Es lohnt sich,einen Parkrundgang am Schloss Morsbroich zu planen. Der Park ist größer und spannender, als man denkt. Auch Kinder werden ihre helle Freude haben. Ein Wasserfall und kleine Pfade, ein Springbrunnen vor dem Schloss für den Sommer.  Interessante Installationen reizen zum bleiben. Kommt doch einfach mal mit und schaut die Fotos.

Parkrundgang am Schloss Morsbroich – Leverkusen

Es war einmal ein Reitstall

Das Schloss Morsbroich ist eine ehemalige Kommende des Deutschen Ordens. Seit 1951 ist im Schloss das städtische Museum für moderne Kunst untergebracht. Ich kenne das Schloss noch aus meiner Kindheit und Jugend, als noch Reitställe in den Remisen untergebracht waren. Für uns Mädchen war das eine tolle Möglichkeit den Pferden ganz nah zu sein.

Der Reiterverein Bayer Leverkusen, der hier im Schloss seinen rasanten Aufstieg realisierte, bleibt bis 1997 in Alkenrath. Jetzt finden am Kurtekotten Springturniere statt. Stallungen und Reitplätze geben vielen Pferden Heimat und den Haltern Trainingsmöglichkeit.

Zugang Schloss Morsbroich
Rundgang durch Schlosspark Morsbroich

Schloss Morsbroich – Das Museum

Nun, heute ist dieses Schloss Veranstaltungsort für diverse Feierlichkeiten, auch Hochzeiten. Das angeschlossene Restaurant erfüllt wohl alle Voraussetzungen für eine gelungene Feier. Konzerte im Rahmen des Museumssommer Schloss Morsbroich und dem Schlosszauber im Herbst, locken immer zahlreiche Gäste nach Leverkusen.

Ich liebe es, wenn ich im gegenüber liegenden Obstgut Morsbroich meine Gemüse- und Obstvorräte aufgefüllt habe, noch eine Runde durch den Schlosspark zu drehen. Ich mag die stille Atmosphäre und das immer währende grün. Hinter dem Park finde ich einen Wasserfall und dahinter kleine Wege, gerade richtig zum entspannen. Uralte Baumriesen dürfen ungestört in einem geschützen Raum zerfallen.

Über mir in den Baumwipfeln sitzen Graureiher Bussard und was weiß ich noch alles. Sehr bunt ist das Vogelgeschrei. Ja, das ist ein Ort den ich lieben gelernt habe.

Bildergalerie Schlosspark Morsbroich

Und nun schaut euch einfach die Bilder an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.