Es gibt Schlösser in Langenfeld und Solingen und einige schaue ich mir heute an. Der Winter denkt momentan noch nicht an eine Schneedecke und die Sonne macht sich auch rar. Drum ist Farbe im Bild schon eher eine Herausforderung, aber ein wenig helfen Ilex, Rotbuche und Tanne beim einfärben.

Schlösser in Langenfeld und Solingen

  • Start/ Ziel: 40764 Langenfeld, Zur Schwanenmühle 2
  • Streckenlänge: 11,1 km
  • Höhenmeter: 36 m
  • Einkehr: Burgstube der Wasserburg Haus Greven (April bis Dezember und nur am Wochenende geöffnet)
  • Ausflug in den Solinger Vogel- und Tierpark
  • Spaziergang durch die Ohligser Heide

Die überschaubare Runde von 11 km beinhaltet auch die kleine (1,9 km) Entdeckerschleife Wasserschloss Haus Graven. Solch kleine Distanzen lohnen keine Anfahrt, also habe ich die Runde ausgebaut.

Auf breitem Weg startet die Entdeckerschleife und betont damit die ziemlich trübsinnig wirkende Winterlandschaft. An den Bäumen, oberhalb des weißen Zeichen der Entdecker Schleife finde ich die Symbolik des neanderland STEIG.

An der nächsten Abzweigung jedoch biege ich links ab und wandere der Fließrichtung des Burbach entgegen, während der neanderland STEIG die entgegengesetzte Richtung wählt. Auch links von mir fließt es, Wasser gibt es ja augenblicklich wohl mehr als genug und überhaupt ist diese Ecke hier sehr wasserreich.  Jetzt in der blattlosen Zeit sind die monotonen Geräusche der A3 gut vernehmbar. Während ich innerlich darüber meckere sichte ich die kräftig grüne Segge am Ufer des Burbaches und beschließe in das flache Wasser zu stiefeln, um sie zu fotografieren.

Segge im Burbach
Mal eben in den Bach gestiegen

Schlösser in Langenfeld – Wasserburg Haus Graven

Mittelpunkt, der Name der Entdecker Schleife sagt es schon, ist die Wasserburg Haus Graven. Der Vorgängerbau, so wird vermutet, ist die Motte Schwanenmühle die nur wenig entfernt von dieser Burg sein soll. Ich habe diese Überreste nicht gesichtet.

Schlösser in Langenfeld
Dicke Steine im Burbach

Derzeit ist die Wasserburg im Besitz des Verein Wasserburg Haus Graven e.V. und wird für kulturelle Zwecke genutzt. Wer übrigens auf einem lauschigen Weihnachtsmarkt zugegen sein will, der hat die Chance am Sonntag den 22 Dezember 2019 zwischen 11 Uhr und 18 Uhr bei Glühwein Kaffee und anderen Leckereien eine weihnachtliche Stimmung zu erleben. Ab April öffnet die Burgstube wieder regelmäßig an den Wochenenden.

Wasserburg Haus Graven
Wasserburg Haus Graven – Haus Graven 1, 40764 Langenfeld (Rheinland),

Die Burg wirkt bei diesem vorherrschenden Witterungsbedingungen natürlich eher düster und nicht so sehr interessant. Von hier aus ist sie jedoch im Sommer vermutlich gar nicht zu sehen, da die Büsche schon recht dicht stehen. Der Innenraum bleibt mir verborgen, zugänglich ist sie an den Wochenenden.

Wasserburg Haus Graven
Alles etwas trostlos
Schlösser in Langenfeld
Schlumpferei

Der nun folgende geteerte Rückweg zum Parkplatz kann im Winter als gefahrlos für die Sauberkeit jeglicher Fußbekleidungen begangen werden. Da ich mich für eine Verlängerung der Entdecker Schleife entschieden habe, wechsele ich wieder die Straßenseite und passiere den Parkplatz.

Dem Teerweg folge ich bis zur nächsten Möglichkeit abzubiegen. Teer und Asphalt ist im Winter und ohne Sonne wirklich ätzend. Da fotografiert man schon mal unsinniges.

Wasserschloss Hackhausen in Solingen

Dann, als Lustlosigkeit und Frust ihren Höhepunkt erreicht hatten, biegt mein Weg ab und es wird für die winterlichen Verhältnisse richtig schön. Haushoher Ilex steht links und rechts des Weges, dazu der noch einigermaßen farbige Laubteppich, doch da kann sich das Wanderherz erfreuen. Trotzdem sind die Fotos relativ öde. Deshalb gibt es kaum welche.

Schlösser in Langenfeld
Ilexhecken

Zwischen den Vorgärten einiger Häuser und einer riesigen Parkanlage stapfe ich im Anschluss auf einem Pfad zwischen Zäunen. In der Ferne er hatte ich einen Blick auf das Wasserschloss Hackhausen. Gespannt nähere ich mich dem Wasserschloss aus dem Rokoko.

Das Schloss ist wirklich imposant und lässt sich auch beim Blödwetter gut fotografieren. Kein Wunder also, dass sich hier Paare gerne trauen lassen. Wer den passenden Fotografen hat wird im Anschluss fantastisch stimmungsvolle Erinnerungen besitzen. Schaut mal auf der Schlossseite.

Wasserschloss Hackhausen
Wasserschloss Hackhausen

Mein Plan war es, das schöne Ambiente bei Sonnenschein zu fotografieren. Doch die Wetter-App schiebt die versprochenen Sonnenstunden immer wieder ein Stückchen nach hinten hinaus. Ob ich wohl Glück haben werde? Es sieht ganz und gar nicht danach aus. Nö, natürlich nicht, ist das Resümee nach einigen Fotos auf dem Gelände.

Von allen Seiten und mit Schlossbewohnern

Die hochherrschaftlichen Hühner haben ein ebenso hochherrschaftliches Haus. Sie verbringen ihre Zeit aber scheinbar lieber in den Büschen ihres riesigen Gartens.

Und dann streune ich los, fasziniert von der imposanten Erscheinung des Gemäuers und seiner herrlichen Umgebung. Selbst der Winter kann dem nichts anhaben. Später erzählt mir ein Wanderfreund, dass man das Gelände nicht einfach so betreten sollte. Das schockt mich, denn ein Schild, das den Zutritt verwehrt, habe ich nicht wahrgenommen.

Ich bin gespannt auf die Antwort auf meine Anfrage, die Fotos veröffentlichen zu dürfen. Bis dahin gibt es nur eine Auslese außerhalb des Tores.

Außerhalb des Grundstücks geht es den Viehbach entlang. Eine Allee, ein wenig Sonne und schon steigt der Gute-Laune-Pegel gehörig an. Den brauche ich auch, denn am Ende dieser herrlichen Allee wartet der Stadtrand von Solingen auf mich. Der Vorweihnachtsverkehr belebt die Bundesstraße, die ich überqueren muss, zusätzlich.

Allee entlang des Viehbach
Allee entlang des Viehbach

Zwischen „Na ja“ und „Ganz toll“

Öde Abschnitte wie z.b. hier am Verwaltungsgebäude der Stadt Solingen entlang kann man nicht immer ganz vermeiden. Hinter dem riesigen Parkplatz darf ich die Monotonie der städtischen Eindrücke jedoch wieder verlassen und auf einem Waldweg spazieren. Hier beginnt auch ein Landschaftsschutzgebiet.

Schlösser in Langenfeld - Ich im Wald
Manchmal muss Frau mal hinter die Büsche – Übrigens heute in der muckelig warmen Fleecejacke von Fifty Five
Eichel auf Baumstamm
Manchmal machen kleine Dinge Freude
Müll auf Wanderwegen :(
Müll auf Wanderwegen :(

Kurz drauf begegnet mir die typische Zivilisationskrankheit „Müllentsorgung in der Natur“ in Form einer Couch, die man einfach mal auf einem der Wanderwege abgelegt hat.

Glücklicherweise ist auf meinem Handy die Müllweg.de App installiert und so ist es innerhalb von 2 Minuten erledigt, die zuständige Behörde zu informieren.

Über lichte Waldwege erreiche ich bald die Schlesische Schänke. Auch hier können Paare sich das Jawort geben.

Schlesische Schänke im Engelsberger Hof
Auf dem Weg zur Schlesische Schänke

Engelsberger Hof

Mitten im Naturschutzgebiet Ohligser Heide finde ich ein Gebäude, um 1800 gebaut und ehemals Bestandteil eines Gutes. Die Stadt Solingen hat es irgendwann aufgekauft und unter der Hand von Pächtern wuchsen attraktive Grünanlagen rund um das Haus mit dem Türmchen, das sich auch immer wieder Veränderungen und Modernisierungen erfreuen durfte.  Ursprünglich gab es wohl eine Verbindung zum Schloss Hackhausen (weiter oben im Beitrag)

Seit 2010 befindet sich das Ausflugsziel im privaten Beisitz. Den historischen Brunnen haben die Besitzer inzwischen auch wieder in Betrieb genommen, das Ambiente bietet sich für Feierlichkeiten geradezu an. Aber auch den Nachmittagskaffee kann man dort hervorragend einnehmen. So wundert es nicht, dass hier der neanderlandSteig entlang führt.

Schlesische Schänke im Engelsberger Hof
Schlesische Schänke im Engelsberger Hof
Schlesische Schänke im Engelsberger Hof
Da erklingt in mir der Hochzeitsmarsch

Naturdenkmal Engelsberger Hof

Gemäß dem  Landschaftsplan der Stadt Solingen vom 24.04.1987 ist der Engelsberger Hof als Naturdenkmal ausgewiesen.  Ein Rundgang wird Herzen erfreuen können, denn hier gibt es tatsächlich auf vielen kleinen Wegen eine Menge zu entdecken. Das tue ich dann auch und zeige meine Eindrücke in Form einer Bildergalerie.

Mein Eindruck ist allerdings, dass hier dringender Sanierungsbedarf herrscht. Die historisch anmutende Brücke ist wegen Baufälligkeit gesperrt und auch eine der Rasthütten ist von rot-weißem Flatterband umringt.

Geheimnisvoll in Krüdersheide

Eine letzte, sehr interessante Entdeckung ist das Herrenhaus an der Krüdersheide. Ein imposantes Gebäude in gepflegter Umgebung. So wirklich sicher bin ich mir nicht ob es sich hier ebenfalls um ein Gebäude handelt, das irgendwie im Zusammenhang mit Schloss Hackhausen steht.  Im Netz findet man das Ensemble auch unter dem Namen „Waldhof Hackhausen“ 

Herrenhaus an der Krüdersheide
Herrenhaus an der Krüdersheide

Schlösser in Langenfeld und Solingen und und und

Meine Runde endet nachdem ich die Krüdersheide durchwandert habe und auf Feldwegen wieder den Parkplatz erreiche. Nicht spektakulär, aber doch interessant, was die kleine Runde zu bieten hatte. Spannend wäre schon zu erfahren, was es mit dem Herrensitz auf sich hat.

Schlösser in Langenfeld
Schlösser in Langenfeld

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.