Meine heutige Tour sollte allein dem fotografieren von allerlei Geblüms dienen, genannt die Eifelschätze vor der Linse. Hierfür fahre ich nach vollbrachtem Tagwerk in die Gegend von Gönnersdorf.

Hier auf eine Runde durch das dortige Naturschutzgebiet, unter anderem. Da ich sehr kreuz und quer gelaufen bin, gibt es heute keinen Track, dafür aber einen Verweis auf die informative Seite Tüschwiesen. 

Eifelschätze vor der Linse

Es gibt so auch heute einfach nur Fotos, immerhin möchte ich als Uraltomi noch erinnern, wo ich mich so herum getrieben habe. Sicher ist, die Region, vor allem die Tüschwieschen sind schon ein Ort mit einer sehr großen Ansammlung von herrlichsten Blüten. Nehmt Zeit und ein Makroobjektiv mit, es lohnt sich.

Zitat von der Webseite Tüschwieschen zu einer anderen Wanderung, die plane ich in absehbarer Zeit.

Charakter der Wanderung:
Kurz und knapp: Wenig Wald aber schöne Aussichte! Eine Tour die man zu jeder Jahreszeit wandern kann, immer wieder öffnen sich schöne Fernblicke in die weite Eifellandschaft. Extra Highlight: Der Frühsommer ist die Zeit der Orchideenblüte, wenn NSG Möschelberg sich in ein Blütenmeer verwandelt.

Eifelschätze vor der Linse
Hummel Ragwurz

Eifelschätze vor der Linse

Bildergalerie

Nicht nur Orchideen, aber alle sehr schön, oder?

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.