Klosterreichenbach, ein Teilort von Baiersbronn, reizt mich seit Tagen zu einem Besuch. Das riesige Gelände des Kloster Reichenbach an der Murgtalstraße ist umgeben vom attraktiven Kurpark. Das Tochterkloster des noch bekannteren Klosters Hirsau im Nordschwarzwald ist Startpunkt für einige Wanderwege. Wer also mag kann wandern mit Besichtigung verbinden.

Klosterreichenbach – Ausflug in Baiersbronn

Mir ist heute nach bummeln und einem Stück Schwarzwälder Kirschtorte. Nach kurzer Fahrt von meiner Ferienwohnung nach Klosterreichenbach parke ich meinen Hyundai auf dem großen Parkplatz am Kurpark mit Naturgolfplatz und am Klostergelände.

Klosterreichenbach
Klostermauern

Ich lande am historischen Kloster Reichenbach. Die Gemeinde Klosterreichenbach existiert seit 1595. Die Gründung des Klosters und sein Ende bzw seine Auflösung zwischen 1082 und 1595 brachte die Gemeinde hervor. Auf den zahlreichen Schildern bekomme ich Informationen zur Klostergeschichte, aber auch zu den hier markierten Rundwanderwegen. Insbesondere der Erlebnispfad mit dem Namen Von Mönchen und Lehensbauern wird mich bei einem nächsten Besuch reizen. Derzeit wird am Weg und an der Beschilderung gearbeitet.

Kurparkanlage Baiersbronn
Eine riesige Bank in der Kurparkanlage am Kloster

Die Stadt Baiersbronn hat eine für touristische Besucher sehr aussagekräftige Webseite. Dort sind noch wesentlich mehr kleine und größere Wanderwege beschrieben, auch für Familien geeignet. Dicht beim Kloster sehe ich den Eingang zum Naturgolf Reichenbach und dahinter eine sehr schöne und natürlich wirkende Parkanlage.

Naturgolfplatz Baiersbronn
Eingang zum Naturgolf Reichenbachtal – Minigolf mal anders

Besichtigung Kloster Reichenbach

Ich schlendere durch das Tor auf das Gelände des Klosters. Hübsch bepflanzt sind die Wegränder und kaum erreiche ich den Vorplatz zur Klosterkirche, höre ich schon das fröhliche Lachen von Kindern. In einem kleinen Garten vor dem ehemaligen Krankenhaus und späteren Fruchthauses  spielen die wenigen kleinen Besucher eines Kindergartens.

Kindergarten am KlosterReichenbach und Klosterkirche
Kindergartengebäude rechts im Bild

Gleich nebenan befindet sich der Benediktinische Arzneipflanzengarten Klosterreichenbach. Den Kräutern in diesem Garten geht es unverschämt gut sie wachsen in dichten Büschen.

Das Gotteshaus Klosterreichenbach

Gleich beim Eintreten in das schlichte Kircheninnere stockt mein Schritt an dem folgenden Text. Ein Schauer krabbelt über meine Haut, auch jetzt da ich den Text erneut lese und fühle. Wieder erfasst mich das Staunen darüber wie innig die gesamte Atmosphäre dieser Kirche auf mich gewirkt hat. Eine Kirche, deren Herz im Takt ihrer Besucher schlägt, so empfinde ich es. Hier also der Text, gleich am Eingang.

Dies ist das Gotteshaus. Komm herein, mache es zu deinem! Wir laden dich herzlich ein, hier zu          verweilen um auszuruhen zu beten und nachzudenken. Bist du auf der Suche nach einem erfüllten    Leben, verbinde deinen Glauben mit dem unseren. Und ist unser Glaube noch so klein, vielleicht nur der leise Seufzer einer Sehnsucht, so hat Gott dieses Gebet schon gehört. Wer zu laufen beginnt,      entdeckt dass Gott nicht ferne ist. Mit ihm gehen wir von Neubeginn zu Neubeginn.                             

Das Innere der Klosterkirche Reichenbach
Das Innere der Klosterkirche Reichenbach

Es verbirgt sich noch viel mehr in dieser Kirche und das erfahren interessierte Besucher erst, wenn sie hinten zum Altarraum weiter gehen. Immer wieder stoße ich auf Texte, die mich berühren, mich die sich fernab jeden Glaubens wähnt.

Pinnwand in der Klosterkirche Reichenbach
Zwischen Glauben und Nicht Glauben
Papierboote in der Klosterkirche Reichenbach
Wir alle sitzen in unseren Booten und hoffen nicht unterzugehen – Der Glaube soll der Anker sein
Kleiner Nebeneingang Klosterkirche Reichenbach
Hier ging ich hinein und hinaus und fühlte mich verändert

In dieser Zeit suchen viele Menschen nach Halt, Zuversicht und einer Entlastung. Jede/r tut dies auf seine Weise. Mir hilft wandern zu mir selber zu finden, der Kontakt zur Natur. Hier kann ich loslassen, was im Alltag und im häuslichen Umfeld oft so schwer erscheint. Hier hatte ich plötzlich und unerwartet ein ganz ähnliches Gefühl. Diese Klosterkirche hat wahrlich eine besondere Stimmung.

Naturgolf Klosterreichenbach und Kurpark

Inmitten des Kurparks liegt ein Naturgolf Gelände. Was mir an dem gesamten Bereich aufgefallen und gefallen hat, das zeige ich nur per Bildergalerie. Hier verläuft auch der oben erwähnte Erlebnispfad: „Von Mönchen und Lehensbauern“

Noch ein kleiner Spaziergang rund um die Kirche und dann verlege ich meinen Erlebnisraum in ein besonderes Cafe´.

Cafe´ Erle

In einer alten ehemaligen Erlensägemühle präsentiert sich das Cafe´Erle unter dem Motto: Florales Cafe´Ambiente. Diesem Motto wird das hübsche Cafe und das Dekorationsgeschäft tatsächlich gerecht. Ich habe die Kamera nicht häufig aktiviert und so gibt es nur wenige Bilder.

Cafe´ Erle
Cafe´ Erle
Schwarzwälder Kirschtorte
Mein erster Versuch in diesem Urlaub

In diesem herrlichen Ambiente bleiben Gäste offensichtlich gerne auch länger mal sitzen. Der Wohlfühlfaktor war recht hoch. Das war es dann für diesen Teil meines Tageserleben.  Der Schwarzwald hält wahrlich einiges bereit, dass unsere Urlaubstage versüßen kann, inclusive Kuchen ;-)

 

4 Kommentare

  1. Hallo Elke,

    danke für die Anregung. Ich bin zwar schon öfter durch Klosterreichenbach gefahren, habe aber noch nie angehalten. Das werde ich ml tun und vielleicht eine kleine Wanderung dort machen.

    Liebe Grüße
    Harald

    Ich muss WoMolix zustimmen. Der Schwarzwald hat viel zu bieten.

    1. Ist ja ein Ding, was meine Leser so alles kennen. Wie schön ist das. Und ja, Klosterreichenbach lohnt sich, auch im Rahmen einer kleinen Wanderung in der umgebenden Natur. Werde ich bei einem nächsten Besuch auf jeden Fall mit einplanen.

  2. Der Schwarzwald hat viel zu bieten. Wunderschöne Wanderungen, Natur pur, kulinarische Genüsse von Schwarzwälder Kirsch Torte, über Badischen Wein bis hin zu Sternerestaurantgenüssen. Was will man mehr?
    Der Schwarzwald hält mehr bereit als man in einem Urlaub erleben kann… 😉 Noch viel Spaß…😀
    Der WoMolix war da.

    1. Ja das ist so, deshalb werde ich sicherlich wieder dort landen, vielleicht auch mal im Süden! Eine tolle Region.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.