Nachdem ich die letzten Tage nur wenig vor die Tür gekommen bin, muss ich heute wenigstens eine kleine Runde drehen und hier ist mir die Seite von WanderBlog behilflich. Aus der Grundidee TOur 902 entwickele ich meine eigene kleine Tour: „Obstwanderweg Leverkusen und Nebenwege!“

Meine Wanderung startet auf einem „Parkplatz“??? ich hoffe es war einer, in der Nähe von Claashäuschen, Am Biesenbach. Der GPS Track zu meiner etwas pfadigeren Tour finden Sie hier

Ich habe wegen meiner Vorliebe für Pfade am Flabbenhäuschen den Weg rechts über die Brücke und den Waldpfad hoch gewählt. So spare ich mir eine Menge Asphalt und bin dafür aber auch erheblich mehr ins Rutschen gekommen. Wanderstöcke und gute Profilsohlen an den Wanderschuhen sind im Winter, vor allem wenn es sehr glatt ist, Pflicht. Heute ist es glatt und etliche Male genieße ich direkten Bodenkontakt.  Ansonsten ist die Strecke auch für Kinder geeignet, schon wegen der geringen Distanz.

Meine Bewunderung gilt heute meiner gefütterten Softshelljacke. Ich habe nur ein langärmeliges Laufshirt an und darüber die Softshell und es ist muckelig warm, obwohl  auf den Feldern oben ziemlich heftiger Wind bläst.

Obstwanderweg Leverkusen und Nebenwege

Start am Wiembach 1
Bibber Kalt

Aber nun zur Tour, die sofort in den Wald, ein kleines Stück den Wiembach entlang führt. In das eisige Wasser möchte ich heute nicht, aber im Sommer ist es mit Sicherheit spaßig allein oder mit Kindern, dort einen nassen, spielerischen Start zu wagen.

Start am Wiembach
Winter am Wiembach

DieWgesindglattDie Wege sind tatsächlich glatt, holla holla

KatzeHier in der Nähe vom Gut Ophoven kann man diese Wanderung auch starten, naturnah zeigt sich auch diese Katze dort hinten.

Das  Naturgut Ophoven
bringt Groß und Klein die Natur nahe, bietet für Grundschulen und Kindergärten regelmässig pädagogische Angebote (auch das Thema Energie und Energie sparen), schliesst sich mit örtlichen Sponsoren zusammen, wie auch dem Fitnessstudio meiner Wahl, dem Family Fitness Club in Leverkusen. Viele Veranstaltungen, die stets sehr gut besucht sind, weil die kleinen Gäste im Vordergrund stehen, werden hier organisiert.

OK, ich bin auf Wanderschaft und will nun weiter:

Gunderhof
Am Gunderhof vorbei

Pfadig

Ich gehe nicht durch zum Gut Ophoven, sondern biege rechts ab auch einen süßen kleinen Pfad. So liebe ich das. Vorbei am Gunderhof mit Bauernladen
Quelltopf

Quelltopfgebiet
Ein Quelltopf

←Dies hier ist ein Quelltopf. Der Begriff war mir bis heute nicht bekannt-

Im Gegensatz zu der herkoemmlich bekannten Quelle, bei der das Wasser aus der Erde in einen Quellbach sprudelt, wird das Wasser bei einem Quelltopf von unteren Schichten her an die Oberflaeche gedrueckt und sammelt sich zunaechst in einem Becken (Quelltopf), bevor es abfließt. Der Quellaustritt liegt auf dem Grund einer Mulde, in der sich zunaechst das austretende Grundwasser sammelt und einen Quelltuempel bildet. Durch das Ueberlaufen des Quellwassers ueber dessen Rand bildet sich der Quellbach.

Witzig, diese Information konnte ich über eine Geocacher Seite herausfinden.
Was Geocaching ist? Informieren und einige sehr interessante Berichte zu Wander/ Cachetouren bietet Jörg auf seiner Seite GEWUM

Farben im Winter
Herrliche Wege
Abendstimmung
Wenn die Sonne langsam unter geht

  Wanderhorizont

Traumhaft ist das Licht, jetzt da die Sonne sich tiefer stellt, die Wolken sich vor sie schieben und so ein geheimnisvolles, winterliches Ambiente schaffen.

Claashäuschen
Claashäuschen

Hier lässt sich gut einkehren, Zum Claashäuschen.
Informieren sie sich vorher über die Öffnungszeiten:

Viel gibt es ansonsten nicht zu berichten, ich habe die 8,4 km Tour sehr genossen.

Wolken
Wolkenhimmelspektakel

Ausblick

Ich komme im Frühjahr wieder

Zur Obstblüte ist dieser Weg schon fast Pflicht, denn unzählige Obstwiesen begleiten diesen Weg und hier verweise ich auch noch mal ausdrücklich auf den Tourverlauf von Wanderblog, der führt konsequent am Obstwanderweg entlang.

Teile mich

7 Kommentare

  1. Dein Beitrag ist wieder ein Genuss, Elke. Langsam müsste es bei mir auch kribbeln, bin ich doch in letzter Zeit nicht mehr zum Wandern gekommen. Im Moment ist aber auskurieren angesagt und dazu noch viel viel Arbeit. Macht aber Spaß, bei dir mitzulesen. Und bald sind Weihnachtsferien :-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.