Wermelskirchen – Runde um die Vorsperre Kleine Dhünn

D4 – Naturwelten

Heute soll es Gewitter geben. Landesweit wird gewarnt, aber wer wann betroffen ist lässt sich nur schwer präzise feststellen. So entscheide ich mich für eine kleine Tour in der Nähe. Das Grundgerüst für meine Wanderung ist eine Tour des Wupperverbandes, gekennzeichnet mit D4 – Naturwelten. Diese Wanderung um die Vorsperre der kleinen Dhünn hat lediglich eine Distanz von 5km aufzuweisen.

  • Start/Ziel: Wermelskirchen, Unterpilghausen
  • Streckenlänge: 10 km
  • GPS Track
Wermelskirchen Kleinklev (1)
Parken auf dem Seitenstreifen

Um zu einer rd. 10km Strecke zu kommen, hänge ich ein Stückchen Richtung Osminghausen an und begleite die „Ledder“, ein Zufluß zur Kleinen Dhünn, bis fast zur Quelle.

Man kann auch, um die Wiederholung der Strecke im Mittelteil zu sparen, eine ACHT laufen.

Wermelskirchen Kleinklev (6)

Wermelskirchen Kleinklev (7)WegzeichenÜbrigens der Bergische Panoramasteig begleitet diesen Wege und bei der Gelegenheit nehme ich mir vor mal eine Etappe dieses wunderbaren Weges zu erwandern.

 

Wermelskirchen Kleinklev (10)
Mich hat leider niemand zum Kuchen essen eingeladen

Wermelskirchen Kleinklev (18)

Wermelskirchen Kleinklev (24)
Da rasen zwei Zossen über die Weide, das war ein Spaß hier zuzusehen

Wermelskirchen Kleinklev (28)

Wermelskirchen Kleinklev (29)
Blick auf die Vorsperre Kleine Dhünn
Wermelskirchen Kleinklev (50)
Mal im Galopp, mal im geruhsamen Schritt sind die vier dort unterwegs

Wermelskirchen-Kleinklev-(5
Ich muss sagen, die Strecke des Wupperverbandes war wunderschön. Es gab einiges an Asphalt aber die Aussichten auf die umliegenden Höfe und Häuser, in die Täler und Höhen dieser Landschaft haben mich den harten Untergrund ganz vergessen lassen. Das Wetter hat natürlich sehr dazu beigetragen, dass der Gesamteindruck ein guter war.

Wermelskirchen Kleinklev (54)
Blick auf Osminghausen
Wermelskirchen Kleinklev (55)
Hier geht es hinein. Selbst gebaute Strecken können gemein sein.

Der angehangene Teil geht überwiegend durch Wald und hat für mich auch seinen Reiz gehabt, zumal der Wald licht und freundlich und nach oben oft sehr offen war, sodass das tiefe Waldgefühl garnicht aufkommen konnte. Einige sehr schmale Pfade führen auch auf recht zugewachsene Wegstrecken. Der Farn steht teils mannshoch, aber mit einem Wanderstock können Sie sich hier gut behelfen, ist auch nur eine kurze Strecke.

Dem GPS Track zu folgen ist hier hilfreich, den leicht ist der Pfad nicht zu erkennen, das gilt besonders für die Herbst und Winterzeit. Allerdings ist zu dieser Jahreszeit auch der Bewuchs nicht so stark,bzw garnicht vorhanden.

Wermelskirchen Kleinklev (56)

Wermelskirchen Kleinklev (58)

Das ist die kleine, behelfsmässige Brücke über die Ledder

 Wermelskirchen Kleinklev (59)Hier geht es hinüber, keine Sorge das Ding ist ausgesprochen stabil. Nur die Großen unter uns Wanderern sollten ihren Kopf einziehen, der darüber liegende Baumstamm gibt nicht nach. 🙂

Wermelskirchen Kleinklev (64)
Eine Miniminiwander-Erdkröte

Ledder – See

Wermelskirchen Kleinklev (79)
Ein kleiner See namens Ledder

Langsam nähere ich mich wieder dem Startpunkt der Wanderung, gemütlich lasse ich den schönsten Teil des heutigen Tages auf einer letzten Rastmöglichkeit, dicht am Absperrtor zur Uferzone Wasserschutzbereich I ausklingen.

Hier noch einige Aufnahmen, anzuschauen in Form einer Diashow bei Picasa.

 

7 Kommentare

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s