönen Farbe, wie du sie jetzt trägst. Beim Wandern habe ich es ja gerne etwas bunter. Meine neue Jacke ist nun grau. Naja, dann muss ich mit anderen bunten Accessoires das Ganze aufpeppen. 😉 Übrigens müffelt meine Jacke auch. Aber ich bin optimistisch, dass das noch verfliegt. Mein erster Eindruck gestern und heute war zumindest schon mal positiv.

    LG Silvana mit Cabo

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Silvana,
      ich freue mich immer ganz besonders, wenn es Kommentare dieser Art gibt. Mir gefällt die Jacke bisher ausgezeichnet, fühlt sich auch super gut an.
      Gerade war ich mit der Isolationsjacke draußen und bin ganz begeistert von der kuscheligen Wärme.
      Oh, ich meine den Aufruf von der Firma sogar geteilt zu haben. Da wird es aber sicherlich eine Wiederholung geben 🙂
      Liebe Grüße
      Elke und Spike

      Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s