Steinbücheler Mühlenweg – Heute war der Regen schneller als ich

Muehlenweg (1)Eigentlich wollte ich nur zum Bauernladen Klein in Boddenberg ein schönes Stück Fleisch holen, ein paar frische Eier und ein wenig Schinken. Eigentlich!

Der Sommer hat sich hinter Regenwolken versteckt und scheint auch nicht zu beabsichtigen ein Comeback zu feiern. Also stelle ich mich doch besser darauf ein, auch mal im Regen unterwegs zu sein. Ging im Frühjahr, geht jetzt auch.

Muehlenweg (4)Ich packe meinen Einkauf ins Auto, den vorsorglich im Auto verstauten Rucksack auf den Rücken und die Kamera in die Regenjacke. Nur einige Meter vom Hofladen entfernt treffe ich auf das Zeichen der Steinbücheler Mühlenroute.

Erst daheim erfahre ich, dass dieser Weg nach 2 Jahren Arbeit durch den Bürgerverein Steinbüchel, am 5. Mai 2013 im Rahmen einer Feier an der St. Nikolaus Kirche eingeweiht wurde. Ich wusste bis heute nicht einmal, dass es ihn gibt.

Die St. Nikolaus Kirche in Steinbüchel
Die St. Nikolaus Kirche in Steinbüchel

Die Kirche ist der Mittelpunkt dieses Wanderweges, der sich wie eine „Acht“ um die Kirche schwingt und es dem Wanderer dadurch ermöglicht die Mühlentour in etwa zwei gleichen Teilen zu erwandern. Ich habe heute die Nordschleife begangen und bin überrascht und begeistert über die Wegeführung. In absehbarer Zeit werde ich die gesamte Strecke abwandern (siehe unten die Diashow der Südschleife) und auch die Fotos dazu hier einstellen.

Heute hat mich nach ungefähr der Hälfte der Strecke ein Gewitter erwischt, mit anschließendem Hagelschlag. Etwas ratlos warte ich auf einer Weggabelung, dicht bei mir Stromleitungen, alternativ ein Feldweg ohne Bäume. Helle Blitze erleuchten den sonst finsteren Himmel und ich bin froh als das Unwetter sich nach rd. 10 Minuten von mir entfernt.

Bis ich nach ungefähr 3,5km Restwanderung am Auto ankomme, ist die Hose fast wieder trocken. Ein großer Vorteil, den die leichten Wanderhosen heute bieten.

Heute zeige ich eine kleine Auswahl an Fotos, demnächst stelle ich die gesamte Strecke vor. (Ist inzwischen erledigt, siehe die Diashow unten) Einen Flyer mit Wegeplan bekommen Sie im Bauernladen Klein, In den Reien 42, Leverkusen. Den GPS Track zur kompletten Tour finden Sie hier: GPS Track

Muehlenweg (12) Muehlenweg (15) Muehlenweg (16) Muehlenweg (27) Muehlenweg (32) Muehlenweg (43) Muehlenweg (44) Muehlenweg (54) Muehlenweg (69) Muehlenweg (70)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das hier sind die Fotos zur südlichen Schleife der Wanderung auf dem Mühlenweg. Ich bin sie einen Tag nach der Nordschleife gewandert. Dieser Teil der Wanderung verläuft auf sehr großen Teilen auf asphaltierten Wegen und Straßen. Für Menschen, die regelmäßig nur innerorts unterwegs sind ist das sicher noch sehr schöne. Für Naturfans eher nicht geeignet. Die Beschilderung ist nur in der vorgeschlagenen Wanderrichtung vorhanden, auch das unterscheidet diesen Teil von der Nordschleife. Für mich leider wanderisch eher ein Reinfall.

10 Kommentare

    • Nach den langen Monaten mit viel Licht fällt mir die Umstellung ziemlich schwer, aber draußen sein muss ich trotzdem immer 🙂
      Bisher bin ich von Gewittern verschont geblieben, das war schon eine furcht erregende Erfahrung puh
      Liebe Grüße
      Elke

      Gefällt mir

  1. Hallo Elke
    Wenn ich mir die Bilder der Landschaft von meiner gestrigen Tour so ansehe und deine, so ähneln sie sich doch etwas 🙂

    ich werde in kürze die Hattinger Gegend unsicher machen, da meine Mutter vor etwa 1 Stunde in der Dortigen Reha Klinik liegen müsste, und ich Besuche mit ner kleinen Wanderung verbinden möchte 😉

    Deine Tour sieht sehr einladend aus, und scheint meist offen zu gehen, herrlich….vor allem im kommenden herbst, wenn man eh offener gehen muss, damit man möglichst viel Sonne hat 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo Markus,
      ich bin heute den südlichen Teil des Mühlenweges gegangen und war ziemlich enttäuscht. Der hohe Asphaltanteil und die laaaangen Strecken auch an viel befahrenen Straßen entlang, haben mich echt genervt.
      Hattingen ist schön, die Wegstrecke die ich ging kannst du sicher noch anpassen, aber grundsätzlich wirklich schön!

      Gefällt mir

    • Bei Hattingen empfiehlt sich eine Runde durch die Elfringhauser Schweiz ganz in der Nähe. Z.B. die hier im Blog so schön vorgestellte (es gibt aber noch viele andere Wege dort; auch in Uli Auffermanns neuem Wanderbuch „Die besten Panorama-Wanderungen in NRW“ ist eine -weite- Rundwanderung dort beschrieben). Und die Hattinger Altstadt ist auch einen Besuch wert. 🙂

      Gefällt mir

        • Uli Auffermann hat immer gute Wanderideen und schön zusammengestellte Touren, was mir auch schon bei dem Band: „Wandern am Wasser – Bergisches Land“ aufgefallen ist. Allerdings sind die Bruckmann-Wanderführer eher für die Tourvorbereitung zu Hause als für die Benutzung unterwegs geeignet. Dafür gibt’s dann mehr schöne Fotos als in den kleinformatigeren Wanderführern.

          Gefällt mir

Ich liebe Schwätzchen mit euch, drum kommentiert gerne ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s