Im Schatten der hohen Felswände wandere ich über den bunten Laubteppich.  Nur eine leichte Veränderung des Wegeverlaufs und Licht flutet den Waldweg. Sonnenstrahlen tanzen über die farbenfrohe Blätterpracht und tauchen die gesamte Umgebung in gelb-oranges Licht. Ein Windstoß lässt bunte Schnipsel wie Konfetti von den Bäumen tanzen. Es ist Herbst im Saarland und Traumschleifchen Wanderzeit

Wenn die Temperaturen gegen den Gefrierpunkt rutschen und die Tages kürzer werden, bleibt für viele Jung- oder Altwanderer/innen nicht mehr so viel Zeit für ausgedehnte Wanderungen.  Wer trotzdem auf Premiumwegen unterwegs sein möchte, dem kann ich die Traumschleifchen ans Herz legen. Einige dieser kleinen Spazierwege konnte ich während meiner Recherchereise durch das Saarland erkunden. Die stelle ich euch heute vor.

Saarschleife
Saarschleife – Traumschleifchen Weitblick

Traumschleifchen – Spazierwege mit Charakter

Traumschleifchen sind die kleinen Geschwister der Traumschleifen, jedoch nicht einfach eine abgekürzte Form der anspruchsvollen Premiumwege. Sie punkten mit eigenständiger Wegeführung, die nur gelegentlich den Saar- Hunsrück Steig oder die Traumschleifen berühren. Für mich sind sie Erholungsräume mit der Chance auf besonders intensive Wahrnehmung der Natur.

Ich schrieb einst einen Beitrag mit dem Titel„Was ist Wandern?“ Damals gab es Stimmen wie „Ich schaffe es aus einer 10 km Wanderung ein Tagesevent zu machen“  Wie schön, dass diese Botschaft auch den Tourismus erreicht hat.  Damit werden Kurzstreckenwanderern perfekt ausgeschilderte, kurze Wanderwegelchen angeboten. Einen Urlaub mit Kindern, Oma und/oder Opa in Bewegung zu verbringen, das kann so sehr gut gelingen. Hier findet ihr eine Übersicht der Traumschleifen.

Traumschleifchen im Herbst

Jeden dieser kleinen Spazierwege können Gäste auch im Herbst und Winter erkunden. Knifflige Stellen habe ich bei keine der vier erwanderten Wege feststellen können. Meist finden sich ganz in der Nähe weitere Besichtigungsziele und/oder Einkehrmöglichkeiten.

Traumschleifchen Wildkatzenpfad
Häuschen auf dem Traumschleifchen Wildkatzenpfad

Bardenbacher Fels

  • Start/ Ziel: Zum Fels, 66687 Wadern
  • Streckenlänge: 3,2 km
  • Einkehr: Alte Mühle, Deltestraße  37, 66687  Wadern-Noswendel (wochentags ab 15 Uhr geöffnet)

Eine verträumte kleine Wanderung, die auf der ersten Hälfte der Strecke zwischen den Bardenbacher Felsen und der Prims verläuft. Dicke, bemooste Steine umrahmen die Ufer des Flusses und liegen wie dahin gewürfelt im Flussbett. Es macht Spaß an einem warmen Sommertag auf einem der umgefallenen Bäume zu rasten.

Nach 1,5 km wende ich mich nach links. Ein steter Aufstieg führt mich hinauf auf den Schlafkopf, dem Kamm des Bardenbacher Fels. Ein lichter Waldweg führt wieder zum Ausgangspunkt. Bänke laden an den sich öffnenden Böschungen zum rasten und weit blicken ein. Jetzt im Herbst wachsen unzählige Pilze zu meinen Füßen. Dazwischen betten sich die morschen Teile toter Bäume in die tiefe Laubschicht.  Ein Weg der so einfach erscheint, aber reichlich wechselvolle Eindrücke bietet, wenn man sich darauf einlässt.

Traumschleifchen Bardenbacher Fels
Schön moosig

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Traumschleifchen Wildkatzenpfad

  • Start/ Ziel: Wildfreigehege Weiskirchen
  • Streckenlänge: 4,6 km (mit Zuwegung: 6 km)
  • Einkehr: Wirtshaus – Wildpark Alm (am Eingang des Parks) hat mir sehr sehr gut gefallen
  • Abenteuer Vorschlag: Kletterpark Weiskirchen  (auf der Strecke des Wildkatzenpfad integriert)
  • Traumschleife Zwei Täler Tour startet am gleichen Ort.
  • Eine tolle Traumschleife startet in der Nähe, nämlich der Felsenweg

Der Wildkatzenerlebnispfad ist zu einem Traumschleifchen geworden, und das noch gar nicht so lange her. Das neue Wegelchen führt zu einem Teil durch den Wildpark, aber auch mitten durch einen Verbreitungsraum der Wildkatze.

Traumschleifchen Wildkatzenpfad

Traumschleifchen WildkatzenpfadSchon am Eingang werde ich durch ein merkwürdiges grunzendes Geräusch auf den Pascha im Dammwildgehege aufmerksam gemacht.  Sein aufdringliches Gebaren scheucht nicht nur die halbwüchsigen Rivalen auf, sondern auch die weiblichen Tiere mit ihrem Nachwuchs. Am Ende meiner Runde liegt der aufgeregte Herr erschöpft und tief schlafend am Boden.

Nun zum Wildkatzen-Erlebnispfad.

Auf dem kleinen Traumschleifchen befinden sich einige Informationstafeln auf denen Informationen zum Leben der Wildkatze angeboten werden. Zudem ist es möglich mit einem Mobiltelefon den QR-Code einzuscannen und sich Filme anzuschauen.

Mannshoch steht das Farn links und rechts und bietet für meine Kamera ein herrlich buntes Bild. Ein kleines Stück durch einen Nadelwald und schon tut sich vor mir ein fantastisches Bild von einem orange gelb leuchtenden Buchenwald auf. Solche Farben habe ich lange nicht gesehen ich bin maßlos fasziniert. Der Weg unter meinen Füßen ist kaum noch erkennbar, da der Laub Teppich inzwischen einiges an Höhe gewonnen hat. Die von Edi Klein (dem zuständigen Wegewart) montierten Hinweisschilder für das Traumschleifchen sind aber schon auf größere Entfernung deutlich erkennbar und so sehe ich den Wege Verlauf schon recht früh. Gestern hat er mir darüber auch einiges erzählt, denn er weiß um die Unsichtbarkeit mancher Wege im Winter unter Laub oder Schnee. Er möchte garantiert wissen dass Wanderer und Spaziergänger stets sicher wissen dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Traumschleifchen Wildkatzenpfad
Kaum auf dem Weg, schon könnte ich rasten

Aussichtsturm und Blick auf die Wisente

Irgendwann erreiche ich den Aussichtsturm, den ich natürlich erobere. In der Ferne steht ein Rudel Damwild und auch die Wisente sind zu sehen, aber doch sehr weit entfernt. Es wird sehr schnell ersichtlich, dass die Tiere erheblichen Raum haben, um sich für die Menschen unsichtbar zu machen. Sehr schön, wie ich finde.

 

Traumschleifchen Wildkatzenpfad
Starkes heran zoomen erlaubt einen Blick auf die Wildtiere
Traumschleifchen Wildkatzenpfad
Viel Platz für Tiere

Später lande ich mehr an den Wisenten und muss feststellen dass ihnen Spaziergänger nicht unbedingt sympathisch sind. Sie stürmen beherzt auf den Zaun zu, stoppen aber rechtzeitig, denn wenn ich das richtig sehe, ist der innere Draht unter Strom gestellt.

Dickes Wisent
Fellkoloss
Traumschleifchen Wildkatzenpfad
Der Herbst punktet mit Farbe

Das Traumschleifchen Wildkatzenpfad ist wahrlich nicht lang, aber er bietet doch einiges zum Lesen. Neben den Informationen zu den Wildkatzenvorkommen in der Region und deren Eigenarten, lese ich viel zum Sterben der Bäume. Außerdem überschreite ich irgendwann die Grenze nach Rheinland-Pfalz.

Grenze zu Rheinland Pfalz
Grenze zu Rheinland Pfalz

Lustig ist auch, wenn mit Beginn eines Nadelwald der bunte Teppich der Buchen wie mit schafem Messer geschnitten wegfällt  und nur 50 m weiter liegt wieder ein Teppich aus Buchenblättern.

Kurz vor Ende des kleinen Traumschleifchen erreiche ich auch den Kletterwald. Heute ist hier nichts los. niemand turnt über die hohen Plattformen hangelt sich über Brücken und an Seilen entlang.

KLetterwald
KLetterwald Weiskirchen

Ein wirklich überraschender Höhepunkt ist dann das Wirtshaus – Wildpark Alm. Die Lage ist klasse das Interieur passt perfekt und die Bedienung ist ausgesprochen freundlich. Hier gönne ich mir eine richtig gute Mahlzeit.

Traumschleifchen Gartenlust und Garten Wellnessrunde

  • Start/ Ziel: Losheim am See, Zum Stausee 202
  • Streckenlänge: 3,2 km (Gartenlust), 6 km (Garten- Wellness Runde)
  • Einkehr: Mein absoluter Favorit, das Bistro am Seegarten
  • Das kleine Traumschleifchen Gartenlust führt zu einem großen Teil durch den neuen Seegarten, mit Eintrittsgeld. Achtung öffnet erst um 12 Uhr. Mehr Informationen
  • Sowohl der Saar-Hunsrück Steig, als auch die Traumschleife Hochwälder und die Stausee Tafeltour berühren diesen Ort.

Stausee und Aktivitäten

Rund um den Stausee gibt es reichlich Freizeitangebote wie das Strandbad & Wasserspielplatz, Tretbootverleih, Stand Up Paddle und Minigolf. Die Webseite der Gemeinde Losheim am See gibt dazu reichlich Information. Vor Ort stehen die Damen im Wanderbüro bzw. der Touristeninformation zur Verfügung.

Informationszentrum und Wanderbüro Losheim Am See
Informationszentrum und Wanderbüro Losheim Am See

Der SeeGarten

Unter dem Thema „Gärten ohne Grenzen“  wurden im Dreiländereck Deutschland – Frankreich- Luxemburg Gärten saniert und teilweise neue Gärten anzulegen. Gefördert durch die Europäische Union konnte hier einiges umgesetzt werden, unter anderem auch der SeeGarten Losheim Am See. Immer wieder werden die Gärten auch Mittelpunkt besonderer Veranstaltungen, die auf der o.g. Webseite frühzeitig angekündigt werden.

Zu den kleinen Traumschleifchen kann ich so viel gar nicht sagen. Es ist ein Genuss durch die jahrezeitlich stets angepasste Bepflanzung des SeeGarten zu spazieren und die daran angeschlossenen Wälder zu streunen. Auch das Mobiliar und die Installationen sind ein Hingucker und optisch so hervorragend in Szene gesetzt, dass es mir als seltene Gartenbesucherin leicht fällt mich pudelwohl zu fühlen. Also gibt es eine kleine Diashow zu diesen kleinen Wegen. Zunächst den …..

SeeGarten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rund um den SeeGarten

Erstaunlich schön und angenehm zu gehen ist der Bereich rund um den SeeGarten. Hier verläuft dann auch das Traumschleifchen Garten-Wellness-Runde. Die Fotos kommen dann auch sofort hinterher.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Ende gab es dann noch Schlupfnudeln im SeeGarten Bistro.

Mahlzeit im SeeGarten Bistro
Mahlzeit im SeeGarten Bistro

Traumschleifchen Weitblick

Auch hier einfach nur Bilder, denn die sprechen für sich. die oben eingefügten links führen zu diversen anderen Wandermöglichkeiten. Es lohnt sich jede einzelne, das garantiere ich. Mehr Text soll es hier auch nicht geben, denn diese Wege habe ich in den anderen Blogbeiträgen zur Genüge beschrieben.

Traumschleifchen Sonnenrunde

  • Start/ Ziel: Losheim am See, Zum Stausee 202
  • Streckenlänge: 4,8 km
  • Einkehr am Bistro SeeGarten und etliche andere
  • Link zur Runde

Dieser kleine, bei Sonne und reicher Vegetation sicherlich attraktiver Spazierweg, hat mir persönlich nicht so gemundet. Für mich wäre er ein Spaziergang nach oder vor dem Essen. Auch als  Gassirunde mit dem Hund bietet sie sich an. Nun hatte ich ausgesprochen trübe Witterung, da machen nur wenige Wege eine so gute Figur. Deshalb empfehle ich immer selber zu schauen, ob es passt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das sind die Traumschleifchen, die ich während meiner Recherchereise durch das Saarland kennen lernen durfte. Sie sind eine tolle Ergänzung zu den 111 Traumschleifen.

Im Verlauf meiner Reise durch das Saarland habe ich viel in dem schönen Freizeitführer „1000 Freizeittipps SAARLAND“ aus dem Verlag Wartberg (26. März 2018) gestöbert. Dazu gibt es später noch mehr Bilder und Informationen.

⇐ Affiliate Link zu Amazon

 

Offenlegung

Diese Reise ist in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Wanderbüro Saar-Hunsrück
Zum Stausee 198 zustande gekommen.  Dafür bedanke ich mich ganz herzlich.

Es wird weitere Beiträge zur Unterkunft und zu einer Wanderung mit dem Kreiswegewart Merzig/Wadern Edi Klein geben. Ich versichere euch, da kommt Freude auf. Mehr Info: https://www.saar-hunsrueck-steig.de/

Meine Zusicherung

Outdoor Blogger Codex
Outdoor Blogger Codex

Was meine Beschreibungen und Einschätzungen angeht dürfen sich meine  Leser/innen darauf verlassen, dass ich meine ganz persönlichen Eindrücke wiedergebe, so auch hier. Diese Einschätzungen können immer von euren abweichen und über entsprechende Rückmeldungen freue ich mich immer sehr, sofern sie sachlich bleiben.

Im Übrigen habe ich mich zur Offenlegung eventueller Kooperationen, also auch zu einer größt möglichen Objektivität mittels Outdoor Blogger Codex verpflichtet.

2 Kommentare

  1. Das weckt schöne Erinnerungen. In Losheim war ich noch diesen Sommer! Meine Berichte zu den SHS-Etappen müssen aber noch warten. Ich komme zurzeit einfach zu nichts…

  2. Schön, wieder dabei sein zu dürfen. So wunderbare stimmungsvolle Fotos! Was haben wir doch für Glück, dass es in unseren Breiten so ausgeprägte Jahreszeiten gibt: Nebel in den Tälern, Lichtstrahlen im Herbstwald. Muss man nicht immer haben, aber für so ein paar Wochen im Jahr: überwältigend. Danke für‘s Mitnehmen. Und ich glaub‘, ich muss auch mal in den Hunsrück…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.